Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was geht ab an der Hafenstraße 97A?

@ Tommy

Hedon Selishta hätte ich auch zumindest noch für ein weiteres Jahr behalten. Als Backup oder Ergänzungsspieler hat er meiner Ansicht nach die Wucht und Zielstrebigkeit gerade bei Konterspiel.

@ Tommy und Jupp

Eine Anmerkung zur Personalie Hedon Selishta: Im Grunde genommen kann man sein wahres Leistungsvermögen in einer Mannschaft wie RWE gar nicht abschließend beurteilen, weil er aufgrund von Verletzungen und Rotation nie über einen längeren Zeitraum in der Startelf gestanden hat. Bei seinem neuen Verein wird es sich vermutlich zeigen.

Ähnlich verhält es sich im Übrigen mit Enzo Wirtz, zumindest, was die derzeitige Saison betrifft. Sein Engagement in Rödinghausen wird uns schlauer machen. 

Aber es wäre nicht untypisch für Rot-Weiss, wenn die Genannten bei ihren neuen Vereinen durchstarten würden. Genau so wie RWE schon mal andererseits bei Personalentscheidungen der Musik hinterherläuft. Muss in diesem Zusammenhang an das Mannschaftsfoto von RWO denken, das Happo vor einigen Tagen eingestellt hat. Das zeigt Simon Engelmann und David Jansen als Mittzwanziger im besten Fußballeralter...
Vielleicht ist das ein kleiner Teil der Begründung dafür,  warum die Oberhausener uns in den letzten Jahren tabellarisch immer ein kleines Stück voraus waren. Schließlich konnten sie auch mit den Jungs etwas anfangen, die bei uns aussortiert wurden. 

@Huerthi

Mit Selishta als Konterspieler meine ich, dass ich ihn als Einwechselspieler gesehen hätte, wie er es auch in verschiedenen Spielen der Saison (z.B. Lippstadt, Bonn und Wuppertal) erfolgreich umgesetzt hat. Da hat man schon nach entsprechenden Zuspielen seine Entschlossenheit und Torgefahr gesehen.

Zum anderen von Dir angesprochenen „Problem“: Ja, es gibt genügend Beispiele, in denen Spieler nach Weggang vom RWE in ihren neuen Vereinen durchgestartet sind. Da braucht man gar nicht weit zurückblicken. Ich nehme hier mal nur den Fall Freiberger. Mit 10 Toren weist er bei Lotte eine Bilanz auf, an die kein RWE-Akteur auch nur im Ansatz herankommt. Warum das so ist, darüber liesse sich trefflich diskutieren. Ist aber müßig. Ebenso über den umgekehrten Fall, also den erfolgreichen Spieler, dessen Leistung nach Verpflichtung plötzlich in den Keller ging.

Liebe Grüße nach Hürth

Ich sach nur: "Der Fluch der Hafenstrasse" 🤨

Ja mit dem Selishta hätte ich auch verlängert, aber wer weiß evtl der Verein ja sogar aber der Spieler nicht weil er eben mehr spielen möchte man ihm das hier aber nicht versprechen wollte (Engelmann, Endres, Kefkir, Platzek, Pronicev? (schreibt man den so?)) denke das für den Sturm irgendwoher noch einer kommt, wo sich auch Engelmann anstrengen muss.

Von daher alles gute Heldon, hatte mich gefreut, wo ich gelesen hatte das man ihn verpflichtet hatte, immerhin 34 Tore in 34 Spielen (zwar Oberliga aber die muss man auch da erstmal machen)

 

Was die anderen von den 7 Betrifft, kann man Ihnen ja nur Glück und Erfolg für die Zukunft wünschen. Hat sich ja keiner hängenlassen, wie einer der damals das Leere Tor nicht traf, gegen einen schon abgestiegenen..... 😛 

Bin ja mal gespannt...... möchte endlich wieder ins Stadion und euch "Experten" treffen, ein bissel Fussball sehen, nicht den Scheiß ausm TV.....

Selishta ist ein Mann für eine Saison, geht man nach seiner Vita.

Ich halte ihn auf jeden Fall für Viertligatauglich. Wie meine Vorschreiber bereits erwähnten, Essen ist diese Saison kein Pflaster gewesen, um Spieler behutsam aufzubauen.

@steini77, wir werden sehen, wann wir uns im Stadion sehen.

