Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
686 Einträge
Stefan1976 Stefan1976 schrieb am 14. November 2021 um 8:04
Ihr seit so großartig !!!
Im Namen von Sandra L. bedanke ich mich bei allen Spendern und Unterstützer(innen). Anfang der Woche sind bei Ihr 1200 Euro eingegangen und Sie kann das Geld wirklich sehr gut gebrauchen. Was mich persönlich so stolz macht, dass Ihr Sie nicht vergessen habt. Die Flut und Ihre vielen Opfer sind schon lange nicht mehr in der Presse. Es gibt keine Bilder mehr im TV. Keine Berichte wie es den Menschen im Moment geht, die alles verloren haben. Es muss noch soviel getan werden und manche Wunden werden auch nie ganz verheilen. Ihr habt schon so großzügig an Sandra L. gespendet und dadurch der alleinerziehenden Mutter durch Ihre schwerste Zeit geholfen. Das Ihr jetzt an Sie gedacht habt und Ihr erneut Geld gespendet habt ist umso schöner. Sandra L. weiß das Sie nicht allein ist
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Moin, lieber Stefan,

dank Deiner Worte ist die Freude doppelt so groß, dem richtigen Menschen ein wenig geholfen zu haben.
Dieter Siebers und all seinen Gästen haben den größten Batzen gespendet, andere haben sich kurzentschlossen daran beteiligt.

EInfach großartig!!!

Alles Gute für Sandra und ihrer kleinen, sympathischen Familie.
Ihr Schicksal lässt uns nicht kalt.

Dir wünsche ich vor allen Dingen Gesundheit und zwar eine RIESEN Portion davon.

Bis bald,
der Happo
Happo Happo aus Fulerum-City schrieb am 10. November 2021 um 9:50
Liebe Frau Gisela Wunn,
ich bedanke mich vom ganzen Herzen für die großzügige Spende, obwohl ja derzeit keine Aktion läuft.
Sie können trotzdem sicher sein, dass Ihr Geld für einen guten, sozialen Zweck verwendet wird.

Mich interessiert, was der Anlass für die Unterstützung war. Gerne würde ich mich persönlich bei Ihnen bedanken, nur fehlen mir Kontaktdaten.

Wie auch immer, ich werde transparent berichten, was mit dem Geld passiert.

Heute noch wird Kasse Vier geöffnet.

Vielen Dank nochmals und bleiben Sie gesund.

😍


Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hallöle,
das Rätsel um die Spenden ist gelöst.

Darauf wäre ich nie gekommen. Umso schöner zu erfahren, was es doch für tolle Menschen im Umfeld von RWE gibt.

Wer mehr wissen will, sollte diesem LINK folgen.
Hürthi Hürthi schrieb am 9. November 2021 um 12:46
Moin Happo,
herzlichen Glückwunsch zum Millionsten. 👍 Super Leistung. 👌Kannst gern auch bei mir vorbeischauen und mich im Haushalt unterstützen. Bin vollauf beschäftigt mit der Pflege des Rasens. 😉
Der Hybridrasenkeeper
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Dear Hybrid-Horst-Klufti-Hürthi,
die erste Million ist immer die schwerste.
Der Rest läuft wie von selbst.

Dein Rasen hat absolute Priorität. Ich hör ihn wachsen.
Ich jag noch eben eine Schürze und dann komm ich bei Euch vorbei und schmeiß den Haushalt oder zwei Runden.

Auf Herzrasen und RWE
LG auch an M.M. 😃
First Lady First Lady aus Computerzimmer in Fulerum schrieb am 7. November 2021 um 22:54
Juhu.....
Ich bin soooo stolz. Das muss man erstmal schaffen. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zur Mille👍👍
Weiter so, auch wenn ich mangels Deiner Zeit den Haushalt wieder alleine schmeissen muss 😜😜
Deine First Lady
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Das ist aber lieb ❤
Hab ich irgendwo mein Portemanaise liegen lassen? 😅😅😅

Ernsthaft, ich Danke DIr nicht nur wegen der Glückwünsche, sondern vor allen Dingen für Dein Verständnis. Bin ja nicht gerade emotionslos bei der Sache😋

Heute Abend ist alles blitzeblank geputzt, Essen steht auf dem Herd, Rechnungen sind bezahlt.
Muss nur noch Blumen pflücken 😊😃
Jürgen aus Bottrop Jürgen aus Bottrop schrieb am 31. Oktober 2021 um 16:37
Als Außenstehender :
Lese, gerne hier bei euch.
Auch Kritiken
Nur der RWE
Auf zum nächsten Sieg bei der Grünen
Borussia, im Park.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Salve, lieber Jürgen,
was heißt Außenstehender?
Du bist mittendrin, nur halt nicht im Forum.

