Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was ich noch loswerden möchte

Zitat von Sir Manni am 18. Juli 2019, 6:50 Uhr

....sorry an alle....aber ich muß mal diesen Weg für was persönliches wählen...

@traumzauberer

Du hast mir ne persönliche Nachricht zukommen lassen, die ich auch gerne beantworten würde. Allerdings taucht bei mir in Deinem Profil oder sonstwo kein "Nachrichten-Button" auf.

Ich hab Dich also nicht ignoriert, sondern bin an den Tücken der Technik gescheitert.

Happo ist informiert und ich bin überzeugt davon, dass er rund um die Uhr an dem Problem arbeitet.

P.S.

Eine SMS an Dich ist auch nicht rausgegangen, da die Nr. wohl nicht mehr aktuell ist???

 

 

 

Da klinke ich mich doch gleich mal mit ein...

Jou Stefan, irgenwie klappt das mit deinen Handy-Nr. bei mir auch nicht mehr so richtig.
Weder bei der ...214 noch bei der ...608 bist du aktuell zu erreichen.

Vielleicht kannst du uns ja einfach mal deine aktuelle Nummer per WhatsApp schicken. Unsere Nummern hast ja, oder?

Viele Grüße 
Maddin

Zitat von Mad Maddin am 18. Juli 2019, 8:20 Uhr
Vielleicht kannst du uns ja einfach mal deine aktuelle Nummer per WhatsApp schicken. Unsere Nummern hast ja, oder?

Hallo Maddin,

die ...608 gibt es nicht mehr

Die ...214 funktioniert und ich bekomme auch Nachrichten aus beiden Whatsup Gruppen.

Ich schicke Dir meine  aktuellen Nummern trotzdem nochmal per Whatsup.

Viel Spaß beim gucken.

Ist doch mein Reden, es gibt immer Vor- und Nachteile.  😮

Die Praxis, die Handhabung im Alltag, werfen meist neue Fragen und auch Probleme auf. Dann gilt es abzuwegen, was schwerer wiegt.

Andreas Keßler, der Autoexperte, stellt in der UMSCHAU z.B. die Frage, will man das Klima retten oder verhindern, dass gefährliche Substanzen im Brandfall austreten? Wenn er so fragt, dann antworte ich,  Klima retten 🙂 Unabhängig davon, ob E-Autos dem Klima unter dem Strich wirklich gut tun.

Was ist eigentlich, wenn ein Gefahrengut-Transport-E-Laster verunglückt? Bisschen zynisch eingeworfen von mir.

Amüsiert hat mich vor allen Dingen die Frage der charmanten Moderatorin an Car-Keßler:

"Brennen Elektro-Autos eigentlich häufiger, als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor?" :mrgreen:

Meine Antwort: Das sagt das Wort doch schon....

@traumzauberer, danke für das Einbetten des Videos. Ich werde jetzt erstmal Kalorien verbrennen. 😀

 

 

Zitat von Happo am 19. Juli 2019, 8:42 Uhr

Wenn er so fragt, dann antworte ich,  Klima retten

Es gibt kein Klima, daß Du retten kannst.

Dich fragt auch Keiner, und es interessiert auch  Niemanden. Man will nur Deine Kohle, und Ablenkung. Sonst nichts.

Aber Du kannst ja mal nach Berlin wandern und Dich beschweren. Direkt im Reichstag. An der Quelle sozusagen. Der Zutritt wird allerdings etwas erschwert sein. Man kann den Reichstag nur noch über einen Sicherheits - Tunnel betreten.

Am 18. Juli dieses Jahres berichteten mehrere Berliner Zeitungen, der Ältestenrat des Bundestages habe beschlossen, das Reichstagsgebäude an der westliche Hauptfassade durch einen zehn Meter breiten und zweieinhalb Meter tiefen Wassergraben zu schützen. Die übrigen Seiten sollten durch hohe Zäune gesichert werden. Besucher werden das Gebäude künftig nur noch über einen unterirdischen Tunnel betreten können. Die große Freitreppe mit der Portikus und die dahinter liegende, Offenheit signalisierende moderne Glaswand würden zur bloßen Staffage.

In jedem Fall würde der Reichstag zu einer Festung. Von diesem Erscheinungsbild ginge eine verheerende Botschaft aus: Dieselben Politiker, die für offene Grenzen plädieren und den Begriff der ‚Festung Europa’ zum Synonym für inhumane Abschottung erklären, schaffen sich nun im Herzen des Kontinents ihre eigene Festung. In dieser verschanzen sie sich wie der mittelalterliche Feudaladel in seinen Zwingburgen. Vor allem aber würde ein mit Gräben und Wällen befestigter Reichstag zum Memento einer höchst gefährdeten Gesellschaft und einer überforderten Politik. Ein Sinnbild für Wehrhaftigkeit wäre er nicht mehr.

https://www.achgut.com/artikel/der_reichstag_als_festung

 

Zölle for die Einfuhr amerikanischer Autos sollen auf Null gesetzt werden.

