Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was ich noch loswerden möchte

Nein mal Spaß bei Seite, ist ja bei den aktuellen Bildern auch nicht angesagt.
Echt schrecklich was da im TV zu sehen ist.
Auch ich bin echt betroffen bei diesen Bildern.

Wollte das nur mal klarstellen !

Zitat von flemming lund am 17. Juli 2021, 8:29 Uhr

Und ich mache einen Tag vorher noch einen Witz über die Unbedarftheit unserer NRW-Umweltministerin. Aber ich hoffe, dass sie jetzt auch weiß, daß der Klimawandel nicht mehr vor der Tür steht sondern bei manchen durch das Wohnzimmer wabbert.

@flemming-lund

ich will jetzt keine Debatte über Klimawandel, Energiewende etc. starten. Aber ist es nicht auch so, daß die verheerenden Schäden in Rheinland Pfalz und NRW, und 2002 in Sachsen, auch auf Bau - Sünden, bzw. bauliche Fehlplanungen zurück zu führen sind ?

Die Begradigung von Flüssen, das Vernichten natürlicher Sickerflächen und Flußauen und die Umgestaltung von Natur in Industrie- und Wohngebiete hat mit Sicherheit seinen Teil dazu beigetragen, daß jetzt nicht mehr kontrollierbare Wassermassen entstehen, die sonst zum Teil oder vollständig auf natürlichem Wege versickert sind.

Dazu kommt eine Vernachlässigung der Infrastruktur, sprich regelmäßige und zeitgemäße Wartung und Erneuerung der Kanalisation.

Das alles hilft natürlich den Betroffenen aktuell gar nicht. Egal, warum wir nun diese Naturkatastrophe erleiden, viele Menschen haben innerhalb von Minuten Haus und Hof verloren. Das macht schon betroffen. Mich jedenfalls.

Zitat von Traumzauberer am 17. Juli 2021, 13:34 Uhr
Zitat von flemming lund am 17. Juli 2021, 8:29 Uhr

Und ich mache einen Tag vorher noch einen Witz über die Unbedarftheit unserer NRW-Umweltministerin. Aber ich hoffe, dass sie jetzt auch weiß, daß der Klimawandel nicht mehr vor der Tür steht sondern bei manchen durch das Wohnzimmer wabbert.

@flemming-lund

ich will jetzt keine Debatte über Klimawandel, Energiewende etc. starten. Aber ist es nicht auch so, daß die verheerenden Schäden in Rheinland Pfalz und NRW, und 2002 in Sachsen, auch auf Bau - Sünden, bzw. bauliche Fehlplanungen zurück zu führen sind ?

Die Begradigung von Flüssen, das Vernichten natürlicher Sickerflächen und Flußauen und die Umgestaltung von Natur in Industrie- und Wohngebiete hat mit Sicherheit seinen Teil dazu beigetragen, daß jetzt nicht mehr kontrollierbare Wassermassen entstehen, die sonst zum Teil oder vollständig auf natürlichem Wege versickert sind.

Dazu kommt eine Vernachlässigung der Infrastruktur, sprich regelmäßige und zeitgemäße Wartung und Erneuerung der Kanalisation.

Das alles hilft natürlich den Betroffenen aktuell gar nicht. Egal, warum wir nun diese Naturkatastrophe erleiden, viele Menschen haben innerhalb von Minuten Haus und Hof verloren. Das macht schon betroffen. Mich jedenfalls.

@Traumzauberer,was das betrift bin ich bei dir mit im Boot.

Fuer die Opfer ist es unterm strich scheiss egal was die Gruende der Kathastrope sind,die tun mir leid den man muss denen schnell helfen.Wobei die schnelle Hilfe kommt wahrscheinlich erst durch Spenden und Hilfe aus der Bevoelkerung und vieleicht irgendwann mal vom Staat falls der auf die Idee kommt auch Menschen im eigenen Land zu helfen.

