Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben. Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
85 Einträge
Dirty Harry aus Recklinghausen schrieb am 3. Februar 2019 um 14:07:
Happo, die Buchstaben, die unterwegs verloren gegangen sind, bitte einsammeln und nach Bedarf dahinsetzen, wo du möchtest. Schönen Gruß Herr Zappes. Apropo, Zappes, bist du verwandt, mit Emil Zatopeck oder der Dame Schnapp Zatopeck 😂🍻🍻🍻
Administrator-Antwort von: Happo
Kein Thema, Dörty. Heute Abend gibts eine Buchstabensuppe. Muss nur noch ein "B" kaufen.😃 Emil ist ein entfernter Verwandter von meinem Ur-Großvater elterlicherseits. Schnapp-Zattopek ist ein geläufiger Name in Scheschesslowakai.😂 Helau und Allah🍺
Dirty Harry aus Recklinghausen schrieb am 3. Februar 2019 um 13:55:
Ja was soll ich dazu sagen? Da gibt es so eine geile Bar, wo man sich über soviel schöne Sachen unterhalten kann, Pustekuchen. Wer macht sich da richtig breit inne Bar, diese Frau Schnapp Zatopeck, seines Zeichen's Rentenberaterin, mit Rentenformel. Ganz ehrlich, diese Dame kommt um längen zu spät, mit ihrer Formel, denn keine Formel, kann mir berechnen, wieviel ich wirklich an Rente kriegen müsste. Den Unterschiedlicher können die Wortmeldungen, von Suse und First Lady nicht sein. Suse möchte Arbeitszitverkürzung und Einheitsrente, First Lady muß bis ins hohe Lebensalter arbeiten, um sich nach Feierabend, ihr wohlverdientes Stauderbier ehrlich verdient, leisten zu können. Ich sach nur armes Deutschland 🇩🇪! Die eizigste Formel, ist die, Stauder Formel, wenn ich die hätte, dann wäre ich ganz weit vorne. 😂 Ich darf gar nicht darüber nachdenken, was ich alles machen könnte, zum Beispiel, könnte ich mich als stiller Teilhaber in Happo's Unkaputt-Bar einnisten, oder als Sponsor für Happo's lieblingsverei fungieren, oder in Kölle, als Prinz Karneval Auflauf, ne wat wär dat schön. Ihr seht, ich bin nicht Eigennützlich. Für First Lady hab ich noch ein Tipp, nach der Arbeit, nicht sofort nach Hause gehen, sondern zuerst ab inne Unkaputt-Bar, da steht ein frisch gezapftes Kühles Stauder, nur noch nicht mit meiner eigenen Formel. So jetzt hab ich mich genug ausgelassen über Rentenformeln. Dirty Harry
Administrator-Antwort von: Happo
Harry, Du und genug ausgelassen? Haha! So wie ich es in Erinnerung habe, hast Du in Deinem Leben rein gar nix ausgelassen. Höchstens als Stürmer die Torchancen. Deine Lebenstipps sind wirklicheinzigartig. Meine volle Zustimmung!!!! Vor allen Dingen der Rat mit dem Feierabend-Stauder-Bier. Bringt Geld inne Kasse und lässt den Bauchumfang anschwellen. 😃 Falls die Rente sich nicht rentiert, Du kannst anschreiben lassen. Ehrensache! Das nennt man Kostendeckelung. Gruß nach RE und auch an Lady Dada
Ex-OB schrieb am 3. Februar 2019 um 10:01:
RENTE ???? Was `n das jetzt wieder für´n neumodischer Kram ? Kommt bestimmt wieder aus diesem komischen Internet …. Hört das denn nie mehr auf ? Hat man denn heutzutage vor diesen nervenden, aufdringlichen Leuten, die einem immer wieder was ganz Tolles Neues anne Backe labern wollen, nirgendwo mehr seine Ruhe ? RENTE …. Hör mir bloß mit so `nem Schei…. auf ! Als ob man mit der ollen Maloche nicht eh schon mehr als genug Ärger und Sorgen am Hals hätte - jetzt DAS auch noch ! RENTE ? Was´n Quatsch - Muss ich denn ALLES haben ??? Reicht doch, wenn ich `ne RENATE kenne …….. Mannmannmann …. aber mal gaaaaaanz ääääährlich !