Das ist das Ergebnis des USA Besuchs von Wirtschaftsminister Peter Altmeier. Na, das nenne ich doch mal mit Selbstbewußtsein deutsche Interessen vertreten. Super gemacht.

Es wird noch besser: "Zudem wolle man für die USA Bürokratie abbauen. So solle für US-Exporteure der Zugang zum EU-Markt einfacher werden, indem sie ihre Produkte "in vielen Fällen nicht mehr nach europäischem Recht zertifizieren müssten."

Ob das im Umkehrschluß auch für deutsche Exporte in die USA gelten wird, ist nicht so richtig klar. Auf jeden Fall wird es den Amerikanern einfacher gemacht werden ihre Spritfresser hier zuzulassen, da sie eben nicht mehr europäischem recht entsprechen müssen. Und auch noch zollfrei.

Na das ist doch mal ein Erfolg.

Zölle für amerikanische Autos sollen auf Null gesenkt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Stefan, meinst Du, der Altmeier riskiekert ne dicke Lippe beim Trump? :mrgreen:

Zu: https://happos-unkaputt-bar.de/2019/07/23/im-torrausch-der-tiefe/

Im Torrausch der Tiefe
so also der Titel des neuen und jungen Nachwuchs-Reporter der Funke-Gruppe.

Aha, dachte ich zunächst;
Es geht wohl um den 5:0 Torrausch gegen Daun's Kölner, als wir in der Tiefe der Tabelle zu finden waren. 
oder 
Schnelles Umschaltspiel mit Torrausch aus der Tiefe stehenden Abwehr. 
oder auch 
Nach einem Spiel, bei dem sich unsere Jungs in einen Torrausch gespielt hatten, Tiefe in die Staudertasse zu schauen. 
oder, oder, oder,...

Und nu Unterwasserrugby? Ne, ne, ne, wat et nich allet gibt.
Das lässt doch tief blicken, oder wie Stoppok es sagen/singen würde "Wie tief kann man sehn" 
Wo findest du sowas eigentlich immer Happo?

@maddin, sowas funktioniert so ähnlich, wie bei Kobra übernehmen Sie. Auftrag abhören, Beweise werden automatisch vernichtet und ich ziehe ab. Ohne Colt.

Daums damalige Kölner, hatten ihre Linie verloren und somit auch das Spiel. Wenn Du eine Linie trinkst, verlierst Du hin und wieder auch die Orientierung. Oder? :mrgreen:

Gut, dass wir nicht alle Tassen im Schrank haben.

Unterwasserrugby ist ein geiler Sport. Nur halt nix für mich. Mit Schwimmflügeln kommste da nicht weit. Und Pyro unter Wasser ist auch ne ziemliche Herausforderung. 😀

Auf weitere, zündende Ideen.

Salve,

gestern noch einen Bericht über das Kneipensterben gelesen.

Das Rauchverbot ist sicherlich nicht ganz uneteiligt daran. Aber nicht nur. Die alte Kneipe an der Ecke ist nicht mehr zeitgemäß. Dazu die Nebenkosten, wenn man alleine bedenkt, was ein Sky-Abo kostet.

Mensch, was hab ich ein Glück, dass die Unkaputt-Bar mit solchen Problemen nix am Hut hat.

Auf eine Sache bin aber auch ich hier angewiesen. Auf Gäste. Okay, es geht nicht um meine Existenz, aber der Spaßfaktor ist um einiges größer, wenn man nicht nur gegen die Wand redet bzw schreibt. Richtig Freude kommt auf, wenn es hier Wortmeldungen gibt. Egal ob ernste, sachliche oder lustige.

Die Gäste dafür sind vorhanden. Alles Hochkaräter. Und zwei weitere dieses Kalibers sind seit gestern bzw heute dazugekommen.

Nämlich (schreibt man ohne "h" , haha) Dr. Wilhelm Nier, Bundestrainer der Deutschen Unterwasserrugby-Nationalmannschaft, sowie Essenes wohl berühmtesten Barden wo gibt, Sandy Sandgathe. Sollte die Wurlitzer mal den Geist aufgeben, the voice aus Borbeck wäre zur Stelle.

Was sollen wir mit einem Handy?!
Wir haben Wilhelm und Sandy!

Nach oben