Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was geht ab an der Hafenstraße 97A?

Zitat von Happo am 4. August 2021, 16:35 Uhr
Zitat von Traumzauberer am 4. August 2021, 14:21 Uhr

Der Reviersport sucht noch Leute

RevierSport in eigener Sache: Freier Mitarbeiter gesucht | RevierSport

@helmuthappo - hau rein. Du bist der richtige Mann dafür. Meine ich jetzt im Ernst 💪💪💪👊👊👊👍👍👍

Haha, für so nen Hungerlohn beschimpfen lassen?! Außerdem suchen die JUNGE Leute. Dazu noch hochmotivierte und die Deutsche Sprache mächtig. Zusätzlich soll man auch noch mobil sein.

Bin froh, wenn ich heute Abend eine Kante feddich kriege.

Aber danke für den Tipp 😁😋

Mit dir finden die doch einen JUNGEN Mann und was die deutsche Sprache betrift einfach hinter jeden zweiten Wort ein Gendersternchen setzen.Und wenn dann wie bei Peter Neururer keiner mehr kapiert was du schreibst ist es richtig.

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen, einschließlich Christian Metzner und außen

Moin Rot Weisse,,,

guter Test gestern, fand ich. Und wer es über Soccewatch gesehen haben sollte, musste wahrscheinlich auch das ein oder andere mal über den Kommentato mindestens lächeln.

Zu Bonn,,,Von deren Seite im Gesichtsbuch:

Ticketing-Informationen für das Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen!

Nach dem intensiven Austausch mit den zuständigen Behörden der Stadt Bonn möchten wir euch, sowie auch die Fans von Rot-Weiss Essen, über die aktuellen Pläne zum Zuschauereinlass für das erste Meisterschaftsspiel am 14.08.21 informieren:

Die zulässige Stadionauslastung wird voraussichtlich bei einem Drittel liegen. Auch für Gäste-Fans werden wir ein Kontingent an Ticktes bereitstellen können, vorbehaltlich von Änderungen der Auflagen. Wir befinden uns in den letzten Vorbereitungen und Absprachen, sodass wir mit einem Start des Tickets-Verkauf rund um das Wochenende rechnen.

Die Tickets werden nur online für Heim- und Gästefans über unseren Fanshop verkauft. Für den Einlass ins Stadion muss jeder Zuschauer entweder vollständig geimpft, genesen oder getestet sein, und benötigt einen entsprechenden Nachweis darüber.

Wir informieren selbstverständlich darüber, sobald der Verkauf startet.

Wir bitten um euer Verständnis, dass wir momentan mit den sich teilweise schnell ändernden Auflagen, nur sehr kurzfristig planen können.

Aber wir freuen uns genauso, dass wir wieder gemeinsam löwenstark im Sportpark Fußball schauen können.

Zudem möchten wir euch bereits vorab bitten:

Haltet euch im Zugangsbereich und auch im Stadion an die Abstandsgebote. Schützt euch und andere durch Masken.
Und wenn zudem die Impfquote weiter steigt, können wir gemeinsam mit den Fans und den Vereinen der Regionalliga eine planbare Saison spielen!

Gemeinsam Löwenstark!

 

Wochenende ist ja bald, dann wird bestellt.  Auf nach Bonn.....

 

Nur der RWE, denn alles andere ist nur Fußball!!!

Das Testspiel gestern war sicher eines der besseren Art, was aber auch an der neuen Mannschaft der ETB lag. In der 1.Halbzeit hatte RWE zwar überwiegend Ballbesitz, aber dafür gibt es ja bekanntermaßen keine Punkte. Der ETB verlegte sich aufs Kontern, und das machten sie mit schnellen Leuten einige Male gut. Die meisten Angriffe liefen wieder über Grote, wobei sich manchmal der Eindruck aufdrängt, dass die Mitspieler ihn zwanghaft suchen anstatt auch selbst mehr für den Spielaufbau zu tun. Natürlich ist Grote der Lenker schlechthin, aber was passiert bei einer Manndeckung, wie öfters in der letzten Saison, dann müssen die anderen Spieler auch mehr tun.

In einer Grundordnung mit 3er-Kette (ist mir weiterhin nicht sympathisch) hatten wir wie gesagt viel Ballbesitz, aber nur wenige zwingende Aktionen Richtung Tor. Einer der besseren Angriffe brachte auf Vorlage von Voelcke, der in der Offensive auffällig spielte, das 1:0 durch Engelmann. Ungefähr 10 Minuten später gab es eine Ecke für RWE, ein schlechter Ball am Strafraum von Plechaty, und schon ging der ETB-Express nach vorne, und der junge Voelcke ließ sich vom ETB-Stürmer abkochen; defensiv muss er für die Regio noch einiges lernen, wobei der eigentliche Fehler vorne passierte. Es gab noch ein/zwei Kontermöglichkeiten für den ETB, wo unsere Abwehr nicht wirklich gut aussah. Ansonsten plätscherte das Spiel in die HZ.

