Schichtsalat jemand?

Damit musste ich rechnen, aber schon so früh?

„Hier, Gauda, lies Dir das mal durch. Man, ich könnte…“.

Ziemlich genervt halte ich Gauda einen DIN A5 großen Zettel vor die Nase. Zögernd greift er danach, brummelt den mit einem Kuli geschriebenen Text vor sich hin.

„Mein Noch-Ehemann,

war in der Gegend. Habe Dich nicht angetroffen. Anbei die Scheidungspapiere. Bitte nur unterschreiben und dann an meine auf dem Formular vermerkte Adresse per Post zusenden. Ausreichend Porto nicht vergessen!

P.S. Den Schichtsalat hast Du doch immer gerne gemocht. Schüssel kannst Du behalten, ist eh ein Sprung drin.

Liebe Grüße,

Isabell“

 „Sach ehrlich, nicht nur die Schüssel hat nen Sprung!“. Meinen Ärger kann ich nur schwerlich unterdrücken. Scheiß was auf Wirt.

Gauda schluckt, sucht nach angemessenen Worten. „Happo, immerhin hat Dein Bayerlein einen Plan. Nicht wie die Engländer mit ihrem bekloppten Brexit“.

„Hää, was für ein bescheuerter Vergleich“, keift Lisbeth Salander. „Das sind doch zwei verschiedene Paar Schuhe. Lass mal hören, Cheesbürger!“

Ich bin damit wohl erstmal aus dem Spiel, reine Erfahrungswerte.

„Lisbeth“, setzt Gauda an. Es geht darum, dass es die Frauen sind, die Ärger machen. Guck sie Dir doch an, Merkel, May, Nahles, Knarrenbauer, oder die Klöckner von Notre Dame. Die unterscheiden sich doch nur durch die Farben ihrer angetackerten Blazer“.  

Salander prustet, verdreht die Augen. „Und was ist mit der Storch?“, fragt sie provokant.

„Die ist immer noch besser als Gesine Schwan. Und im Übrigen, für Dich immer noch VON Storch“. Gauda nickt selbstzufrieden, greift zum Glas Pils und nimmt einen kräftigen Zug.

Ich zapf dann schon mal an.

„Was ist, Salander, biste sprachlos?“.

„Nee, Gaudo, ich überleg nur gerade krampfhaft, welche herausragenden männlichen Politiker sich derzeit auf dem Markt tummeln. Tut mir leid, mir fällt momentan niemand ein. Es sei denn, Du bist Fan von Scheuer, Gauland, Seehofer, Lindner, Schulz, Heil oder doch eher Peter Altmaier?!“.  Gauda will gerade antworten, da legt Salander nach: „Sicher, auf der Weltbühne gibt es echte Granaten unter dem starken Geschlecht; Trump, Erdogan, Putin, Bolsonaro, Duterte. Willste noch mehr hören? Alles heiße Kandidaten auf den Friedensnobelpreis“.  

Es kommt selten vor, doch Gauda wirkt tatsächlich angeschlagen. Er druckst rum.  „Okay, Lisbeth, lassen wir das für heute. Also, ich hab´ eigentlich rein gar nix gegen Frauen. Im Gegenteil! Kennst mich doch. Kumma, ich find die Kim Basinger z.B. viel besser, als den Kim da, aus Nordkorea“.

„Will jemand was von dem Schichtsalat?“

Scroll Up