Danke für die Blumen UND dass Du der Bar die Treue hälst.

Der Borussen Park ist mal was anderes, z.B, super geeignet für einen überzeugenden Sieg für RWE!

Gruß nach BOT 👏
Lappes aus Dortmund Lappes aus Dortmund aus In der Nähe des Tempels schrieb am 31. Oktober 2021 um 10:25
Moin Happo,

ich wollte mich nur mal ganz kurz melden.

Dein RWE ist in Summe auf einem guten Weg.
Man kann aber in dieser Liga nicht einfach so jeden Gegner mit 11 : 0 aus dem Stadion schiessen !

Es steht nirgendwo geschrieben das man zwingend mit 15 Punkten Vorsprung den Aufstieg in die 3. Liga besiegeln muß. Am Ende reicht nämlich ein Punkt, oder sogar das bessere Torverhältnis.

Bleib geduldig, haltet zusammen und sei bitte weiterhin kritisch.

P.S.
Mach dich nicht klein, du bist nämlich ein ganz großer Mensch !!!

Lieben Gruß aus Dortmund

Lappes
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Moin, lieber Lappes,
Danke für Deine aufmunternden Worte.
Sowohl für RWE wie auch für mich persönlich.

Freue mich schon auf ein Weidersehen mit Dir!

Gruß nach Dortmund 😍
Jürgen aus Bottrop Jürgen aus Bottrop schrieb am 24. Oktober 2021 um 11:19
Guten morgen Spitzenreiter
Unsere Mannschaft sollte nicht den Kampfgeist vergessen, auch unser Trainer nicht.
Mir fällt auf, das unterschiedsspieler, wie nicht nur gegen Wiedenbrück zu sehen war,- als Beispiel den angespielten Ball nicht entgegen gehen, auch jedem Kopfball aus dem Weg gehen.
Man sollte auch anderen Spielern mal ein Pause gönnen. Denn wir wissen alle, wie schnell alles wieder vorbei sein kann!
Im Moment ist ja noch alles gut und mit dem richtigen Weckruf werden wir in den nächsten 6 Tagen auch 6 Punkte holen.
Nur der RWE
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Moin, lieber Jürgen,
RWE ist immer noch Spitzenreiter. Mehr war nicht zu erwarten 😁
Natürlich muss jetzt mehr kommen, vor allen Dingen Punkte.
Mittwoch werden wir sehen, ob der Favorit in der Lage ist, seine Rolle auszufüllen.

Tendenz: JA!!!
Rot-Weisse Grüße nach BOT.👏
Happo Happo aus Fulerum-City schrieb am 21. Oktober 2021 um 18:03
Hallo, liebe Kirsten, lieber Heinz-Jürgen Meier,

ich habe heute nicht schlecht gestaunt.
Sie /ihr habt mir 50€ für die Barkasse überwiesen.
Tausend Dank!!!!

Aktuell läuft allerdings keine Aktion.
IDas Geld kann ich nicht einfach einkassieren, behalten, ohne zu wissen, ob es sich um ein Missverständnis handelt oder für was die Spende genau sein soll.

Hoffentlich lest ihr Gütigen diese Zeilen,und klärt mich auf.

So oder so, herzlichen Dank für die großzügige Geste.

der Happo
Happo Happo aus Fulerum-City schrieb am 21. Oktober 2021 um 11:08
Irgendwas funktioniert hier nicht. Die Prüfungen laufen
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Scheint zu funzen 😗
Markus Pajonk Markus Pajonk aus Essen schrieb am 8. Oktober 2021 um 0:47
Ihr spendet, wir geben es weiter.
Nach der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal: Eine Waschmaschine und Trockner für Alleinerziehende mit Kind.
Alleinerziehende Mutter mit 2 jährigem Kind, keine Elementarversicherung, Waschmaschine, Trockner, Fahrrad und Kinderwagen mit Flut geschwommen, dazu Eltern mit 15 jähriger Schwester mit komplett zerstörter Wohnung ohne Elementar, im Moment in Notunterkunft untergebracht: Gemeinsam wäre eine Waschmaschine und Trockner toll.
Du möchtest uns finanziell dabei unterstüzten? Die Uralt-Ultras freuen sich über deine Mithilfe mehr zu erreichen. Paypal: epa@essenpacktan.ruhr
Happo Administrator-Antwort von: Happo
MM. Moin Markus,

ist das ein neuer oder alter Aufruf?

