Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was geht ab an der Hafenstraße 97A?

Wenn ich den beiden Niederlagen was Positives abgewinnen will, dann sind es die Beiträge von den Konifeen hier.

Die Bedenken und Kritikpunkte sind nicht von der Hand zu weisen. Es bleibt spnnend, den Entwicklungsprozess der Mannschaft zu verfolgen. Wann immer es geht, live, ´türlich!

Gestern nach dem Spiel, hielt mir ein Reporter von Radio Essen sein Mikro vor meinem Mouth, fragte nach meinen Spieleindrücken. Leider habe ich die Sendung heute früh verpasst. Vielleicht auch besser so 😄 Früher konnte man die Audiodatei runterladen oder sich online reinziehen. Finde aber nix mehr dort auf der Webseite. Sei´s drum.

Danke für die Inselwünsche.

Mad, ich trinke eh kein Bier (mehr)

So long, Brothers and Sisters.

Fast vergessen: Harry, Danke erneut fürs Banneraufhängen.

 

Hier isset schon, das Video zum Spiel in Rheydt....auch da haben wir verloren

 

Gerne würde ich schreiben: Welcome back, Philipp!

Doch es wird - wenn überhaupt - Wochen, Monate dauern, bis Philipp Zeiger wieder voll belastbar sein wird.
Ich gönne es ihm vom Herzen, dass er fit wird.
Ob er allerdings bei Rot-Weiss Essen eine sportliche Zukunft hat, halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich. Das ist nur meine rein persönliche Einschätzung.

So oder so, alles Gute, Philipp!

Da kann und will ich mich den Genesungswünschen nur voll und ganz anschließen !

Komm schnellst-und bestmöglich wieder auf die Beine Philipp ! Gesundheit geht über alles - erst danach kommt dann unser RWE ! Aber dann auch GLEICH danach ….

ROT-WEISSE SIND KÄMPFER … Immer dran denken Philipp ! Und wenn de wieder vollständig fit bist beginnt der Konkurrenz-Kampf auf´s Neue ! Schaun wer mal - Die Runde ist noch sooooooooo lang - da geht noch was !

Philipp Zeiger, hat sich immer voll für die Mannschaft und den Verein reingehauen, hat immer alles gegeben, er war auch nicht gerade der Spieler, der durch untadeliges Verhalten aufgefallen ist, die Leistung stimmte auch, meistens jedenfalls. Erstmal wünsche ich Philipp Zeiger, das er wieder 100% gesund wird. Wenn er dann seine Leistung bringt, weiß ich nicht, warum er bei RWE, keine Chance mehr haben sollte. Alles erdenklich Gute Philipp Zeiger. Wir sehen uns Freitag anne Hafenstrasse 97a Dirty Harry

Trainingslager beim Despoten, Kriegstreiber und Menschenrechtsverachter Erdogan.

 

SORRY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ABER DAS GEHT GAR NICHT

Zitat von Klinge am 9. Oktober 2019, 22:54 Uhr

Trainingslager beim Despoten, Kriegstreiber und Menschenrechtsverachter Erdogan.

 

SORRY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ABER DAS GEHT GAR NICHT

Moin Klinge, moin Zusammen,

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" ist saudoof. Weitaus bekloppter ist der Spruch: "Sport und Politik muss man trennen"

Das geht überhaupt nicht. Ging noch nie. Dazu vielleicht mal mehr bei den Thekengesprächen.

Dass RWE wieder ein Trainingslager finanzieren kann, ist eigentlich ein gutes Zeichen. Mehr aber auch nicht.

Warum ausgerechnet Belek?

Ich kenne die Antworten der Vereinsverantwortlichen nicht, aber sie könnten so ausfallen:
"Das Gesamtpaket stimmt. Optimale Trainingsbedingungen. Kurze Wege. Günstiger Preis".

2016 reiste RWE bereits in diesen Ort. Der war in. Jeder Verein, der was auf sich hielt, flog nach Belek. Außer die "ganz Großen", wie z.B. Bayern, die bevorzugen weltoffene Staaten, so wie Katar usw.

Danach war es erstmal vorbei mit der Herrlichkeit. Belek und die Türkei wurden zur No-Go Area.

Mittlerweile schlagen Hansa Rostock, Dynamo Dresden, Greuther Fürth und, und, und, ...erneut in Belek ihre Zelte wieder auf.