Die Gruende beim Klimawandel zu suchen kommt wahrscheinliche einigen Politikern ganz gelegen,egal was zur zeit passiert es liegt ja immer am Klima.Tatsache ist aber wohl das die Ursache auch bei den von dir aufgezaehlten Problemen liegt,diese regelmaessig bei Ueberschwemungen die Ursache sind und durch den Klimawandel nur verstaerkt werden.Ursachen die behoben werden konnten wenn man nicht so unbedarft waere.Zum Glueck arbeiten die Verantwortlichen nicht bei RWE sonst waere man wahrscheinlich ohne Fusballschuhe und Baelle ins Trainingslager gefahren.

Und nachdem wir in letzter Zeit so ueber die Verantwortlichen der Borussen gemeckert haben,muss man Watzke fuer seine Hifsangebote auch mal loben.Genauso wie auch unseren eigenen Verein der vor seinen sozialen Pflichten und der Menschlichkeit nicht versteckt.

Zu guter letzt ein grosse Danke an alle Menschen die durch ihre Arbeit oder sonstiger Unterstuetzung den Betroffenen in irgendeiner art und weise helfen.

Bitte, auch mal bei KASSE 3, NOTGROSCHEN, rein schauen!

DANKE!!!!

Moin,

da haste ja was angeleiert, @peter-dahl😋👍 und Co KG.

Et löppt.

Habe vorhin einige Artikel über die Folgen der Flutkatstrophe gelesen. Was fast untergeht, (was für eine Formulierung), ist der Einsatz der Lebensretter. Allein 4 Feuerwehrleute haben ihr Leben verloren, weil sie anderen das Leben retten wollten.

DAS sind wahre Helden. Kaufen können sie sich nichts dafür.

Mein Respekt vor solchen Menschen ist riesengr0ß.

DAS KANN MAN NUR UNTERSTREICHEN !!!

Vor Menschen, die bereit sind zu helfen ohne lange zu überlegen wie gefährlich das ganze für sie selber werden könnte, kann man gar nicht genug den Hut ziehen !!!

Auch an das Leid der Angehörigen, die bei solchen Hilfseinsätzen liebe Menschen verlieren, wird viel zu selten gedacht !

Mir wurde ein lesenswerter Artikel der SZ übermittelt. Geht zwar um den FCB, aber eigentlich um den Profifußball an sich.

Viel Spaß beim Lesen oder sonst was 😗

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Ein absolut lesenswerter Artikel eines Bayern-Fans "der ersten Stunde" ..... und vor DIESEN habe ich sogar Respekt und Achtung, weil DIE schon Bayern-Fans waren, als der Klub noch ein halbwegs "normaler" Verein unter vielen anderen gewesen ist. Die heutigen "Event-Anhänger" dieses Klubs sind in meinen Augen zu 90% nur noch lächerliche Erfolgs-Marionetten, die sich halt gerne im Glanze der unzähligen Erfolge "mitsonnen" möchten. Solche Leute kann ich gar nicht ernst nehmen .... DIE haben mit Fussball-Fans wie ich es verstehe Nullkommanix mehr zu tun !

Nur steht eben leider sehr zu befürchten, daß diese "Art Fan" eine aussterbende Spezies darstellt. Nicht mehr hip und up to date ..... und damit eben .... inzwischen überflüssig bis sogar eher hinderlich und extrem nervend ! Ewig Gestrige halt mit ihren "unfassbar überholten" Vorstellungen, wie der Fussball bitteschön zu sein hätte. Wenn man DENEN folgen würde - wo bliebe denn da der ganze "Fun", den man ja nur und ausschliesslich dann haben kann, wenn man jeden vorgegebenen Firlefanz bedingungs - u. gedankenlos mitmacht ! Macht ja heute schliesslich jeder ..... und wenn´s JEDER macht MUSS es ja gut sein !!!

Neeeee ..... Danke !!!

Was ICH beim Fussball brauche, ist ehrlicher Sport unten auffem Platz, EIN Bier ( gelle Stefan ..... 😅 ) und `ne leckere Bratwurst auffem Stehplatz hinterm Tor zusammen mit anderen ECHTEN Fans und Charakteren, mit denen man noch richtig und in echt mit seinem Klub mitfiebern und mitgröhlen kann, ohne daß man von den "feinen Events-Herrschaften" auf dem Nebenplatz komisch angekuckt wird .... so von wegen, was sind das denn für unsägliche Proleten !