Administrator-Antwort von: Happo
Uwele, Du bist ja auch zu jung, zum zum😊 Ich werde Dir Bescheid sagen, wenn Dein Bescheid feddich geschrieben ist. Weiße jezz Bescheid? Renten sind zum Versteuern da. Das Rentenanpassungsgesetz güldet auch im Schwarzwald. Also, schön weiter kleben. 💰👏
Maddin aus Stoppen am Berg schrieb am 3. Februar 2019 um 9:26:
Bei diesem Schneegestöber und den vielen Winterneuzugängen konnte man sich aber auch, wie dieser "sehr netter Experte", vertun. Hätte mir auch passieren können. 😉😊
Administrator-Antwort von: Happo
Moin Mad-Mathe-Prof-Malocher-DJ-Verlinker-Oppa-Maddin, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Du Dich jemals so irren täten tun tust. 😅 Dein Optiker hat mir eidesstatllich versichert, Du hast den Durchblick!😄 Sonnige Sonntagsgrüße
SUSE aus Velbert schrieb am 2. Februar 2019 um 19:33:
😌 Ach was Rentenformel. Mächtig Arbeitszeitreduzierung und dann fette EINHEITSRENTE abkassieren😂😂😂😂. Darauf trink ich noch ein 🍺 bis 🍺🍺
Administrator-Antwort von: Happo
Liebe Susi, Du sprichst ein heikles Thema an. Weniger arbeiten, um mehr Geld zu verdienen. das geht einfach nicht! Jedenfalls für aufrechte Kassenangestelltinnen. 😅 Leistung MUSS belohnt werden.....hahahaha Lieben Gruß nach Fellbert
First Lady schrieb am 2. Februar 2019 um 14:18:
Also ich gebe ja zu - rechnen war ja nie meine Stärke. Aber mit so einer einfachen Formel zur Rentenberechnung hätte ich nicht gerechnet. Rentenberechnung ist also jetzt gar kein Problem mehr, danke Frau Schnapp-Zattopek. Mein aRW "aktueller Rentenwert" ist die Rente nicht mehr wert. Aber das macht ja gar nichts. Geh' ja eh bis ins hohe Alter arbeiten. Wenigstens kann ich auf diese Art noch ein ehrliches " Feierabend" Bier bestellen.. Machst mal eins fertig, Happo???
Administrator-Antwort von: Happo
Ohh, da habe ich mich also verrechnet. Dachte, DU würdest einen richtig hohen Rentenquotienten erarbeiten. 😜 Wat nu? Wie wär´s mit Arbeitszeitverlängerung? Im Haushalt läuft es wie geschmiert 😃 Das Feuerabendbier ist Dir trotzdem sicher. Kein Thema.
Maddin schrieb am 1. Februar 2019 um 18:24:
Was lese ich denn da? "...Kampfrentner Bauke..." Habe ich nicht irgendwo auf dieser Page folgendes gelesen? "Auf dieser Seite lest ihr Geschichten und Gespräche aus der Unkaputt-Bar, lernt fiktive Typen, ihre Macken und ihre Ansichten kennen. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig, lassen sich aber kaum vermeiden." ??? Aber mir gefällt's und gut das Bauke kein Internetz hat 😛😛😛
Administrator-Antwort von: Happo
Also bitte, Herr Martin, da steht doch eindeutig Pauke und nicht Bauke 😅😅😅 Aber er könnte es sein. Bis auf das Gebiss. Baukes Kauleiste ist vor Jahren saniert worden, und zwar mit EU-Geldern. Seitdem beißt der sich durch das Leben, frag nicht nach Sonnenschein 😃 Gut, dass wir darüber geredet haben. Gruß nach Korken Hügel
Dirty Harry aus Recklinghausen schrieb am 30. Januar 2019 um 20:29:
Die Verantwortlichen von RWE haben sich kurz vor Transferschluss, beim Nachhbarverein SG Wattenscheid 09 bedient. Mit Noah Koczowski, wurde nach Angaben von Karsten Neitzel, ein vielseitiger und zweikampfstarker Innenverteiger bis zum der Saison verpflichtet. Wie man sich doch täuschen kann, da spielen mit Büscher, der schon seit ein paar Tagen bei RWE mittrainiert und Scheffel, zwei Spieler im Testspiel in Burgaltendorf mit, von denen ich zumindest eher erwartet hätte, das einer von den beiden, bei RWE landet. Vielleicht wird es ja noch was mit einem von beiden? Apropo Herzlich willkommen Noah Koczowski beim RWE! Ich möchte nicht vergessen, nach Herbert Weinberg, dem zweiten Spieler, aus Bundesligazeiten der diese Woche seinen 80 zigsten Geburtstag feiert, herzlich zum Geburtstag zu gratulieren. Alles erdenklich Gute, Gesundheit und Glück Werner Kik.