Vor Weihnachten, vielleicht 🤓

Die Saison ist zu Ende, auch wenn es noch nicht offiziell ist. Hier kommt wie immer, das Thema Spieler verlassen den Verein, so weit so gut. Wir Fans hätten gerne für viele Spieler, das sie lieber bei RWE bleiben sollten. Vor allem, die Spieler die sich immer Tadellos, gegenüber dem Verein und den Fans verhalten haben. Die Liste ist lang, diese verdienten Spieler, im Verein zu integrieren, bei wenigen ist es gelungen. Ich möchte nur mal ein paar auflisten, die gerne bei RWE geblieben wären, in welcher Funktion auch immer, da sind Alex Thamm, Vincent Wagner, jetzt Phillip Zeiger, der immer wenn er gebraucht wurde, stehts zu stelle war. Schade das er gehen muss. Ich wünsche allen Spielern, die RWE verlassen müssen, aus welchem Grund auch immer, alles erdenklich Gute, viel Glück, Gesundheit und Erfolg auf Ihrem weiteren Weg und Ihre Zukunft. 

Zitat von Dirty Harry am 5. Juni 2020, 12:23 Uhr

Die Saison ist zu Ende, auch wenn es noch nicht offiziell ist. Hier kommt wie immer, das Thema Spieler verlassen den Verein, so weit so gut. Wir Fans hätten gerne für viele Spieler, das sie lieber bei RWE bleiben sollten. Vor allem, die Spieler die sich immer Tadellos, gegenüber dem Verein und den Fans verhalten haben. Die Liste ist lang, diese verdienten Spieler, im Verein zu integrieren, bei wenigen ist es gelungen. Ich möchte nur mal ein paar auflisten, die gerne bei RWE geblieben wären, in welcher Funktion auch immer, da sind Alex Thamm, Vincent Wagner, jetzt Phillip Zeiger, der immer wenn er gebraucht wurde, stehts zu stelle war. Schade das er gehen muss. Ich wünsche allen Spielern, die RWE verlassen müssen, aus welchem Grund auch immer, alles erdenklich Gute, viel Glück, Gesundheit und Erfolg auf Ihrem weiteren Weg und Ihre Zukunft. 

Volle Zustimmung, Harry, nicht nur wegen der guten Wünsche für die Spieler.

Vor allen Dingen Vincent kann/konnte ich mir sehr gut an der Seumannstraße vorstellen. Drauf hat er´s auf jeden Fall. Hat er bei Bochum bewiesen und aktuell beim MSV. Seinerzeit wollte er  eine U-Mannschaft von RWE übernehmen. Es gab wohl Vorbehalte innerhalb des Vereins.

Philipp Zeiger wird bestimmt bei einem anderen Club unterkommen. Sollte er im Pott seine zweite Heimat gefunden haben, dann unbedingt später ansprechen.

Bis Neulich, halte Dich gerade, wie alle anderen natürlich auch!

@ Happo, Harry und Jupp

Schließe mich Euch gerne an, was die guten Wünsche für die RWE verlassenden Spieler betrifft, waren allesamt untadelige Sportsleute. Schade finde ich es allerdings auch, dass Persönlichkeiten wie z. B. Vincent Wagner nicht in die Jugendarbeit von Rot-Weiß eingebunden sind. Aus jahrelanger Erfahrung wissen die Verantwortlichen, was man an ihm hat und von ihm bekommt - zumal er aufgrund seiner Ausbildung auch noch die pädagogische Seite abdecken könnte. Offenbar scheinen das unsere Nachbarn in Bochum und Duisburg eher zu schätzen. Vorbehalte gegen jemanden, der stets authentisch ist und mit seiner Meinung nicht hinter den Berg hält?
Wünsche Euch allen trotz des trüben Wetters ein entspanntes Wochenende, bleibt gesund. Wenn die Coronanebel sich gelichtet haben, kommen auch wieder bessere Zeiten auf uns zu. Muss oft daran denken, was Jupp hier vor einiger Zeit geschrieben hat, dass eine der wichtigsten menschlichen Eigenschaften ist vergessen zu können. Oder hat jemand - in ein profanes Beispiel übertragen - noch Ängste, nicht genügend Toilettenpapier ergattern zu können?

 

Hi Hürthi !

 

Zitat von Huerthi am 5. Juni 2020, 16:12 Uhr

"............Muss oft daran denken, was Jupp hier vor einiger Zeit geschrieben hat, dass eine der wichtigsten menschlichen Eigenschaften ist vergessen zu können. Oder hat jemand - in ein profanes Beispiel übertragen - noch Ängste, nicht genügend Toilettenpapier ergattern zu können?"

 

Du hast ja keine Ahnung !!!

Ich krieg seit Monaten Nachts deswegen kein Auge mehr zu ….. jeden Morgen dieselben Sorgen … kann "Ihnen" sagen !

"SIE" spielen hier gerade mit meinen "innersten Gefühlen" ......… Kein schöner Zug von "Ihnen" Herr Hürthi !!!!!!

😏😁😂

Sobald ich meine "Ängste" irgendwann mal wieder im Griff haben sollte, sende ich dann hier vielleicht auch mal wieder "sinnvolle Beiträge" ……..

MOMENTAN IST MIR DAS "LEIDER" NOCH UNMÖGLICH ……. Wird aber wieder - da bin ich SEHR zuversichtlich ….

😎