Gutes von Gestern

  • in

    Im Torrausch der Tiefe

    Ich kann ja ne Menge ab, aber nicht diese verdammte Hitze. Besser, ich schließ die Bar für ein paar Tage und suche Abkühlung im kühlen Nass. Oder ich fahr nach Graz, da, wo die Unterwasserrugby-WM bald startet.  Für Zuschauer ideal.  Anfeuern unter Wasser. Nur den Mund sollte man da nicht so voll nehmen.  Warum erzähl […] Mehr

  • in

    Mobbing-Ball

      Man, was bin ich froh, heute mal durchzuhängen, einfach nur die Seele baumeln zu lassen. Zu regenerieren. Durchzuatmen. Zu entspannen, relaxen und in mich zu kehren. Nicht wie Paul, genannt Panter. Der hatte gestern richtig einen inne Klotschen, kehrte schon mächtig angeschlagen in die Bar. Heute muss er mit dickem Schädel und neuem Besen […] Mehr

  • in

    Rad ab

    Letzte Tage hatte ich Besuch von einem früheren Bekannten. Marke flüchtig. Der Zufall wollte es so, dass er den Weg in die Unkaputt-Bar fand. Max sein Name. Er schien nicht gut drauf zu sein. „He, Happo“, stupste Gigolo mich an. „Der erinnert mich an den Scheuer, irgendwie. Meine Güte, zieht der ein langes Gesicht“. „Jetzt […] Mehr

  • in

    Bitterer Zucker

    Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, pflegte mein Mütterchen oft zu sagen. Mittlerweile bezweifle ich den Wahrheitsgehalt dieses Spruches, wenn ich so meine Konturen im Spiegel bestaune. Selbst mit Luftanhalten. „Du hast einfach eine zu enge Haut“, witzelte Anarcho, als sich die Gespräche in der Bar unlängst ums Essen, um Ernährung an sich […] Mehr

  • in

    Jugend in Bewegung

    Die einen mögen Boy George, die anderen Boykott. Vom Erstgenannten besitze ich keinen Tonträger – tut mir leid – den Boy Kott kenne ich schon seit Jahrzehnten. Anarcho. Frag ihn die Tage ohne jegliche Hintergedanken, einfach nur so, weil das halt so in mir drinsteckt, ob er eine Prinzenrolle möchte. „Wenn die von Bahlsen sind, […] Mehr

  • in

    Und was ist mit Tee?

    Wer hätte das gedacht, dass Happo auch noch Kaffee macht? Naja, so ganz überraschend ist die Entwicklung nun auch wieder nicht. Seit Januar brutschelte der Plan, wenn auch auf Sparflamme, wenigstens hin und wieder, dann, wenn Markttag ist, die Bar vormittags zu öffnen. Im Angebot, frisch zubereiteter Filterkaffee, Frühstücksgedecke für klein und groß, für Gebissträger […] Mehr

  • in

    Lisbeth liest

    Sokrates war ein kluger Mann. Ich meine nicht den genialen brasilianischen Mittelfeldstrategen, sondern den großen, weisen, alten Griechen. “Je mehr ich weiß, desto mehr weiß ich, dass ich nichts weiß.” Immerhin weiß ich, dass dieses Zitat von ihm stammt. Ergo bin also etwas klüger, als der berühmte Philosoph. Na logisch! Als Bar-Besitzer ist es wichtig […] Mehr

  • in

    Rechtfertigung

    Gigolo machte gestern mal wieder einen angeschlagenen Eindruck, wirkte ziemlich verunsichert. „Stell Dir vor, vorhin steht neben mir an der Bushaltestelle ´ne richtig rassige, junge Schönheit, lässt eine Zigarette zwischen Mittel- und Zeigefinger geschickt, fast schon erotisch, sag ich mal, hin und her kreisen. Ich also hin, zauber mein Feuerzeug gewohnt galant aus der Hosentasche […] Mehr

  • in

    Von schwarzen und anderen Löchern

    Sitze momentan vor einem Haufen Papier. Quittungen, Rechnungen, Lieferscheine. Der reinste Horror. Ich soll alles sortieren und abheften. Fein säuberlich, versteht sich. Dazu hat mir Salander einen leistungsstarken Locher ausgeliehen. Man, was macht der Löcher. Lisbeth will später alles digitalisieren. Keine Ahnung wie, aber die kennt sich da super aus. Gestern in der Bar drehten […] Mehr

  • in

    Briefing

    Endlich! Heute habe ich wie geplant – wenn auch verspätet – meine Wurlitzer-Musikbox mit einer Single beglückt. „The Letter“ von den Box Tops aus dem Jahre 1967. Reiner Zufall, diese Rille auf dem Flohmarkt entdeckt zu haben. Noch verdammt gut in Schuss die Scheibe, jedenfalls besser als ich. Mein Kopf wippt im Takt, zwei kurze […] Mehr

  • in

    Kein Witz

    Wer kennt sie nicht, diese Typen, die, haben sie einmal Blut geleckt, einen Witz nach dem anderen raushauen, stundenlang, in Endlosschleife. Diese „Kennste-Den-Satz-Beginner“ Spezies. Erst kriegt man Bauchschmerzen vor Lachen, im Laufe des Abends vergeht einem dann meist das Selbige, nur die Bauchschmerzen bleiben. So ein Exemplar war gestern in der Unkaputt-Bar. Wobei das so […] Mehr

  • in

    Big Patrick

    Feierabend für heute. Gerade habe ich die letzten Gäste verabschiedet. Bis auf Lisbeth Salander und Gigolo. Die beiden treuen Seelen halten die Stellung, wollen mir beim Aufräumen helfen. Aber das kann warten, erstmal inne Zeitung blättern. Sportteil zuerst. Meine Argusaugen erblicken ein Foto von Schwergewichts-Champ Patrick Korte, auf dem er aufmerksam Anweisungen seines Trainers Sebastian […] Mehr

Mehr laden
Herzlichen Glückwunsch. Sie haben das Ende des Internets erreicht.