Administrator-Antwort von: Happo
Hi Harry, jau, auch gelesen, dass Noah Koczowski zu RWE wechselt. Immerhin Stammspieler bei Wattenscheid. Scheffel soll nicht gerade überzeugt haben. Ob Büscher Trainer Neitzel noch überzeugen wird? Ich vermute eher NEIN. Warum soll er so lange getestet werden? Ich traue Kalla zu, schneller zu erkennen, ob ein Spieler der Mannschaft auf Dauer weiterhelfen kann. Zu Werner Kick hab ich ja schon unter Uwes Beitrag was gekritzelt. Er war auf jeden Fall einer der wichtigsten Spieler der Bundesliga-Ära von Rot-Weiss. Bleib standhaft! Rutsch nicht aus.😁
Klinge aus zügiger Luftkurort nahe bei Asital schrieb am 30. Januar 2019 um 19:52:
Sehr bedauerlich die Verletzung von Cedric. Aber die Reaktionen von Seiten des Vereines lassen nichts Gutes erahnen. Wer einen "auf Kante genähten" Kader für ausreichend hält und personell nicht nachlegt verhält sich fahrlässig oder hat kein Geld. Oder beides. Mittlerweile zweifel ich sehr an der Kompetenz der sportlichen Leitung genau so wie an der des großen ersten Vorsitzenden.
Administrator-Antwort von: Happo
Moin Klinge, so schien es....zunächst. Ich glaube, die Verantwortlichen haben genau diesen Zeitpunkt abgewartet, um Dich eines Besseren zu belehren. 😄 Erst wurde Defensivmann Noah Korczowsk von Wattenscheid verpflichtet und heute soll Flügelstürmer Max Wegner (29) vom Drittligisten SV Meppen zur Hafenstraße wechseln. Ob es Verstärkungen sind, kann ich nicht beurteilen. Wir werden abwarten müssen. Viel Vergnügen noch beim Schneewegschieben! 😛
`s Uweeeeeeeeee...... schrieb am 30. Januar 2019 um 16:35:
Hi "Mädels" ! Jau - ganz ehrlich - schöner Mist mit Cedric. Den armen Kerl erwischt es gerade mehr als nur knüppeldick ! Aber ich muß ich auch ganz ehrlich zugeben, daß ich sowas in der Richtung im hintersten Teil meines ohnehin eh zappendusteren Gehirns fast schon irgendwie befürchtet hatte. Wenn man mal den Heilungsverlauf bei ganz vielen Spielern beobachtet, dann ist Cedric jetzt beileibe nicht der Erste, den genau dieses Schicksal ereilt hat. Warum auch immer. Aber man liest wirklich sehr sehr oft, daß Spieler, die gerade einen Kreuzbandriss in dem EINEN Knie auskuriert hatten, kurz nach Wiederaufnahme des Trainings sich genau dieselbe Verletzung im ANDEREN Knie zuziehen. Woran das liegt - echt keine Ahnung. Aber meine Vermutung ist ganz einfach DIE, daß während der ganzen, meist 6-monatigen Reha-Zeit das andere noch gesunde Knie bei den ganzen Übungen eventuell überlastet wird, und dann eben bei der ersten "richtigen" Belastung im Training ebenfalls reisst. Wie gesagt - nur so ein Gedanke von mir - Ich bin kein Mediziner. Aber "komisch" kommt es einem schon vor, daß das so relativ häufig passiert. Andererseits ist es dann aber auch so, daß nach Ausheilung des zweiten Kreuzband-Risses das Thema dann fast immer komplett durchgestanden zu sein scheint. danach sind dann meist BEIDE Knie wieder richtig stabil. Also Cedric - auch wenn´s gerade schwer fällt - Kopf hoch ! Diese nochmaligen 5-6 Monate kriegste auch noch rum - und danach startet dann die Karriere richtig durch ! So - und dann aber heute auch noch eine erfreuliche Nachricht ! Heute feiert nämlich nach Herbert noch ein zweiter ganz großer ehemliger Rot-Weisser ebenfalls seinen runden Geburtstag. Unser Spieler der RWE-Jahrhundertelf, WERNER KIK, wird heute 80 Jahre alt ! Und die meisten die mich kennen, wissen, daß das gerade