DAS IST FÜR MICH DER VOLKSSPORT FUSSBALL !

Und nicht irgendwelche weltweiten Vermarktereien in China und Qatar ...... aber es steht mehr als zu befürchten, daß sich unser Sport über kurz oder lang unaufhaltsam genau in diese Richtung entwickeln wird. Aber bis es zumindest auch an unserer Hafenstraße soweit sein könnte, bin ICH hoffentlich schon sooooooooooooooo alt, daß ich den Spuk dann gar nicht mehr mitkriege ...... und vor meinem geistigen Auge nur noch unseren "Langen" nach Flanke von Ente den Ball mit der geballten Wucht seines Schädels ins Netz schmettern sehe.

Für SEPP MAIER natürlich leider wieder mal absolut unhaltbar !!!

In diesem Sinne ...... uuuuuuuuuuuuund

NUR DER RWE !!!

 

Moin Rot Weisse,,,,

staub wedel,,,,feddich.

KFC Uerdingen, Leute das ist doch ein Witz oder???? Immer noch keine Mannschaft oder gar Trainer, Insolvenz angemeldet von der E.V....9 Punkte Rückstand direkt bei Ligastart,,,, wollen aber in der Regio starten. WDFV sollte sowas unterbinden, abner die machen sich ja eh seit langem lächerlich.

Spätestens im Winter melden die ab, die Krefelder....kommt mir irgendwie bekannt vor....oh Wattenscheid,,,

 

Nur der RWE, denn alles andere ist nur Fußball!!!

Zitat von Tommy am 3. August 2021, 16:21 Uhr

Immer noch keine Mannschaft oder gar Trainer, Insolvenz angemeldet von der E.V....9 Punkte Rückstand direkt bei Ligastart

kein Stadion, kein Trainingsgelände................ nüscht. Jar nüscht.

Zitat von Tommy am 3. August 2021, 16:21 Uhr

wollen aber in der Regio starten.

Es ist eigentlich egal, in welcher Klasse die starten. Wettbewerbsfähig sind sie in keinem Fall. Aber ich verstehe nicht, daß sie in der relativ teuren Regionalliga wieder anfangen wollen. Um erstmal durchzupusten und wieder einigermaßen auf die Beine zu kommen, hätte Landesliga auch gereicht. Meine Meinung. Weiß auch gar nicht, wie die die organisatorischen Aufgaben stemmen wollen, ohne Mitarbeiter.

Entweder haben die einen mächtigen Sponsor in der Hinterhand, oder ich verstehe das alles nicht.

Zitat von Tommy am 3. August 2021, 16:21 Uhr

WDFV sollte sowas unterbinden, aber die machen sich ja eh seit langem lächerlich.

Das ist für mich absolut schleierhaft, und der eigentliche Skandal. Wo guckt der Verband überhaupt hin ? Es ist kein einziges Kriterium für eine Lizenzvergabe erfüllt, und die 9 Punkte Abzug interessieren doch auch keinen. Wenn ich daran denke mit welchen Begründungen Vereinen die Lizenz in der Vergangenheit versagt wurde, bin ich echt fassungslos ob der Machenschaften beim Verband.

Zitat von Tommy am 3. August 2021, 16:21 Uhr

Spätestens im Winter melden die ab, die Krefelder....kommt mir irgendwie bekannt vor....oh Wattenscheid,,,

Mir tun die Fans leid. Das hat Niemand verdient.

Der KFC war schon am Ende bevor der russische Investor kam. Er hat, mit dem Wissen von heute, lediglich das Leiden verlängert. Der Verein ist genau wieder da, wo er vor seinem Erscheinen war. Reich dürfte er auch nicht geworden sein in der Zeit, Unterstützung von der Stadt in Sachen Stadionbau oder von anderen Sponsoren gab es auch nicht. Irgendwie sind nur Verlierer übrig geblieben. Sowohl der Verein, als auch der Investor, und insbesondere die Fans.

Bin ich froh, daß wir diese Zeiten hinter uns gelassen haben. Vergessen habe ich sie nicht. Mein Dank geht in Richtung Osnabrück an den Doc, der während seiner Amtszeit ein Fundament geschaffen hat, von dem wir heute profitieren.