Auch die Deutschen Touristenzahlen steigen und steigen. Türkei ist eines der Lieblingsurlaubsländer der Deutschen. Die Waffenlieferungen dorthin erreichen Rekordzahlen. Vom Flüchtlingsabkommen rede ich erst gar nicht.

Nicht Worte, die Fakten sprechen die Wahrheit.

Leider spielt Rot-Weiss dieses Spielchen mit. Das ist traurig.

 

Ja das ist eine mehr als traurige Entwicklung, die sich umherschleicht. Es wird alles außer Acht gelassen, was man nur außer Acht lassen kann. Es geht hier um ein Reiseland, das von einem Despoten, Egomanen regiert wird. Da spielt es überhaupt keine Rolle, das in diesem Land, hunderte von Menschen in Gefängnissen sitzen, nur weil sie eine andere Meinung, eine andere Denkweise haben. Da wird auf Anweisung, eben von diesem Despoten, Egomanen, einfach, mal so in ein anderes Land einmaschiert, ohne Rücksicht, auf die Menschen die in diesem Land leben. Erwachsene, Kinder kommen ums Leben, nur weil einer, ohne Rücksicht auf Verluste, seine eigenen Ideologien verfolgt, die aus meiner Sicht, mit nichts zu rechtfertigen sind. Eben hier wird alles außer Ach gelassen, Hauptsache ist, die Sonne scheint, es macht Spaß und es kostet nicht viel. Ich für mich, habe schon seit längerem, eben dieses Land, als Reiseziel für mich ausgeschlossen. Für mich kommt es nicht infrage, die ganze Handlungsweise und das Vorgehen, dieses Despoten, Egomanen einfach zu tolerieren. Nein Erdogan, nein, Türkei. Dirty Harry

Moin!

Ich will nicht haarspalterisch sein, aber in der Satzung steht, dass der Verein u.a. "fremdenfeindliche Bestrebungen" verurteilt. Wenn ich mir dann den Einmarsch in Syrien angucke, ist das trotz NATO-Mitgliedschaft der Türkei in meinen Augen "fremdenfeindlich". Hoffentlich ruft der Erdogan nicht noch den Bündnisfall aus, nachdem die Kurden/Syrer zurück schießen werden. Das Wegsperren von Journalisten und anderen ohne Angabe von Gründen, sollte vom Europarat geächtet werden. Wenn die Türken Mitglied in der EU wären, hätten sie wahrscheinlich in Ungarn, Polen und Tschechien Verbündete. Das der ganze Driss mal wieder durch den durchgeknallten amerikanischen Präsidenten ausgelöst wurde, macht das ganze nur noch dramatischer. Hoffentlich fliegt uns der Nahe Osten nicht um die Ohren!

So und zum Trainingslager: Vielleicht sollte man im Vorfeld solch einer Entscheidung den Ehrenrat des Vereins hinzuziehen müssen. Vielleicht haben die einen ausgewogeneren Blick auf die Chose, als die fußballblinden Vereinsbosse. Als Mitglied sage ich: Rot-Weiss hat derzeit in der Türkei nix zu suchen! Ab nach Herzlake, Kaiserau oder Malente! Nur der RWE!

`N Abend zusammen !

Da kann und MÖCHTE ich mich allen meinen "Vorrednern" hier einfach nur vollumfänglich anschließen !

ROT-WEISS ESSEN hat bei den derzeitigen "Begebenheiten" vor Ort in der Türkei absolut und rein gar nichts verloren ! Auch wenn es dem "Herrn Erdogan" ziemlich schnurzpiepegal sein dürfte, ob da jetzt irgend so ein deutscher Viertligist auf seinem "Hoheitsgebiet" nun ein Winter-Trainingslager absolviert oder eben nicht ………. UNS ROT-WEISSEN DARF ES EINFACH NICHT EGAL SEIN !!!

Was da mit dem "ehemaligen" Verbündeten der Weltmacht USA gerade wieder mal für ein geradezu erbarmungswürdiges Spiel getrieben wird, spottet jeder Beschreibung. Der komplette Westen und allen voran die USA sollten sich in Grund und Boden schämen, wie man da jetzt den im Kampf gegen den IS vormals so "nützlichen" kurdischen Verbündeten diesem selbsternannten "Sultan" zum Fraß vorwirft - Pfui Deivel !!!

Aber das ist Politik - wenn auch der allerübelsten Sorte - und hier befinden wir uns ja eigentlich bei "Was geht ab an der Hafenstraße" !

Aaaaaalso ………. zum Sport !

