Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was geht ab an der Hafenstraße 97A?

Na ja...ein Beispiel gibt es schon...Hoffenheim.

Ohne Hopp würde außerhalb dieses Ortes keine Sau den Verein 1899 Hoffenheim kennen.

Und Sorgen müssen die sich da unten auch nicht machen, denn im Gegensatz zu den Ponomarevs, Kölmels und Ommers ist das für Dietmar Hopp scheinbar eine echte Herzensangelegenheit...

Grundsätzlich richtig, Manni, aber der Mann ist nicht mehr der jüngste und was kommt danach?

Zitat von flemming lund am 31. Juli 2021, 17:21 Uhr

Grundsätzlich richtig, Manni, aber der Mann ist nicht mehr der jüngste und was kommt danach?

ich bin sicher, daß ein Mann wie Hopp, der ja nicht nur viel Geld in den Verein gesteckt hat, sondern auch in die Infrastruktur der ganzen Region in Form von Ausbildungs-  und Forschungszentren, Produktionsstandorte und so weiter und so fort, sich bereits sehr genau überlegt hat, wie das nach seinem Ableben weitergehen soll. Im Tagesgeschäft ist ja sowieso kaum noch involviert.

Aber was hätten die Hoffenheimer denn 1990 oder wann das war sagen sollen ? Verpiß Dich mit all Deinen Millionen, wir wissen ja nicht, was nach Dir kommt in 25 Jahren ?

Meines Erachtens ist Hopp kein Sponsor, denn er wirbt ja für kein Produkt, sondern ein Entwickler. Und entwickelt hat er den Verein plus Umfeld plus Stadt plus Region. Und deswegen hat SAP nicht eine Lizenz mehr verkauft. Er hat das also ganz offensichtlich aus anderen Beweggründen heraus genacht.

Ich denke auch, dass Hopp für die Zeit nach seinem Tod was geregelt hat.

Immerhin hat er als Jungspund selbst mal für die TSG gespielt...wie gesagt...wohl ne Herzenssache...

Da dürften sicherlich schon Beträge im dreistelligen Millionenbereich geflossen sein.

Ich überlege gerade - um mal wieder die Kurve zu unserem Herzensverein zu bekommen - wo wir heute stünden, wenn vielleicht einer der Albrecht-Brüder früher mal sein Herz für RWE entdeckt hätte....

 

Köpi, Bratwurst vom Holzkohlegrill, familiäres Umfeld, etwa 200 Zuschauer, und ein super Fußballspiel.

Das alles gab es heute Nachtmittag in Niederwenigern, wo unsere U19 gegen die Oberliga - Mannschaft von Sportfreunde Niederwenigern spielte.

Es war das beste Spiel, was ich bis jetzt von Vincent Wagners Truppe gesehen habe. Am Ende gewann unsere Truppe absolut verdient mit 5:1, und der Sieg hätte noch deutlich höher ausfallen können.

Schwer beeindruckt war ich von der Spielweise. Immerhin ging es gegen eine Oberliga Mannschaft. Unsere Jungs waren enorm ballsicher, hatten die Spielkontrolle, waren läuferisch und kämpferisch absolut top. Sicherer Spielaufbau, Zweikampfstärke, schöne Spielzüge. Alles,was man sich so wünscht.

Bereist nach 2 Minuten führte eine Ecke zur 1:0 Führung. In der Folgezeit wurden weitere Torchancen kreiert. Nicht nach Standards, sondern aus dem Spiel heraus nach schönen Kombinationen. Genauso wie auch das 2:o nach ca. 20 Minuten.

In der 25. Minute mußte leider einer unserer 6er nach einem Foul verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Bis dahin, und auch in den Spielen zuvor, einer der absoluten Leistungsträger in Vincent Wagners Mannschaft. Ein unheimlich intelligenter Spieler, technisch und zweikampfstark. Macht Spaß ihm zuzusehen. Gute Besserung an dieser Stelle.

Die Spielunterbrechung sorgte vorübergehend für einen kleinen Bruch im Spiel unsere Mannschaft. Dennoch hätte sich Niemand beschweren dürfen, wenn es zur Halbzeit 3 oder 4:0 für uns gestanden hätte.

In der Halbzeitpause und in den Minuten danach wurde kräftig durchgewechselt. Trotzdem blieb unsere Mannschaft spielbestimmend und legte das 3, und 4. Tor nach. Das Gegentor zum 1:4 wäre vermeidbar gewesen, aber was solls. Das 5:1 im direkten Gegenzug stellte den alten Abstand wieder her.