Nach der Pause und sieben Wechseln ging es in einer 4-4-2 Grundordnung in die 2.HZ, und die war nach vorne wesentlich druckvoller. Nach dem Tor zum 2:1 hatte der ETB seine einzige wirkliche Konterchance zum 2:2, die aber recht kläglich vergeben wurde. Danach ging dem ETB die Puste aus. Bei schnellem und direktem Spiel, und davon gab es einige Spielzüge, wirkten sie komplett überfordert und immer einen Schritt zu spät, so dass gegen Ende einige Tore dazu kamen. Insgesamt vielleicht doch 2 Tore zu hoch, aber egal.

Ein Fazit nach einem Testspiel ist immer schwierig, zumal wir die vorgesehene Stammelf in beiden Hälften nicht gesehen haben. Was aber bleibt:

  • Wir haben einige sehr schnelle, technisch gute und teilweise vielseitig einsetzbare (z.B. Alonso) Spieler dazu bekommen, mit denen wir taktisch flexibler spielen können.
  • Die Formation mit 2 Stürmern (Engelmann/Kefkir) war wesentlich druckvoller.
  • Wir haben ein Problem auf der linken Außenverteidigerposition. Voelcke talentiert aber unerfahren, Niemeyer auch gestern nicht dabei. In der 2.HZ hat wieder der Gastspieler Schuhmacher gespielt, der einen guten Eindruck macht. Aber noch ein Verteidiger ? Also eher Herzenbruch
  • Ich habe zum ersten Mal Schlüsselburg spielen sehen, und das als Innenverteidiger in der 2.HZ.
  • Krasniqi hat durchgespielt, und ich fand ihn technisch gut und sehr engagiert. Würde ich behalten.
  • Einen guten Eindruck haben von den Neuen auch Dürholtz, Alonso und Langesberg hinterlassen. Bei Eismann bin ich  mir noch unsicher.
  • Nicht gespielt haben Holzweiler, Sauerland, Janjic und Kaiser.
  • Von den verbliebenen Spielern gestern eher schwächer Heber,  Plechaty und Harenbrock, gemessen an ihren Möglichkeiten.
  • Bei eigenem Ballbesitz läuft der Ball schon ganz gut, so dass man sich auch aus schwierigen Situationen technisch befreien kann.
  • Bei gegnerischen Kontern müssen wir uns steigern.

@ westkurve   Danke für den aufschlussreichen Spielbericht vom Uhlenkrug und die anschließende Bewertung des Kaders. 👍

Ich habe das Spiel zwar auf Soccerwatch gesehen aber so gut hätte ich es nicht zusammenfassen können.
Danke und top von dir @westkurve.

Positiv überrascht und ich hätte nie gedacht das ich das mal sage, war ich von Young.
Endlich bekommt er den Kopf auch mal hoch und das Tor beim OFC hat ihm wohl echt gut getan.

Zitat von Tommy am 5. August 2021, 6:31 Uhr

Und wer es über Soccewatch gesehen haben sollte, musste wahrscheinlich auch das ein oder andere mal über den Kommentato mindestens lächeln.

Jou @tommy, der Kommentator war echt ne Nummer.
Oder wusste ich einfach nur noch nicht das Daniel Heber Amerikaner ist und sein Vorname ausgesprochen wird wie der von Daniel Craig ?

@westkurve

Danke für den Spielbericht. Als wenn man auf der Tribüne gesessen hätte 👍👍👍

Ich bin Gestern nicht zum Uhlenkrug gefahren, sondern habe mich auf den Weg nach Bocholt gemacht, um unsere U19 anzuschauen. Eines gleich vorneweg: Ich habe es nicht bereut. Das Endergebnis von  0:0 war en feiner Erfolg für unseren Nachwuchs. Und für mich persönlich gilt weiterhin: Willst Du Hafenstraßenfußball sehen - mußt Du zur U19 gehen.

Gespielt wurde nicht gegen die U10 von Bocholt, sondern gegen die Oberliga Mannschaft. Mit Kevin Grund und Marcel Platzek und auch sonst voller Kapelle. Die gleiche Mannschaft, die kürzlich an der Hafenstraße gegen unsere Erste mit 2:1 verloren hatte. Die aber mittlerweile 2 Wochen weiter in der Vorbereitung.

Nachdem unsere U19 letztes Wochenende sehr souverän gegen die Oberliga von Niederwenigern mit 5:1 gewonnen hatte, war ich gespannt, wie sich gegen den Aufstiegsfavoriten der gleichen Klasse schlagen würden.

