Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was geht ab an der Hafenstraße 97A?

Zitat von Traumzauberer am 10. September 2019, 20:32 Uhr
Zitat von Jupp am 10. September 2019, 8:27 Uhr
ich übe ja selten Kritik bei Dir, aber hier muss ich einfach widersprechen, und zwar vehement. Fußball ist nun mal Ergebnissport. 

Ich übe ja selten Kritik bei Dir, aber hier muß ich einfach widersprechen, und zwar vehement. 😋😋😋

Natürlich ist Fußball Ergebnissport. Er ist aber auch Unterhaltung. Ein Stadionbesuch ist Unterhaltung. Ich fühle mich durch schönen Fußball besser unterhalten, als durch erquälte 1:0 Siege.

Ich gehe nur von mir aus und da muß ich sagen, Ich möchte nicht auf Dauer Gurkenspiele sehen, die in der 97. minute durch einen unberechtigten Elfer gewonnen werden.  Natürlich möchte ich auch nicht permanent fantastischen Fußball sehen, und trotzdem keine Punkte auf dem Konto, weil man immer ausgekontert wird.

Es muß sich alles die Waage halten. Und das ist ja bisher auch der Fall.

@Stefan,

 

vielleicht habe ich mich ja etwas missverständlich ausgedrückt, daher versuche ich es jetzt noch mal in einer anderen Form durch ein „Ranking“:

Gut gespielt und gewonnen

Schlecht gespielt und gewonnen

Gut gespielt und verloren

Schlecht gespielt und verloren

Natürlich ist Fußball auch Unterhaltung, und wer wollte leugnen, dass er gut unterhalten werden möchte?

Ich spreche jetzt mal ganz bewusst von der momentanen Situation. Was also finden wir bislang vor? Vorab: das ist jetzt meine ganz persönliche Sicht. Bislang erleben wir einen Saisonverlauf, den wir uns eigentlich kaum besser vorstellen können. Eine neu formierte Mannschaft, ein neues Trainerteam, einen neuen SL sowie wohl auch eine unaufgeregte aber erfolgreiche und  ruhige Arbeit des Vorstandes im Hintergrund. Durch vor allem den Trainerwechsel in Verbindung mit einem neu zusammengestellten Kader wurden alte Zöpfe abgeschnitten, Erbhöfe beseitigt sowie eine Hinwendung zum offensiven Spiel beschritten (genau übrigens das, was Du im Vorfeld auch gefordert hast). Punktemäßig wurde nahezu das Optimum herausgeholt. Ganz nebenbei: Kann mich gut erinnern, wie sich etliche Leute auf der W1 nach ca. 30 Minuten im Spiel gegen Köln U21 einig darüber waren, dass speziell in diesem Spiel bis zu diesem Zeitpunkt ein Rückschritt in alte Zeiten und Fehler zu erkennen war. Jedoch auch der neue RWE war in diesem Spiel zu erkennen, nämlich in Halbzeit 2. Da hat die Mannschaft einfach einen begeisternden, druckvollen Ball gespielt und das Ding noch gedreht, auch wenn Köln kurz vor Ende des Spiels noch 2 hochkarätige Chancen zur erneuten Führung hatte. Dieses Spiel kann in mancherlei Sicht als wegweisend für den neuen RWE gewertet werden. Dazu gehören auch die beiden Auswechselungen durch Titz nach einer guten halben Stunde. Beim „RWE 2019/2020“ hat sich viel geändert. Ein hochstehender Torwart als zusätzliche Anspielstation vor einer Verteidigungskette, die selbst knifflige Situationen durch frühes Pressing seitens des Gegners spielerisch zu lösen versucht, die Hinwendung zum vertikalen Pass, um hinter die gegnerischen Ketten zu kommen, dazu die durch Analyse des Gegners  geeignete Auswahl des Startpersonals, nicht zuletzt das schnelle und gezielte Eingreifen bei entsprechenden Spielverläufen. Das alles ist durchdacht und nicht dem Zufall überlassen.

Um aber noch mal auf die obige Thematik zurückzukommen: Die Entwicklung bei RWE weist auf einen mittlerweile wieder mit hohem Unterhaltungswert versehenen Spiel hin. Jedoch ist mir dann zwischendurch auch mal ein schlechtes Spiel mit dennoch positivem Ausgang lieber als ein begeisterndes Spiel mit Niederlage, weiß ich doch – und das ist das Entscheidende – dass es in dieser Saison eine lange spielerisch enttäuschende Phase wohl nicht geben wird.