Aktuell holen wir nach den ganzen Aktionen und Geldsammelei erstmal Luft.
Natürlich kann jede Person für die gute Sache privat erneut in die Spendierhosen greifen.

Bitte halte uns auf den Laufenden....
Nate Nate aus Gladbeck schrieb am 19. September 2021 um 13:28
Hallo Happo,
melde mich nach langer Zeit wieder. Die Ereignisse in Münster und das drumherum haben mich doch sehr verärgert. Nicht das sensationelle Spiel, sondern das Theater danach Stand im Vordergrund. Und wenn das alles stimmt, was dieser Frank Eymael hier postet, sollte auch das mit aufgearbeitet werden.
Was mich umtreibt ist der schwarzgekleidete Pulk, der jetzt Freitag im Stadion war und wohl auch in Münster federführend war.. Da waren doch Freitag bestimmt welche wieder dabei. Das die sich nicht unbedingt für RWE interessieren, möchte ich fast vermuten, wenn man so z.B. im RWE - Forum liest. Und das diese gelb-schwarzen Banner sich immer breiter über unser Wappen machen, kann es doch wohl auch nicht sein! Ich mein ja nur 😡
Ich hoffe sehr, der Verein räumt ernsthaft auf, anscheinend verschafft sich dieses Klientel ja auch unbezahlten Zugang ins Stadion...
Liebe Grüsse und schönen Sonntag
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Wurde auch Zeit, dass Du Dich meldest, Nate 😊

Die Schilderungen von Frank kann ich größtenteils bestätigen.
Bin gespannt, welche Folgen die Ereignisse haben werden und was die Aufklärungsarbeiten letztendlich hervorbringen.
Das Problem Gewalt ist ja nicht neu. Aktuell leider wieder verstärkt sicht- und spürbar.

Es gibt viel zu tun.

Trotzdem, NUR DER RWE!

Bis hoffentlich bald!
Frank Eymael Frank Eymael aus Essen schrieb am 18. September 2021 um 12:46
Hier ein Vorbericht 02.10.21 gegen OB

Der ruhmreiche Fussballclub aus Oberhausen kommt zum nächsten Heimspiel zu uns nach Essen. Auch der Fanclub "Die glorreichen 10" werden wieder einmal für Heimspielatmosphäre sorgen.

An den Kassenhäuschen werden, wie immer wenn OB zu Gast ist, Hartz4 Vorschüsse sowie Biermarken von Öttinger verteilt. Auch wird eine Dusche im WC Bereich installiert, da kann sich jeder der Glorreichen 10 vom Kanalgestank befreien.

Ja, unsere Freunde aus Virginia City (OB) sind schon lustige Vertreter.

Rechtschreibfehler auf Tattoos und Banner, mit der Schulbildung hat es der liebe Gott auch nicht besonders gut gemeint. Der Chef von den Glorreichen, auch Schlauen sein Sohn genannt, gilt in seinem Stadtteil als radikaler Taliban. Hat er sich auch tätowiert, was nicht gerade gelungen ist. Er hat sich eine Strassenbahn tätowieren lassen. Mal ehrlich, kann im Gedränge der Glorreichen schon passieren.

Ja liebe Leser, in Virginia City (OB) ist der Sheriff auch verantwortlich für die Corona Maßnahmen. Hier wird 6 x innerhalb von 2 Stunden geimpft. Weil, für jede Impfung gibt es die Zusage 5 Wochen täglich eine Schachtel Öttinger zu bekommen. Gaaanz schön clever!

Da man dort keine Impfverweigerer hat liegt die Quote bei 600%. Gut, man kann bei den Glorreichen nicht gerade von Herdenimmunität sprechen. Sie tragen übrigens 4 Schutzmasken. 2 über das komplette Gesicht, 2 über den Kniescheiben.

Der Grund: Man hat ihnen alle in die Kniekehle geschossen, dabei wurden die Lachmuskeln beschädigt (deshalb laufen die Mindercleveren immer fröhlich herum).

