Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was ich noch loswerden möchte

Zitat von Jupp am 29. August 2019, 15:08 Uhr

Hallo Happo,

Umweltplagen, -katastrophen sind natürlich schlimm und treffen in den betroffenen Gebieten ja hauptsächlich die ärmeren Bevölkerungsteile. Was allerdings das Militär bzw. die Armeen dieser Welt anbelangt, so ist der Katastrophenschutz das beste Einsatzgebiet für Soldaten. Stell Dir nur mal vor, das Militär sämtlicher Nationen würde sich lediglich um diese Probleme kümmern. Die Welt wäre so viel besser und auch für nachfolgende Generationen viel lebenswerter.

@Jupp, wenn schon jemand hier was inne "Thekengespräche" schreibt, muss ich unbedingt sofort zuschlagen, sprich reagieren. 😃

Sämtliche Armeen dieses Planeten im Dienste der Menschheit und der Natur. Was für eine Vorstellung. Unglaublich 😍

Lass das bloß nicht Donald hören, der schickt seine Marines zum Abholzen des Regenwaldes nach Alaska. 😜

Wenns nicht so traurig wäre....

Hier was zur Aufheiterung:

Bei der Bundeswehr. Der Feldwebel zum Rekruten: "Ihr Beruf?"

"Bakteriologe!"

"Humbug, reden Sie nicht so geschwollen!", weist ihn der Feldwebel harsch zurecht, "Das heisst Bäcker, Sie Wichtigtuer!"

 

 

 

Da brat mir doch einer nen Storch...

Ich bin gerade geschockt. 

Verdacht auf Kinderpornografie - Hausdurchsuchung bei Metzelder

 

Zitat von Happo am 17. August 2019, 8:24 Uhr

Peter Fonda ist tod. Weltberühnt und damit unsterblich, wurde er dank seiner Rolle als "Captain America" in dem Kultstreifen "Easy Rider".

Übrigens, auch Elvis verstarb am 16. August.

Peter Fonda verstarb an meinem Geburtstag. Genau wie Elvis. Woodstock wurde an diesem Tag veranstaltet, und der Boß geboren.

Ich war am 16.08. in den Philippinen. Einer meiner dortigen Kumpels, Lawrence Stash Wagner, kannte Peter Fonda gut und hatte bis zuletzt Kontakt zu ihm. Stash hat einen Teil der Filmmusik zu Easy Ryder geschrieben. Kenner werden seinen bekanntesten Song "Don´t Bogard this joint" kennen. Er war zusammen mit Elliot Ingber Gründungsmitglied, Songschreiber, Sänger und Gitarrist  von Fraternity of Man. Außerdem hat er mit Jimmi Hendrix, Janis Joplin, Frank Zappa und Eric Clapton gespielt und ein paar Filme gedreht. Er lebt heute in meiner Nähe auf den Philippinen. Jeden Samstag tritt er mit ein paar anderen Alt Rockern in "Grumpy´s Tavern" auf. Alles tolle Typen, die das Leben auf die Philippinen gespült hat. Ein paar davon waren Studiomusiker von Pink Floyd und anderen Größen. Grumpy heißt eigentlich Ralf und kommt aus Duisburg. Er lebt seit vielen Jahren mit seiner Familie auf den Philippinen. Wenn ich vor Ort bin, bin oft fort. Sehr oft. 

Als uns die Nachricht von Peter Fondas Tot erreichte, waren wir sehr betroffen. Wir (Ich) haben erstmal anständig einen gesoffen. Der anschließende Auftritt stand dann im Zeichen der Musik von Easy Rider. Ich kann weder ein Instrument spielen, noch singen. aber es war bewegend die Original Musik von Original Musikern eines Filmes zu hören, der Geschichte gemacht hat. Bis in den frühen Morgen ging das so. 