Ja Stefan, es muss sich alles die Waage halten, wobei die Messlatte der Waage bei mir mittlerweile so ausgependelt ist, dass ich den begeisternden Fussball bei RWE in dieser Saison als den Normalfall betrachte, und das ist ein verdammt gutes Gefühl!

Jetzt nerve ich Euch nicht länger mit meinem Geschwafel…

Um den Micha noch mal zu zitieren:

RWE ist der geilste Club der Welt!!!

@Jupp, da wird selbst Traumzauberer keine Gegenargumente mehr rausbuddeln können. 😅

Heute beim Training kam das Gerücht auf, dass CT einen Spielerpass erhalten soll. Ob da was dran ist, weiß ich nicht. Tatsache ist, der Kautsch wollte den Spielball nicht mehr hergeben.

Prima Nachricht:

https://www.reviersport.de/artikel/wattenscheider-stellungnahme-zum-insolvenzverfahren/

Gut für den Sport und die Liga.

Freut mich aber auch für die ehemaligen Eigengewächse Tomiak und Hirschberger.

Danke für den Lesetipp, Kappen-Rocker.

Wattenscheid quält sich nun seit einiger Zeit mit großen finanziellen Sorgen herum. Was die Spieler trotz dieser Misere auf dem Platz leisten, ist aller Ehren wert.

Ein weiterer Beweis, dass Tomiak und Hirschberger gute Jungs sind.

Ich gönne der SG Wattenscheid ein Comeback auf der Fußballbühne.

Frei nach Goehte: Zwei Herzen schlagen ach in meiner Brust!

Das eine will in Lippstadt gewinnen, dieses aus dem Nichts gezauberte "6-Punkte-Spiel". Drei Punkte sind die Grundpfeiler oder -daunen eines Polsters, das beruhigen soll auf dem Weg zur ersehnten Meisterschaft, obwohl man dann immer noch nicht aufgestiegen sein wird.

Das andere meint "Die 3-Punkte-Führung nach einem Sieg in Lippstadt kommt zu früh, nicht für das Team, das würde sowas wegstecken, aber für das Umfeld." Ich selber drehe ja im Moment auch durch. Allerdings ergötze ich mich an dem Moment, dem aktuellen Spiel, ohne die Tabelle in die Hand zu nehmen. Das gelingt dem verrückten Umfeld nicht. Es wird nach einem Sieg in Lippstadt ein Durchmarsch gefordert werden, verlgeichbar mit der Serie aus dem Aufstiegsjahr aus der NRW-Liga.

Klar, als DK-Besitzer ist mir nicht bange um meinen Sitzplatz, wenn nach einem Lippstadt-Sieg eine Woche später die Flutlicht-Feier zur Tabellenführungsverteidigung gegen Bonn aufgerufen wird und dann wahrscheinlich 15.000 folgen werden. Es muss auch im Stadion voll werden und voll bleiben. Schließlich will ich noch erleben, dass endlich die Ecken zugemacht werden.

Ja, das sind wahrlich aufregende Zeiten, sind das! Nur der RWE!

@cantona08,

lass Dein zweites schlagendes Herz mal für den Moment beiseite…Der Spielplan will es so, dass der RWE in den nächsten beiden Spielen zumindest für eine Nacht die Tabellenführung erobern kann – Muster ohne Wert!?  Die Mannschaft ist geerdet, da bin ich so wie Du fest überzeugt. Was die Fans im Umfeld anbelangt, so ist wohl zu konstatieren, dass die bislang gezeigten Leistungen und Ergebnisse die Euphorie bereits zur Genüge angeheizt haben, ein Umstand, dem wir insbesondere im Falle eines Lippstadt-Sieges dann die wahrscheinlich sichere Prognose eines gut gefüllten Stadions gegen den Bonner SC  zubilligen dürfen (Flutlichtspiel!). Ganz nebenbei geht es aber auch darum, die Konkurrenten durch entsprechende Ergebnisse zusätzlich unter Druck zu setzen. Ein weiterer Effekt wäre es, dass mit jedem neuerlichen Sieg das Selbstbewusstsein weiter wächst, auch der Sicherheit im Spiel dürfte das nicht abträglich sein. Und – um noch mal auf das Umfeld zurückzukommen: Das hat bereits jetzt den Adrenalinpegel so hoch geschraubt, dass spätestens nach dem Sieg bei RWO (rede hier nur vom Ligabetrieb) viele Leute im Umfeld höchste Erwartungen hegen. Ja, so schnell kann es gehen – waren die Ziele vor oder zu Beginn der Saison noch die, mit einer neu formierten Truppe so lange wie möglich oben mitzuspielen, sind diese nun bei ganz vielen Leuten noch oben korrigiert. Du sagst es – wahrlich aufregende Zeiten beim RWE.