Bocholt war wirklich stark. Dirigiert von Kevin Grund, der auf der Zehn spielte, begann die Mannschaft vehement und ließ von der ersten Minute an keinen Zweifel darüber aufkommen, wer Herr im Hause ist und wer in der Herren - Oberliga spielt. Unsere Jungs wurden früh gepreßt, konnten dementsprechend nicht gut aufbauen, und waren vor allen in den Zweikämpfen in den ersten 20 Minuten unterlegen. Dadurch konnten auch unsere Stürmer nur selten in Szene gesetzt werden.

Das Bocholt zu diesem Zeitpunkt nicht in Führung lag, war zum einem unserem alles überragenden Torwart zu verdanken, der einige Male hervorragend klären konnte. Zum anderen lag es an einer sehr couragierten und engagierten Abwehrleistung. Es wurde von allen Spielern um jeden Meter gekämpft, sich in jeden Schuß geworfen. Das war toll anzusehen. Hat Spaß gemacht zusehen, wie die Jungs sich gewehrt haben.

Bocholt blieb überlegen, aber allmählich kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und hatte auch ein paar Offensivaktionen. Trotzdem muß man feststellen, daß das 0:0 zur Pause ein schmeichelhaftes Ergebnis für uns war. Oder, sagen wir mal so, wir hatten das glück des Tüchtigen. Und gekämpft haben unsere Jungs wie die Löwen.

Zur Halbzeit wechselte sowohl Bocholt als auch wir auf mehreren Positionen. Insgesamt konnte RWE das Spiel ausgeglichener als in der ersten Halbzeit gestalten, aber die Bocholter bleiben überlegen. Unser Spielaufbau kam jetzt besser zur Geltung, und wir gewannen mehr Zweikämpfe im Mittelfeld.

In der 60. und 75. Minute wurde auf Seiten von RWE nochmal gewechselt, so daß insgesamt der ganze Kader zum Einsatz kam. Sämtliche Einwechselspieler machten ihre Sache sehr gut. Insbesondere der 2. Torwart knüpfte nahtlos an die Glanztaten seines Vorgängers an. Auf dieser Position sind wir wirklich gut besetzt. Auf allen anderen aber auch 😂

Kurz vor Schluß hatte RWE die Chance in Führung zu gehen, aber das wäre des Guten zu viel gewesen. So blieb es beim 0:0. Hört sich unspektakulär an, war es aber nicht. Es war eine tadellose kämpferische, und in der 2. Halbzeit auch spielerische Leistung unserer U19 gegen ein Top - Team der Oberliga, das man wohl bald in der Regionalliga sehen wird.

Selbst wenn Bocholt gewonnen hätte, Vincents Mannschaft hätte mit vor Stolz geschwellter Brust und voller Selbstvertrauen vom Platz gehen können. Sie haben alles rausgehauen, um jeden Zentimeter gefightet, und dabei auch versucht Fußball zu spielen, was gegen diese routinierte Mannschaft am Hünting eine echte Herausforderung war. Das 0:0 war eine feine Belohnung für engagierte Leistung.

Ich bin sicher, daß unsere Talente aus diesem Spiel viel mitnehmen und die richtigen Schlüsse ziehen. Viel Zeit bleibt nicht. Am Sonntag wird es Ernst.  Um 11 Uhr geht es im Pokal gegen die U19 vom VfL Bochum. Gespielt wird im Talentwerk des VfL, an der Hiltroper Straße 240.

Ich kann nur jedem empfehlen mal vorbeizuschauen. Jugendfußball auf diesem Niveau ist was ganz Feines und macht unheimlich Spaß. Und, Vincent Wagner, sein Trainerteam und unser Nachwuchs hätten es wirklich verdient, daß sie von zahlreichen Rot Weißen in Bochum unterstützt werden.

Falls Jemand nicht weiß, wo Bochum liegt, hier steht alles beschrieben 😂

Anreise + Parken - VfL Bochum 1848 (vfl-bochum.de)

 

 

 

 

 

Stefan, danke für den eindrucksvollen Bericht, Bone Crusher scheint hier richtig was zu bewegen.

Stefan, möchte mich dem Dank und Lob von Flemming anschließen. Deine Begeisterung für den Jugendfußball ist bemerkenswert, verfolge die Spiele hier im Kölner Raum auch voller Interesse. Tolle Leistung von unserer U 19, beim Aufstiegsfavoriten der Oberliga Niederrhein ein Unentschieden zu erkämpfen. Da zeigt sich mal wieder die alte Weisheit, dass eine Mannschaft so spielt, wie ein guter Trainer denkt. Und das ist Vincent Wagner zweifelsfrei. Er ist für mich ein sehr belebendes Element im RWE-Nachwuchsleistungszentrum.

Es wäre schön, wenn Du uns, was die Spiele der U 19 betrifft, auf dem Laufenden hältst, Stefan. 👍