Insgesamt ein schöner Nachmittag, und ein wirklich tolles und unterhaltsames Fußballspiel. Ich war echt beeindruckt, wie unsere Jungs sich gegen eine "Männermannschaft" behauptet haben und mit mit viel Spielwitz, Schnelligkeit, Raffinesse und Lauf-und Zweikampfstärke die körperliche Robustheit der Oberliga - Kicker mehr als wett gemacht haben. Ich habe mich glänzend unterhalten gefühlt, und freue mich auf die nächsten Spiele.

Die beginnen nächste Woche bei der U19 des VfL Bochum. Im Länderpokal, es wird in Vierergruppen gespielt, geht es um den Einzug ins Halbfinale. In unserer Gruppe sind neben dem VfL Bochum noch Fortuna Düsseldorf und Viktoria Köln.

Wer nicht weiß, was er am nächsten Sonntag, 08.08.2021, 11 Uhr, machen soll, dem empfehle ich ins NLZ des VfL Bochum zu fahren. Das wird ein ganz schweres Spiel, aber eine Chance gibt es immer.

Vorher geht es noch am Mittwoch, 04.08.2021, 19:30 nach Bocholt. Am Hünting spielen unsere Jungs gegen den 1. FC Bocholt. Ich weiß nicht, ob gegen die U19 oder die Oberliga Mannschaft um Kevin Grund und Marcel Platzek. Aber das Zuschauen lohnt sich in jedem Fall. Ich werde dabei sein.

Zitat von Traumzauberer am 31. Juli 2021, 18:54 Uhr

Köpi, Bratwurst vom Holzkohlegrill, familiäres Umfeld, etwa 200 Zuschauer, und ein super Fußballspiel.

Das alles gab es heute Nachtmittag in Niederwenigern, wo unsere U19 gegen die Oberliga - Mannschaft von Sportfreunde Niederwenigern spielte.

Es war das beste Spiel, was ich bis jetzt von Vincent Wagners Truppe gesehen habe. Am Ende gewann unsere Truppe absolut verdient mit 5:1, und der Sieg hätte noch deutlich höher ausfallen können.

Schwer beeindruckt war ich von der Spielweise. Immerhin ging es gegen eine Oberliga Mannschaft. Unsere Jungs waren enorm ballsicher, hatten die Spielkontrolle, waren läuferisch und kämpferisch absolut top. Sicherer Spielaufbau, Zweikampfstärke, schöne Spielzüge. Alles,was man sich so wünscht.

Bereist nach 2 Minuten führte eine Ecke zur 1:0 Führung. In der Folgezeit wurden weitere Torchancen kreiert. Nicht nach Standards, sondern aus dem Spiel heraus nach schönen Kombinationen. Genauso wie auch das 2:o nach ca. 20 Minuten.

In der 25. Minute mußte leider einer unserer 6er nach einem Foul verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Bis dahin, und auch in den Spielen zuvor, einer der absoluten Leistungsträger in Vincent Wagners Mannschaft. Ein unheimlich intelligenter Spieler, technisch und zweikampfstark. Macht Spaß ihm zuzusehen. Gute Besserung an dieser Stelle.

Die Spielunterbrechung sorgte vorübergehend für einen kleinen Bruch im Spiel unsere Mannschaft. Dennoch hätte sich Niemand beschweren dürfen, wenn es zur Halbzeit 3 oder 4:0 für uns gestanden hätte.

In der Halbzeitpause und in den Minuten danach wurde kräftig durchgewechselt. Trotzdem blieb unsere Mannschaft spielbestimmend und legte das 3, und 4. Tor nach. Das Gegentor zum 1:4 wäre vermeidbar gewesen, aber was solls. Das 5:1 im direkten Gegenzug stellte den alten Abstand wieder her.

Insgesamt ein schöner Nachmittag, und ein wirklich tolles und unterhaltsames Fußballspiel. Ich war echt beeindruckt, wie unsere Jungs sich gegen eine "Männermannschaft" behauptet haben und mit mit viel Spielwitz, Schnelligkeit, Raffinesse und Lauf-und Zweikampfstärke die körperliche Robustheit der Oberliga - Kicker mehr als wett gemacht haben. Ich habe mich glänzend unterhalten gefühlt, und freue mich auf die nächsten Spiele.

Die beginnen nächste Woche bei der U19 des VfL Bochum. Im Länderpokal, es wird in Vierergruppen gespielt, geht es um den Einzug ins Halbfinale. In unserer Gruppe sind neben dem VfL Bochum noch Fortuna Düsseldorf und Viktoria Köln.

