Thekengespräche

Auf dieser Seite lest ihr Geschichten und Gespräche aus der Unkaputt-Bar, lernt fiktive Typen, ihre Macken und ihre Ansichten kennen. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig, lassen sich aber kaum vermeiden.

Klartext

Kostendeckelung? Kostendeckelung! Was für ein Begriff. Erst seitdem ich die Unkaputt-Bar betreibe, weiß ich, was es damit auf sich hat. Die Gäste bestellen, ich liefere und schreibe die Kosten dafür auf einen Deckel.  Alles ganz easy. Nur Deckel klingt irgendwie dröge. Salander hatte die zündende Idee. So wurde aus dem…

SUV oder Suff

So, erstmal durchlüften!. Heut war zeitweise richtig dicke Luft hier drinne. Ging zu, wie auf der Hauptverkehrsstraße inne City. Nur das Hupkonzert fehlte. Und alles nur, weil sich Gauda beim hiesigen Gebrauchtwagengroßhändler „Sammy, the real Car-Dealer“ einen nicht mehr ganz so neuen Hummer oder Hammer, was weiß ich, andrehen ließ.…

Summa Summarum

Jetzt mal ehrlich. Wer geht in eine Kneipe oder Bar und will was über Renten oder Vorsorge und den ganzen Schrott wissen? Ich jedenfalls nicht. Dachte ich, bis vorhin. Bis Frau Schnapp-Zattopek die Unkaputt-Bar betrat. Gerade ist sie wieder raus, die ansehnliche Erscheinung von der Versicherungs-Agentur „Ärgo“, direkt hier gegenüber…

Black & White

Manchmal kann man sich nur an den Kopf packen und sagen, Kürbis gedeihe! Über was man sich alles in die Haare kriegen kann, falls man noch welche besitzt. Ich mein jetzt nicht, die auf den Zähnen.  Da sitzt neulich die gesamte Truppe friedlich vereint an der Theke, unterhält sich über…

Schichtsalat jemand?

Damit musste ich rechnen, aber schon so früh? „Hier, Gauda, lies Dir das mal durch. Man, ich könnte…“. Ziemlich genervt halte ich Gauda einen DIN A5 großen Zettel vor die Nase. Zögernd greift er danach, brummelt den mit einem Kuli geschriebenen Text vor sich hin. „Mein Noch-Ehemann, war in der…

Na also, geht doch

Wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, die fünf bestens gelaunten, jungen Damen belagerten die bis dato übersichtlich bevölkerte Theke der Unkaputt-Bar. Außerdem war erstmals einer der beiden von Tischlerguru Wollang Wolle handwerklich mustergültig präparierten Stammtische, mit drei Paaren mittleren Alters umzingelt. Arbeitstechnisch musste ich also zwei Gänge zulegen. Kein…

Zwei schwere Brocken

Mittlerweile stehe ich zum dritten Mal hinter dem Tresen meiner kleinen, aber feinen Bar. Okay, Gauda hat da eine etwas andere Meinung, von wegen fein. „Schlicht und geschmacklos,…. Happo, …wie das Essen meiner Ex.“ Wenn man ihn nicht kennt, dann schätzt man den Klotz meist falsch ein. Breitschultrig, Arme so…

Auftakt gelungen

Abgekämpft, aber glücklich. Mein Kurz-Fazit über den ersten Abend als Inhaber der Unkaputt-Bar. Es soll ja Leute geben, die so einen Batzen Arbeit Tag für Tag stemmen, und das über zig Jahre hinweg. Unglaublich! Respekt! Nee, da brauch ich mir nix vormachen, so ein Arbeitstier bin ich nicht. Noch nie…

Der Countdown läuft

Es wird ernst. Nur noch wenige Stunden, dann gilt es. „Hose runter, Butter-bei-die-Fische, Farbe bekennen“. Die Unkaputt-Bar öffnet ihre Pforten. Ein bisschen nervös bin ich schon. Aber mal ehrlich, was hab´ ich zu verlieren, außer ein paar Euros? Reich kann man mit so einer kleinen Bude eh nicht werden. Auskommen…

Scroll Up