Da die überwiegend noch an ihre Zangengeburt leidenden Gotteskrieger wie immer 2 Tage benötigen um den Weg zur Hafenstrasse zu finden, muss man einen Kompass lesen können. Mitte 2032 wird es auch in Virginia City die ersten Navigationssysteme geben. Benutzer freundliche Falk DIN A4 Satelliten Fotos mit Legastheniker Hinweisen führen unsere Freunde dann zum Uhlenkrug.

In diesem Sinne

Nur der RWE
Happo Administrator-Antwort von: Happo
😅😅😅😅

Der Vorbericht hat was von OB-Extra! So in der Art 😃😃😃
Denke, die Gloreichen Zehn werden wir auf jeden Fall erkennen, falls sie es bis zur Hafenstraße 97A schaffen.

Ruder ihnen am besten entgegen.

LG und einen sonnigen Sonntag!
Frank Eymael Frank Eymael aus Essen schrieb am 18. September 2021 um 10:57
Denunziantentum in Münster

Jetzt sollen Münster Hools Essener Fans denunzieren!

Wer gibt Hinweise auf die Leute, die Essener Kinder geschlagen haben? Wer gibt Hinweise auf die superfeigen Typen die Essener Autos demolierten?

Verletzte Menschen muss es nicht geben. Das ist mir vollkommen klar!

Aber jetzt auf Hinweistour zu gehen ist lachhaft und einseitige Ermittlung. Welcher Polizist kommt auf solch eine Idee? Von krassen eigenen Fehlern soll abgelengt werden. Das ist schäbig und eines Ordnungshüter nicht würdig.

Sie waren nie Herr der Lage! So können Sie nicht einmal in der Kreisklasse für Ordnung sorgen. Es war eine totale Überforderung der Polizei Münster.

Sie waren nicht 1 Minute in der Lage 200 bekannte Problemfans in den Griff zu bekommen.

Ohne Schutzmaske konnte jeder überall rumturnen. Ein Kontrolle der 3G Regel wurde ebenfalls nicht vorgenommen. Weder von Ihnen noch vom Ordnungsdienst.

Es hat mindestens 5 Minuten gedauert bis Essener das Tor zur Gegengerade aufbekamen. Reichlich Polizei war etwa 30 Meter entfernt an den Eingängen im Gestebereich. Es wäre ein leichtes gewesen die Stürmung zu verhindern.

Ich habe das komplette Versagen gefilmt. Dieses werde ich der Staatsanwaltschaft Essen schicken. Erbärmlich wenn man sich so wehren muss. Ich handel im Sinne meines Vereins Rot-Weiss Essen.

Fans sollten sich anders verhalten, sie dürfen auch keine Verletzten in Kauf nehmen!

Aber Münster Fans dürfen es genau so wenig.

Sie als Polizei waren vor und nach dem Spiel nicht in der Lage eine Fantrennung vorzunehmen. Das regelt man professionell, aber davon waren sie weit entfernt.

Der Gästeparkplatz hatte noch Kapazitäten. Dort wollte ich parken. Ich wurde übel beschimpft und musste weit hinter dem Media Markt parken. Ebenfalls Hundert weitere Essener mit ihren PKW. Davon wurden mindestens 30 Autos demoliert. Hätte nicht sein müssen. Man hätte nur die Parkplätze im Gästebereich nutzen sollen.

Was sollte das, es waren Polizisten die mich daran hinderten.

Solche Vorkommnisse, sei es Fantrennung oder Corona Regeln Missachtung, habe ich noch nicht erlebt. Selbst Polizisten im 1. Jahr Polizeischule haben mehr drauf als die Anwesenden am Stadion Münster.

Solch ein Versagen in Köln, Frankfurt oder im Osten, da wäre es sehr sehr unschön geworden.

Heute bei uns in Essen: zunächst wurde Maskenpflicht und 3G Regel kontrolliert. Dann ging es zu den Eingängen. Dort abermals Kontrolle der Maskenpflicht bis hin zu meinem Sitzplatz.

Nichts, aber auch gar nichts davon geschah in Münster. Das nennt man gleichgültig, vollkommenes Versagen. Und genau diese Organisatoren verlangen jetzt von ihren Leuten Hinweise.

Wo lebt ihr 7.500 Leute durften machen was sie wollen. Kein Impfnachweis, Genesennachweis oder Test wurde verlangt. Das verstößt gegen geltende Gesetze. Ihnen sollte man das Stadion sperren. Unverantwortlich wird so auf ein möglichen Corona Hotspot geschis......!