Peter Fonda war weit mehr als ein Schauspieler. Er hat zusammen mit Dennis Hopper einen Low Budget Film gedreht, der die Welt verändert hat. Ein klarer Schuß gegen das Establishment, gegen den Bible Belt in Amerika. Sie wurden aufgrund des Films bedroht, geächtet und diffamiert, aber sie haben eine klare Message in die Welt geschickt, die diese dankbar aufgenommen hat. Deutschlands 68er wären wohl so nicht entstanden. Der Beginn der Counter Culture trägt den Namen Peter Fonda. 

Obwohl der Film immer noch bekannt ist und Kult Status genießt, ist seine Botschaft verflacht. Das Establishment hat nicht zugelassen, daß  würdige Nachfolger für Peter Fonda und Dennis Hopper aufgebaut werden konnten. Stattdessen gibt es Facebook. Eine Gallionsfigur wie Peter Fonda es war fehlt der heutigen Welt und würde ihr gut tun.

Am 19.08.2019 ist Larry "the Mole"  Tailor gestorben. Ebenfalls ein Weggefährte von Stash Wagner und guter Freund. Musikkenner werden sich an die Band Canned Heat erinnern. Larry war ein begnadeter Musiker, großartiger Mensch und lebte in seiner Welt, da die Gesellschaft ihm kein besseres anbieten konnte. 

Ich könnte jetzt viele Links anhängen, aber die sind fast alle in englisch.

Zitat von Happo am 11. August 2019, 8:35 Uhr

Hier kommen dann die Berater ins Spiel. Die werden eigentlich dafür bezahlt, zu beraten, damit eben nicht alles aus dem Ruder läuft. Die Realität sieht völlig anders aus. Das Verteidigunsministerium (incl. der Unterbehörden) verprassten 155 Millionen an Steuergelder, für externen Rat.

Ironisch ausgedrückt, die Bundeswehr liegt voll im Trend, alles dem Klimawandel unterzuordnen. Deren CO2 Fußabdruck ist vorbildlich klein.

Das ist kein Plädoyer für Aufrüstung, für Mehrausgaben, für noch mehr Auslandseinsätze, nur ein Beispiel von vielen, wie Gelder förmlich im Sumpf von Lobbyisten, Unternehmen, Politiker und Berater versickern.

Nur, wer hat sich die Taschen vollgesteckt, wohlmöglich persönlich bereichert? Dieser Frage geht niemand ernsthaft nach.

Das ist der Skandal.

Happo, Du sprichst mir aus der Seele. Ich könnte Dir noch viele andere Beispiele liefern, etwa wie Rüstungsexporte in den Mittleren Osten möglich gemacht werden usw..

Du hast es auf den Punkt gebracht, es ist ein Skandal. Interessiert aber keinen. Jeder ist durch Leistungsdruck, Arbeitsstreß und andere unvermeidliche Dinge so sehr mit sich selbst beschäftigt, daß nur noch Zeit dafür bleibt zum 15.378 mal ein Kotelett mit Pommes auf Facebook zu posten. Aber nachdenken, gar schreiben, dafür bleibt keine Zeit, und keine Lust. Das ist so gewollt von den Leuten, die diese Welt steuern. Mündige, kritische Bürger sind nicht erwünscht. also macht man den Leuten das Leben so schwer wie es irgend geht, dann kommen auch keine blöden fragen.

Schuld daran ist natürlich jeder Einzelne. aber er kann für sich in Anspruch nehmen, daß er in einer Welt lebt, die von korrupten und unfähigen Politikern und Lobbyisten geschaffen wurde, die kein Interesse daran haben, daß einer mitdenkt oder gar aufbegehrt.

"Halt du sie dumm, ich halt sie arm" sagt der Regierungschef zum Papst. So ist es immer schon gelaufen, und so funktioniert Demokratie im Jahre 2019 in Deutschland und anderswo. Papst kannst Du je nach Land durch Facebook, Zensur oder was auch immer ersetzen.

Peter fonda hatte das erkannt und Zeichen gesetzt. Sie sind verblichen, weil Niemand mehr Zeit, Kraft und Mut aufbringt, um sie fortzuführen.

Geduld zahlt sich aus....