für mich ein ganz besonderes Fest ist, da mich seit über 10 Jahren jetzt schon eine sehr sehr enge persönliche Freundschaft mit Werner und seiner sehr charmanten Frau Christine verbindet. Eigentlich immer, wenn ich in Essen bin, schaue ich bei den beiden vorbei, bin IMMER ( weiß der Geier wieso …. ) auf´s herzlichste willkommen und fühle mich bei den beiden einfach nur pudelwohl. Die beiden sind inzwischen fast schon sowas wie `ne Art "Ersatz-Familie" für den ollen Bekloppten Südstaatler geworden ! Wie man sieht - es gibt also auch noch gute rot-weisse Nachrichten ! Nur muß man da derzeit eben schon etwas tiefer in unserer ruhmreichen Vereinsgeschichte graben und nachschauen ! In diesem Sinne - und weiterhin viel Spaß in Happo´s Unkaputt-Bar ! Ich werd die Tage dann mal wieder reinschauen - Euch kann man ja nicht alleine lassen …. Grüßle aussem tief verschneiten Schwarzen Walde
Administrator-Antwort von: Happo
Hi Redneck, stimmt schon irgendwie passt die Verletzung von Cedric zu RWE. Und es ist auch richtig, so ein Krankheitsverlauf ist beileibe kein Einzelfall. Ob sein Körper für Hochleistungssport geeignet ist? Okay, Spätter meinen ja, Hochleistungssport und Rot-Weiss Essen, das sind völlig verschiedene Dinge. 😮 Wie auch immer, Deine Genesungswünsche teilt wohl jeder RWE-Fan und jede RWE-Fanin. Werner Kick!!!! Uwele, hervorragend, dass Du das hier postest. 80 Jahre? Wie Herbert! AUch daran sieht man, wie die Zeit vergeht. Dein Verhältnis zu ihm und seiner lieben Gattin ist schon was Besonderes. Wie oft haben wie jetzt schon ein Date mit ihm verschoben?! Es wird Zeit. Also, tank Deinen Gabelstapler voll und ab gehts Richtung Ruhrpott! Zick, zack, zick - Werner Kick! Happy Birthday, Erz-Rot-Weisser. Ich hoffe doch sehr, Dich bald auch hier wieder begrüßen zu dürfen. Immer wieder gerne. An @all: Webmaster schreibt das Gästebuch komplett um. Und zwar, ohne, dass ich ihn gebeten habe, das zu tun. Nur so, machter dat. Super Typ isser. Danke!!!
Hürthi schrieb am 30. Januar 2019 um 11:58:
Moin Zappes, das ist doch mal ein Wirt, der seine Gäste neben allerlei Hochprozentigem auch noch mit Süßem versorgt und damit noch hochintellektuelle und philosophische Diskussionen über Sprache auslöst. So plastisch geschildert, als säße man selbst an der Theke, kurz davor mitzudiskutieren. Happo, Du bist ein großartiger Beobachter Deiner Umwelt und setzt das in Deinen Geschichten gekonnt um. Freu mich schon auf die nächste. Noch ein Wort zu meinem fußballerischen Hoffnungsträger Cedric Harenbrock. Wie gern hätte ich Dich mit den Freunden so angefeuert wie seinerzeit in Wegberg. Das müssen wir jetzt leider einige Zeit aufschieben. Aber ich glaube fest daran, dass wir das spätestens im Sommer nachholen können. Alles Gute für den Genesungsprozess und die folgende Reha, Cedric. Wir denken an Dich.
Administrator-Antwort von: Happo
Hürthi, Du musst einfach hochintellent sein, sonst könntest Du so ein Lob für mich nicht schriftlich niederlegen. 😃 Hochintelligent biste, das weiß ich. Jedenfalls Danke für das Kompliment. Das Gute an den Thekengesprächen, Themen sind reichlich vorhanden. Bei Rot-Weiss sieht das leider, leider nicht ganz so aus. Selbst die Verletzungsmisere nimmt kein Ende. Deine Worten an Cedric kommen aus tiefem Herzen. Ja, in Wegberg schien die Sonne, vor allen Dingen für C. Harenbrock. War toll, auch auf der Sitztribüne. 👍👌 Bis baldigst, lieber Hürthi.