Hört auf mit euren Maßnahmen. Ihr habt versagt! Wie nennt man Leute die Virenschleudern nicht kontrollieren?

Die Frage solltet ihr euch selbst beantworten.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Salve, lieber Frank,

erstmal Danke für Deinen Beitrag. 👍
Man spürt förmlich, wie emotional Du das geschrieben hast.

Mich haben die Ereignisse in Münster natürlich auch nicht kalt gelassen.
Denke, wir sind uns einig, es sind zwei verschiedene Sachverhalte, die zwar an diesem Abend passierten, aber trotzdem unabhänig davon abliefen.

Auf die Gewaltszenen brauche ich nicht mehr eingehen.

Die anderen Ereignisse, die Du schilderst, kann ich bestätigen.
Man muss sich mal vorstellen, lediglich 800 Gästefans reisen an.
Auch unsere Abordnung haben Ordnungskräfte und Polizei hin und her geschickt. Angeblich wären alle Parkplätze dicht. Ein Beamter schickte uns dann wieder zurück. Bis wir dann einfach durchgefahren sind und locker die Wagen abgestellt haben.
Auch der Fußweg zu unseren Plätzen im Stadion war reine Verarsche (Schikane).
Bin zig mal im Preußen Stadion gewesen, weiß jedenfalls, wo man zur Gästetribüne gelangt. Doch wir mussten gaaaanz hintern rum. Arrogante Ordner wiesen uns einfach ab. Es waren keine Abkürzungen wohlgemerkt und Heimfans kreuzten auch nicht mehr unsere Wege.
Kontrollen dauerten, aber warum?
Ich wurde allerdings aufgefordert, meinen Impfnachweis vorzuzeigen.
Hab einfach einen QR-Code von meinem Handy gezeigt, ohne Personalien usw. und zack, drin war ich.

Masken waren glaub ich wegen Vermummungsverbot nicht erforderlich 😚😊😎

Was jetzt da versucht wird, ist reine Augenwischerei.

Wir werden sehen, was all diese Ereignisse für Folgen haben werden.

Nochmals Danke für den interessanten Eintrag.
Bleib gesund

der Happo
Markus Pajonk Markus Pajonk schrieb am 16. September 2021 um 17:06
Ihr spendet, wir geben es weiter.
Nach der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal: Eine Waschmaschine und Trockner für Eltern mit Kind.
Eltern von kleinen Kindern, die aufgrund von Elternzeit auch keinen Überbrückungskredit bei der Bank bekommen, ist nicht nur die finanzielle Not immens, sondern auch der tägliche Kampf, den Kindern Mut und Zuversicht zu geben, obwohl Verzweiflung und Existenzängste und die Verarbeitung des Traumas ihnen alles abverlangt. Jetzt leben sie in kalten, klammen Räumen und müssen das Wasser zum Wäschewaschen mühsam mit dem Wasserkocher erwärmen
Du möchtest uns finanziell dabei unterstüzten? Die Uralt-Ultras freuen sich über deine Mithilfe mehr zu erreichen. Zum Moneypool

Danke an alle Unterstützer
cd________ cd________ aus MH schrieb am 12. September 2021 um 20:08
Lieber Happo,

Es ist Zeit, sich als einer der Gewinner der Doppelaktion bei euch für das Engagement zu bedanken.
Wohl eher unverdient durfte ich Stauder-Kühlbox und-Fass einsacken. Mein Dank geht daher auch an die Glücksfee, deren Unbefangenheit keinen Widerspruch zulässt.

Bier ist mir bezogen auf die Flüssigkeitsmenge zu unterprozentig und daher habe ich das Fass einem guten Zweck folgend weiterverschenkt. Es geht auf Pilgerreise den guten Geschmack in Altbierregionen zu verbreiten. So der Plan.

Die coole Kühlbox wartet jetzt auf den kommenden Sommer. Die Inbetriebnahme wird sich aber noch etwas hinziehen, nachdem ich alle Sprachen der Betriebsanleitung durchgelesen habe. Sie hat aber viele Bilder. Das hat mich sehr gefallen.

Eine große Freude und viel zu kurz war die Hinfahrt zur Stauder-Brauerei. Plaudern und Blödeln mit Ernsthaftigkeit wie immer kurzweilig. Danke Happo war mir wie immer ein Vergnügen.

Dank auch an Dr. Stauder, der es sich nicht hat nehmen lassen, die Preisübergabe persönlich durchzuführen. Feiner Mensch.