 

Nur der RWE!!!

Zitat von cantona08 am 12. September 2019, 13:18 Uhr

Schließlich will ich noch erleben, dass endlich die Ecken zugemacht werden.

Das ist auch mein größter Wunsch für das neuen Stadion.
Vielleicht klappt es ja zum Selbstkostenpreis durch Harfid.

`N Abend zusammen !

@Cantona08 & Maddin

Neeeeneeeee ………… Ich glaube da kann sich die Euphorie rund um unseren heißgeliebten Lieblingsklub auch noch ins Unermessliche steigern - So wie wir die Stadt Essen wohl alle inzwischen kennen, würden diese hässlichen Löcher in den Ecken unserer "Neuen Bleibe" wohl auch noch 2035 zum Premierenspiel in der "Champignon-Liga" weit offen dastehen ! Ich befürchte da kann unser RWE in den nächsten Jahren Sieges-Serien starten und aufsteigen so lange wie er will …. da tut sich in den nächsten 10 - 20 Jahren wohl leider rein gar nichts !

Kann mich täuschen - aber ich befürchte, daß ich mit DER Prognose nicht sehr weit danebenliege - LEIDER !

Mit dem Ist-Zustand unseres neuen Stadions werden wir uns wohl erstmal für sehr sehr lange "anfreunden" müssen … 😕 🙁

Mit was ich ( wir !!! ) uns aber ALLE sagenhaft gerne anfreunden können, ist natürlich der momentane Ist-Zustand unserer Neuen Truppe !

Die Jungs bereiten uns mit ihrer Art Fußball zu spielen derzeit einfach nur einen irrsinnigen Spaß - und das darf gerne noch gaaaaaaaaaaanz lange genauso weitergehen - und braucht wegen mir nicht vor dem Aufstiegs-Rückspiel zu enden !!!

Was wäre das für eine Party ……… im kommenden Frühjahr ………… Danach bräuchten wir dann vielleicht ………… EIN NEUES STADION ????

Womöglich dann sogar mit geschlossenen Ecken ………. ??????????

Also Jungs und Mädels - Noch `n Grund mehr, unsere Truppe mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zur Meisterschaft zu brüllen !

Und morgen Abend fangt IHR in Lippstadt mit der "Brüllerei" jetzt erstmal an ……… ICH werde dann mein (Vor)lautes Organ gegen den uns seit gefühlt hundert Jahren permanent "nervenden" SC Verl wieder zum Laufen bringen ! Wäre doch gelacht, wenn wir alle zusammen unseren RWE nicht endlich mal aus dieser Schweineliga raus bekämen !

WIR SCHAFFEN DAS !

Und Euch allen zusammen jetzt erstmal morgen in Lippstadt ……….. VIEEEEL SPASS !

Grüße aus Mallorca.

Wünsche allen Lippstadt-Fahrern morgen viel Spaß, ein schönes Spiel und bitte drei Punkte mitbringen.

Die Fahrt im Happo-Bus allein ist schon ein Highlight. Werde das Spiel am Laptop verfolgen.

Wie sacht der Pidder Dahl: Rot-Weiss-Essen ist der geilste Club der Welt.

Der Pidder hat recht, aber so was von

Ich grüße Euch, meine Rot-Weissen Fränz,

die Ecken im Stadion,  könnten mit riesigen Nussecken von Döbbe gefüllt werden, um sie dann stückweise zu verkaufen. Das Geld fließt dann in einen Fond, um die Lücken zu schließen. Geniale Idee, oder?😅🤗

@Klinge, hoffentlich habt ihr schöneres Wetter auf Malle, als letzte Tage. Wenne schon nicht RWE-Spiele live gucken kannst, dann sollte wenigstens inne Sonne aalen.

Wir denken an alle Daheimgebliebenen und Beurlaubten. 🤘

Nach oben