Schön, dass Du wieder aktiv bist, auch wenn ich wieder ins Schwitzen komme 😉😄

Die Nachricht über Metzelder kann ich derzeit noch nicht fassen. Bevor ich mich hierzu äußere, warte ich besser erst Fakten ab. Der Vorwurf ist mehr als krass.

Deine Zeilen zum Tode von Peter Fonda, zu Easy Rider, zu Deinem Kumpel, Mr. Wagner, sind lesenswert. Tolle Kumpel hast Du. Ich bereue schon lange, kein Instrument spielen zu können. Ein Riff, einen Slide-Lauf....wow.

Weißt ja, mein Englsich is very bad. Versteh oder erahne zwar Einiges, nur tiefer gehende Gespräche sind nicht möglich zu führen.

Aber der Text von "Don´t Bogard this joint", den habe ich fast problemlos verstanden:

Don't Bogart Me Songtext Übersetzung

Kleb' nicht länger am Joint, mein Freund
Gib ihn rüber zu mir.
Kleb' nicht länger am Joint, mein Freund
Gib ihn rüber zu mir.

Roll' noch einen
So wie den anderen
Der hier ist abgebrannt
Komm schon, und sei ein Freund

Kleb' nicht länger am Joint, mein Freund
Gib ihn rüber zu mir.
Kleb' nicht länger am Joint, mein Freund
Gib ihn rüber zu mir.

Ro-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-oll' noch einen
So wie den anderen.
An dem hier hängst Du fest
Und ich will einen Zug, das steht fest.

Kleb' nicht länger am Joint, mein Freund
Gib ihn rüber zu mir.
Kleb' nicht länger am Joint, mein Freund
Gib ihn rüber zu mir. 😎😋😃

Heute bleibt nicht nur der Hund draußen....
Causa Berater ist unerschöpflich.
Geiler Spruch:  "Halt du sie dumm, ich halt sie arm" sagt der Regierungschef zum Papst".
Vorsicht, der Inhalt enthällt fast 100% Wahrheit.
Einstweilen sage ich - bis später!

 

Zitat von Happo am 4. September 2019, 14:50 Uhr

Geduld zahlt sich aus....

Schön, dass Du wieder aktiv bist, auch wenn ich wieder ins Schwitzen komme 😉😄

Danke 😁

Jeder kommt mal ins schwitzen. Manche nur beim Saufen im Biergarten. aber so wie Du Dich für viele Dinge engagierst, schwitzt Du vermutlich öfter. Du hast jede Unterstützung dabei verdient. Das ist keine Frage.

Zitat von Happo am 4. September 2019, 14:50 Uhr

Die Nachricht über Metzelder kann ich derzeit noch nicht fassen. Bevor ich mich hierzu äußere, warte ich besser erst Fakten ab. Der Vorwurf ist mehr als krass.

Ich war und bin immer noch geschockt. In dem Artikel sind Dinge genannt, die nicht erfunden sein können. Hausdurchsuchung ist schon eine Nummer. 

Wenn er unschuldig ist, wird trotzdem etwas an ihm hängen bleiben. Das ist so heutzutage so. Rehabilitation bei solchen Vorwürfen ist fast nicht möglich. Die Leute erinnern sich nur an das, woran sie sich erinnern wollen.

Wenn er schuldig ist, soll man ihn an den Eiern aufhängen.

Zitat von Happo am 4. September 2019, 14:50 Uhr

Deine Zeilen zum Tode von Peter Fonda, zu Easy Rider, zu Deinem Kumpel, Mr. Wagner, sind lesenswert. Tolle Kumpel hast Du. Ich bereue schon lange, kein Instrument spielen zu können. Ein Riff, einen Slide-Lauf....wow.

Danke 😀😀😀

Du weißt wie ich, welche Wirkung Easy Rider erzielt hatte, und wie der Film und seine Akteure vom Establishment verfolgt und schikaniert wurden. Woodstock, Easy Rider, Peter Fonda, Janis Joplin, Jimmi Hendrix muß man in einem Atemzug nennen. Es war der Anfang einer Bewegung von Leuten, die sich nicht mehr alles haben gefallen lassen, sondern für ihre Überzeugung aus ihrem Lebensgewohnheiten ausgebrochen sind. Könnte man heute auch mal wieder gebrauchen.