Auf der Heimfahrt und völlig unerwartet durfte ich noch einige Kumpellinnen und Kumpel der Uralt-Familie treffen. War wie immer eine schöne Begebenheit, obwohl es fies geregnet hat.

Der Tag endete mit einem hervorragenden Sieg gegen Homberg.

Besser konnte der Tag nicht ablaufen.

Danke noch mal an alle.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Ich grüße Dich, lieber CD,
schön von Dir zu lesesn.

JEDER hat einen Preis verdient. Von wegen unverdient. Bist immer mittendrin, anstatt dabei.
Ja, es war mal wieder eine unterhaltsame Fahrt mit Dir. Kenn ich aber micht anders.

Dr. Stauder ist auch in meinen Augen ein äußerst sympathischer Zeitgenosse.
Alles was von Stauder kommt, ist leicht zu bedienen und leicht bekömmlich 🍼😅

Du bist JEDEREZIT hier und überhaupt willkommen.

Auf bald, und Danke nochmals für Deine Unterstützung sämtlicher Aktionen😍
Markus Pajonk Markus Pajonk schrieb am 29. August 2021 um 15:54
Ihr spendet, wir geben es weiter.
Nach der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal hat eine Mutter (SGB XII, Renterin, schwerkrank) mit ihrer Tochter alles verloren. Sie kommen aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Sind jetzt aber weggezogen, weil keine Bleibe.
Aber es mangelt an vielem, die Tochter hat jetzt Aussicht auf einen Job. Lasst uns alle ein Signal für Hoffnung schicken.
Wir spenden, dank eurer Unterstützung, jetzt eine Waschmaschine und einen Trockner für einen Neuanfang!
Du möchtest uns finanziell dabei unterstüzten? Die Uralt-Ultras freuen sich über deine Mithilfe mehr zu erreichen. paypal-Monepool
Stefan Arndt Stefan Arndt aus Mülheim an der Ruhr schrieb am 26. August 2021 um 22:58
Eure Idee :

Etwas ist besser, als nix
Für den Neuanfang !!!

Lieber Happo, liebe Uralt-Ultras, liebe RWE-Fans,

ich bin mega stolz auf Euch und Eure tolle Aktion.
Einfach nur Großartig was Ihr geschafft habt.

Im Namen von Sandra L., einer alleinerziehenden Mutter mit 3 Kindern (6, 12 und 14 Jahre alt) möchte ich mich bei Euch allen von ganzen Herzen bedanken.
Wir haben Sie sprachlos gemacht und Sie hat bittere Tränen geweint. Hier helfen wir oder besser gesagt Ihr alle wo es 100% dringend nötig war und ist.
Sandra hat das Hochwasser besonders hart getroffen. Sie hat alles verloren. Ihr Haus, Ihr Auto, Ihr gesamtes Hab und Gut. Es besteht leider auch keine Elementarversicherung in der Hausratversicherung.
Die Situation ist also wirklich kritisch. Im Moment lebt die junge Familie auf einem Campingplatz, was natürlich auch nur eine Notlösung sein kann.
Bei Sandra sind inzwischen Eure 3.000 Euro eingegangen.

Danke an alle :
Dirty Harry, Pidder Dahl, Mad-Maddin, Kachelschlampe Karpi, Happo, Steelhammer, Klaus Mettner, Roland “Cutter” Hötte, Woddy, Hybrid-Huerthi, Flemming Lund, Alibaba, Taumzauberer, Helmut Strauß, Immerwiederrwe, Der Herr Ex, Ulrike Weber, Christiane Dahl, Traumzauberer, die gesamte Familie Karp samt Dog, Nobby, Werner Witthaut, Boss von Logistic-Witthaut, Sir Manni, Alibaba, Cantona08, die liebe Bibi. Eisenfuß Ralle, 90.Minuten Ralf, Cantona08, Markus B. Bergerhausen, Theodor Füth, Teddy, Willi B. Birgel, Günni Skor, Super Driver Achim, Holger Zipsi Zips, Heinz-Dieter Siebers, Ulrike van Kempen, Michael Wiegmann, First Lady, Schwiegermama Ingrid, Lieblingschwager Mike, Kalle Lubjuhn, Mercedes Monika, Stewinho, Lappes, Baronesse Barbara, Schattenmann Strooti u.v.m.