Unsere Jungs spielen morgen Abend mal wieder unter Flutlicht um drei ganz wichtige Heimpunkte ! Und zwar gegen einen langjährigen Traditions-Gegner, der sich nach anfänglichen erheblichen Problemen nach dem Drittliga-Abstieg allmählich wieder gefangen zu haben scheint. Wird also ganz sicher kein Spaziergang - schon gar nicht nach den letzten beiden etwas ernüchternden Ergebnissen. Ob durch diese beiden Pleiten das Selbstbewusstsein unserer Jungs gelitten haben könnte, lässt sich momentan schlecht abschätzen. Ich persönlich denke aber eher nicht ! Die Truppe weiß schon was sie kann und wird sich durch die beiden letzten etwas "unschönen" Ergebnisse nicht aus der Bahn werfen lassen. Schon alleine unser erfahrenes Trainer-Team wird ganz sicher wissen, wie man mit zwei solchen Niederlagen umzugehen hat. Ich persönlich erwarte von der Mannschaft eine Art "und jetzt erst Recht - Trotzreaktion" gegen Fortuna Köln. Und außerdem bin ich der felsenfesten Überzeugung, daß unsere Mannschaft im Gesamten betrachtet die BESSERE ist ! Nur wäre es eben höchst angebracht, die stellenweise manchmal schon vogelwilde Art des Verteidigens schleunigst abzustellen !!!  Da stimmte in den letzten Wochen leider in der Gesamt-Abstimmung noch nicht allzuviel. Dieses in Teilen schon fast "blauäugige" und unkonzentrierte Arbeiten in der Rückwärtsbewegung ist lange Zeit gerade so eben immer noch irgendwie gutgegangen, weil eben unterm Strich dann doch letztlich die Ergebnisse gestimmt haben - aber sicher und souverän wirkte es beileibe nicht immer, was sich unsere Jungs da hinten drin so zusammengebastelt haben . Tjau …. und dann kam der SC Verl und hat uns genau dieses Manko in aller Deutlichkeit vor Augen geführt. Das war damals einfach nur fahrlässig und naiv verteidigt - gegen einen Gegner, gegen den man am Allerbesten überhaupt gar nicht erst in Rückstand geraten sollte. Gegen Verl ist das meist "tödlich" ….

….. und die Pleite von Gladbach war dann anschließend in allerhöchstem Maße dumm und überflüssig. Warum man da nach einem wirklich richtig guten und ansehnlichen Start nach rund einer halben Stunde das Fußballspielen plötzlich eingestellt hat und damit einen bis dahin sehr verunsicherten und fast schon hilflosen Gegner selbst wieder aufgebaut hat, ist mir bis heute noch ein Rätsel. Und in der zweiten Halbzeit war´s dann einfach nur noch richtig schwach - und zwar zum allerersten mal in dieser Spielzeit !

Nun denn - Vergangenheit - Abhaken !

Daß unsere neu zusammengestellte Mannschaft nicht ohne Niederlagen durch die Runde marschieren würde, war und ist mehr als logisch ! Und passiert ist im Grunde auch noch fast gar nichts. Die Saison ist noch sooooo lang … und die anderen lassen auch noch Federn !

Aber jetzt gilt es eben ab sofort wieder hochkonzentriert weiter zu arbeiten - und genauso weiter attraktiv und stets nach vorne orientiert weiterzuspielen, wie das in den ersten Partien der Fall war und uns allen so sehr viel Freude bereitet hat. Nur wie gesagt - mit Druck nach vorne spielen bedeutet eben nicht das "Loch hinten sperrangelweit zu öffnen" und die Gegner frei im Raum stehen, bzw. sie im Rücken einfach weglaufen zu lassen, wie das leider ganz besonders in den letzten beiden Spielen MEHRFACH der Fall war !

Wie lautet eine der sinnigsten Fußball-Weisheiten ?

Genau - Spiele entscheidet oft die Offensive - aber ganze Meisterschaften werden in der DEFENSIVE gewonnen !!!

In diesem Sinne - und genau deshalb gibt es morgen Abend einen 2 : NULL - Sieg unserer Jungs !

Allen die live vor Ort sein werden : VIEL SPASS AN DER GEILSTEN HAFENSTRASSE DIE WO GIBT !!!!!!!!

Sooooo ….. "schon" fertig - Geil was ???

Uuuund Tschüss Jungs und Mädels - Man sieht sich !

Nach oben