Ja, ich habe tolle Kumpel. Auf der ganzen Welt. Ein paar im Ruhrgebiet, einen in Holland, ein paar in Dubai, Saudi, Jordanien, und auf den Philippinen. Mit einigen meiner liebsten Kumpels gehe ich manchmal in den Brenner oder Fußball gucken.

Ein Instrument spielen zu lernen habe ich verpaßt. Und wenn ich mit den Jungs bei Grumpy sitze und ihnen zusehe und -höre, dann weiß ich, daß ich 100 Jahre üben könnte, und würde nie auch nur annähernd da dran kommen. Es ist einfach kein Talent vorhanden bei mir. Also laß ich es, habe Spaß mit ihnen, und saufe dabei. 

Zitat von Happo am 4. September 2019, 14:50 Uhr

Weißt ja, mein Englsich is very bad. Versteh oder erahne zwar Einiges, nur tiefer gehende Gespräche sind nicht möglich zu führen.

Aber der Text von "Don´t Bogard this joint", den habe ich fast problemlos verstanden:

Ich habe mir an Grumpy´s Theke von Stash erklären lassen, wie er diesen Song geschrieben hat, und welche Geschichte dahinter steckt. Sehr interessant.

Der Schauspieler Humphrey Bogart war bekannt dafür ion seinen Filmen in fast allen Szenen zu rauchen, und die Zigarette hing immer locker im Mundwinkel. Er hat aber die Kippe nie mit Jemandem anders geteilt, nie weitergereicht, sondern immer alleine gequalmt, bzw. die Kippe  einfach im Mundwinkel verglimmen lassen.

Dieses egozentrische Verhalten ging der Hippie Generation und ihren Gründervätern gegen den Strich und sie wollten einen Song darüber schreiben. stash Wagner schrieb also "don´t Bogart that joint, my friend" und "Bogart hat damit die Bedeutung von verschwenden, geizig sein, nicht teilen wollen. Das ding sollte mit allen geteilt werden, und nicht bei einem einzelnem im Mundwinkel sinnlos verqualmen.

So ist dieser Song entstanden, und da er sehr berühmt wurde zu seiner Zeit, hat der Begriff "bogart" die amerikanische Sprache, oder den Slang, verändert. Noch heute sagt man "bogart", wenn Jemand etwas verschwendet.

So hat mein Kumpel es mir erklärt.

Hier übrigens mal eine der wenigen deutschen Texte zu Easy Rider. Er läßt erahnen, welche Wirkung dieser film hatte, und mit welcher Urgewalt er die 60er, 70er und 80er Jahre beeinflußt hat.

Es ist übrigens ein Jammer, daß es über die 60er Jahre so wenig Dokumente im Internet, und insbesondere auf Youtube gibt. Damals ist eben noch nicht Jeder mit einem Smartphone rumgerannt und hat es gepostet. Dazu kam die staatliche Zensur, oder wie Jack Nicholson sagte "die haben Angst vor dem, was wir repräsentieren". 

Schade, daß es solche Leute nicht mehr gibt. Leute wie Fonda, Hendrix, Hopper, sogar Elvis,  usw. waren weit mehr als Musiker oder Schauspieler. Sie hatten eine Message, und die Leute waren bereit zuzuhören, weil sie es satt hatten, die Lügen über Vietnam Krieg usw. zu hören.

Heut haben wir Tokio Hotel, Michael Wendler und Mickey Krause.

 

 

Aber Mensch Stefan - das sind doch auch "nette" Menschen …….

………. uuuuund sehen dazu auch noch Granate aus !

Reicht doch völlig …. heutzutage !

Wer will schon Inhalte hinter den "Fassaden" - Macht das schöne Leben nur unnötig kompliziert !

Näääää ….. Eben !

Nach oben