"Wer gibt - bekommt immer was zurück"

Stefan A.
Nur der RWE !!!

Es folgenden weitere Infos für Euch.
Dieser Gästebucheintrag ist ein erstes "Danke schön"
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Moin, lieber Stefan,
ganz großen Dank, dass Du die Verbindung zu Sandra hergestellt hast.
Die Familie hat es richtig, richtig hart getroffen. Man leidet förmlich mit.
Es ist gut, dass sie Freunde wie Dich an ihrer Seite hat!

Danke auch für die netten Worte an all die Unterstützer dieser Aktion.
Sie haben alles richtig gemacht.

Schön, dass Du Dich hier inne Bar angemeldet hast. Jetzt sind wir in der Spitze noch breiter aufgestellt 😅

Im Laufe der kommenden Woche werde ich die Aktion(en) aufgearbeitet haben .
Auf Sandras Familie, auf Dich, auf RWE; auf all die Spender! 😍
LG
der Happo
Markus Pajonk Markus Pajonk schrieb am 24. August 2021 um 14:58
Hi Happo & alle Unterstützer der guten Sache!

bei EPA ist uns sehr wichtig zu zeigen wohin eure Spenden gehen. Ihr möchtet uns ja bei Kita, Pflegeeinrichtungen und anderen schwer gebeulteten Schicksalen in der Hochwasserhilfe finanziell unterstützen. Ich werde euch in den nächsten Tagen die Schicksale vorstellen, die ihr unterstützt. Und wo ihr es möglich macht, Hoffnung und Perspektive zu geben.

Danke an dich Happo! Danke an deine Community.

Wer per paypal was nachspenden möchte, gerne: https://www.paypal.com/pools/c/8Ckvl2g3Hx

Markus
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hallo Markus,
ich hatte Dir ja vorhin bereits eine Nachricht über WA gesendet.
Es ist zum Verrücktwerden.
Nur kurz vorher habe ich eine Entscheidung getroffen, dass wir 3000€ für eine durch die Flutkatastrophe in Not geratenen Familie zur Verfügung stellen.

Dann flatterte Deine Nachricht rein
Es ist verdammt unglücklich gelaufen. Alles zog sich zäh dahin. WAS NICHT DEINE SCHULD ist, das weiß ich.

Einige Euros werden wir noch zusammenkriegen. Die 1000sender Marke schaffen wir.

Auch wenn es nicht so viel ist, wie Du erwartest bzw ich Dir in Aussicht gestellt habe, ETWAS IST BESSER ALS NICHTS.
Sorry!
Eine Bitte habe ich noch: Kannst Du veranlassen, dass anstelle von Happo hilft,
Uralt-Ultras und Freunde helfen .... vermerkt wird.
Ich hab alles nur verwaltet.

Danke für Deinen unermüdlichen Einsatz für ein besseres Miteinander!
Markus Pajonk Markus Pajonk aus Essen schrieb am 2. August 2021 um 12:37
Hi Happo,

eine echt tolle Gemeinschaft hast du da! Vielen Dank für deine/eure Unterstützung unserer Arbeit.

Leider verzögert sich unser neues Suppenfahrrad weiterhin. "Schuld" ist der boomende Markt für Lastenräder. Wir stehen als kleine Organisation hinten an in der Kette. Frustrierend für uns, denn wir hätten gerne dann eurer/deiner Hilfe ein neues im Einsatz. Darf ich in dein Gästebuch "aktelle Wasserstandmeldungen" schrieben? Oder lieber in deinem Forum mit eigenem Thread? Gruss Markus!!!
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Ganz herzlichen Dank, lieber Markus für die Infos.

Gut zu wissen, dass "ihr" dran seid. Alles wird gut. da bin ich sicher.
Danke für Deinen unermüdlichen Einsatz für die Ärmsten in unserer Gesellschaft.

Wenn es was Neues gibt, nur zu. Hier biste richtig.

Rot-weisse Grüße auch an Deine famousen Mitstreiter und Mitstreiterinnen
Arnd Küpper-Fahrenberg Arnd Küpper-Fahrenberg aus Essen, Ruhr schrieb am 15. Juli 2021 um 13:32
Schön Euch allen gestern mal wieder gesehen zu haben 🇮🇩🇮🇩🇮🇩
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Moin arnd,
die Fotos sprechen eine eindeutige Sprache.
Top Besetzung,
Haben wir hoffentlich bald regelmäßig und vollständig.

Beste Grüße😎