Wer nicht weiß, was er am nächsten Sonntag, 08.08.2021, 11 Uhr, machen soll, dem empfehle ich ins NLZ des VfL Bochum zu fahren. Das wird ein ganz schweres Spiel, aber eine Chance gibt es immer.

Vorher geht es noch am Mittwoch, 04.08.2021, 19:30 nach Bocholt. Am Hünting spielen unsere Jungs gegen den 1. FC Bocholt. Ich weiß nicht, ob gegen die U19 oder die Oberliga Mannschaft um Kevin Grund und Marcel Platzek. Aber das Zuschauen lohnt sich in jedem Fall. Ich werde dabei sein.

Scheint so das die Kinder das Umsetzen was ihr Trainer Jahrelang vorgelebt hat.

Zitat von Sir Manni am 31. Juli 2021, 16:38 Uhr

Na ja...ein Beispiel gibt es schon...Hoffenheim.

Ohne Hopp würde außerhalb dieses Ortes keine Sau den Verein 1899 Hoffenheim kennen.

Und Sorgen müssen die sich da unten auch nicht machen, denn im Gegensatz zu den Ponomarevs, Kölmels und Ommers ist das für Dietmar Hopp scheinbar eine echte Herzensangelegenheit...

Hopp hatte ich vergessen und eigentlich ist der auch kein typischer Investor der irgendwann mal was wieder haben will.Der ist eigentlich die juenger Version von Melches,Steilmann oderLoering.

Zitat von Traumzauberer am 31. Juli 2021, 18:54 Uhr

Vorher geht es noch am Mittwoch, 04.08.2021, 19:30 nach Bocholt. Am Hünting spielen unsere Jungs gegen den 1. FC Bocholt. Ich weiß nicht, ob gegen die U19 oder die Oberliga Mannschaft um Kevin Grund und Marcel Platzek. Aber das Zuschauen lohnt sich in jedem Fall. Ich werde dabei sein.

@Traumzauberer ,wenn du doch in der naehe bist Kaffee steht klar.und keine Angst,seit dem Merkel Holland zum Hochrisikogebiet erkklaert hat sind die Krankenzahlen um 46% gesunken.Scheint mehr zu helfen als nen Lockdown.

Das Spiel kann man auf Soccerwatch schauen. Sowohl in voller Länge, als auch nur die Tore.

Fanpage

No Description

Moin Rot Weisse,

Tommy are back in Town.....Es war wunderbar in Offenbach, zumal man ein paar Leute wieder gesehen hat, und den OFC Kumbel.

Zu den "Sponsoren, Gönnern oder Investoren" habe ich eine ganz eigene Meinung, auch zu Hopp. Hopp mag ja sein das der Mann eine affinität zu dieses 1899 hat, aber ob er nach seinem ableben sich drum gekümmert hat, das dieses 1899 nicht so untergehn wird, wie aktuell der KFC, mag ich zu bezweifeln.

Beispiele gibt es ja genug, wenn man sich abhängig macht von einem Geldgeber. Fortuna Köln, Westfalia Herne etc etc.

So Dinger wie Bayer Leverkusen, VFL Wolfsburg, Leipzig etc haben in den Elite-Ligen des Fußballs nichts zu suchen, sowas gehört verboten, genauso wie Tic Tac München oder wie die heissen. Ist aber auch nur meine Meinung, aber ich sehe gerade so Traditionsvereine darunter leiden, das diese Geldgeber sowas verhindern, das z.B Vereine wie RWE, Offenbach, Mannheim, Braunschweig, Kaiserslauten usw usw wohl nur noch ganz geringe Chancen haben, nochmal an Liga 1 zu knabbern.

Es regiert nur noch Kohle. Da bin ich froh, das unsere "Geldgeber" es mit dem Verein gut meinen, und nicht die eigene Geldtasche.

Ommer und der andere Pansen da, hat es uns ja gezeigt wohin der weg führen kann. Gut das wir das abwenden konnten. wenn auch mit Konsequenzen, die aber nicht so "hart" waren wie es bei z.B Westfalia Herne war/ist

 

ät Happo,,,,jetzt bin ich schon 2 mal inne Kante erwähnt worden, führe ich jetzt als "Jüngling" die Watz Erwähntabelle an??? Ich frag für mich so am Ende des Tages, und nicht fürn Freund 😎😅,,,,, aber nicht unerwähnt darf sein,,, wieder mal eine tolle Kante,,,,so hübsch wie meine olle Tante 🙄😂😎 Spass,,,gute geschrieben wie immer

 

ät Traumzauberer,,,,Danke, hat Spass gemacht zu lesen, wie es zur Zeit mit unserem Nachwuchs läuft.

 

Nur der RWE, denn alles andere ist nur Fußball!!!