Traumzauberer aus Holland schrieb am 29. Januar 2019 um 17:01:
Cedric Harenbrock, mein absoluter Lieblingsspieler und fußballerisch einer der besten beim RWE, hat nur wenige Tage, nachdem er das Training nach seiner schweren Verletzung wieder aufgenommen hatte, sich erneut einen Kreuzbandriss zugezogen. Das ist eine unglaublich traurige Geschichte. Tut mir wahnsinnig leid für den Jungen. Ich hatte so große Hoffnung darauf gesetzt, daß er mit seiner Art Fußball zu spielen der Mannschaft nachhaltig weiter helfen würde. Ein Spieler, der zu höherem berufen ist, liegt jetzt erstmal wieder mehrere Monate auf Eis. Man kann nur alle Daumen drücken, daß er sich nicht unterkriegen läßt. Leichter gesagt, als getan. Kopf hoch, Cedric, Du schaffst das und kommst wieder. Ich glaube fest daran.
Administrator-Antwort von: Happo
Ja, Stefan, dem ist nicht viel hinzuzufügen. Er ist einer der wenigen Hoffnungsträger gewesen. Gewesen, nur auf die aktuelle Situation bezogen. Hoffen wir, dass damit seine Karriere "lediglich" einen Knick bekommt und er dann doch in einigen Wochen, Monaten durchstarten kann. Alles Gute, Cedric, Alles Gute, Stefan
Happo aus Fulerum-City schrieb am 29. Januar 2019 um 15:33:
Liegt auf Rot-Weiss Essen tatsächlich ein Fluch, wie einst Vintage-Coach Fascher vermutete? Ich denke, es ist einfach Pech. Von der Homepage von RWE: Cedric Harenbrock hat sich erneut am Kreuzband verletzt. Der flexibel einsetzbare Offensivspieler musste das gestrige Mannschaftstraining vorzeitig abbrechen. In der heutigen Untersuchung wurde schließlich ein Riss des vorderen linken Kreuzbandes diagnostiziert. „Wir sind natürlich geschockt über diese Nachricht. Nichtsdestotrotz werden wir jetzt noch enger zusammenstehen und Cedi unsere komplette Unterstützung geben“, so Sportdirektor Jürgen Lucas. Harenbrock hatte sich nach derselben Verletzung – jedoch im rechten Knie – zur Wintervorbereitung im Mannschaftstraining zurückgemeldet. „Cedi hat bereits in meinen ersten Tagen bei Rot-Weiss gezeigt, welche Qualitäten er besitzt. Nach seiner Rückkehr ins Training hat er direkt wieder daran angeknüpft. Wir waren zuversichtlich, dass er uns in der restlichen Saison eine große Hilfe sein kann“, zeigt sich auch Chef-Trainer Karsten Neitzel enttäuscht. Gute Besserung, Cedric! Und niemals aufgeben. Das gilt für alle derzeiten Sorgenkinder!!!
Traumzauberer aus Holland schrieb am 28. Januar 2019 um 16:20:
Schön, daß Du wieder schreibst, Happo. Das kannst Du, und das habe ich vermißt. Die Seite gefällt mir gut, vor allem, daß es nicht nur um RWE geht. Ich freue mich auf viele unterhaltsame Geschichten, Anekdoten und Berichte, die zum Nachdenken anregen. Hau rein, und hoffentlich bald mal wieder auf ein Mettbrötchen.
Administrator-Antwort von: Happo
Sei gegrüßt, verehrter Öl-Baron. ich bin froh, dass Du den Weg in die Bar gefunden hast. Obwohl es aktuell noch keine Mettbrötchen zu vertilgen gibt. Um Dich satt zu kriegen, muss ich zunächst noch einen Großhändler finden, der die Mengen liefern kann. 😄😄😄 Vielleicht können wir aus der Bar wieder so eine Art Treffpunkt für viele nette , wenn auch verschieden tickende Menschen machen. Ich zähl auf Dich, ich zähl auf Euch! Bis hoffentlich bald, hier oder woanders. Toi, toi, toi, für Deine Zukunft. 🤘
Dirty Harry aus Recklinghausen schrieb am 28. Januar 2019 um 10:36:
Moin Leute, ja ich schon wieder. Aus besonderen Anlass, nämlich unser langjähriger Spieler und Mannschaftskapitän Herbert Weinberg,, feiert seinen 80zigsten! Dazu gratuliere ich ihm ganz herzlich. Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute Gesundheit und viel Glück 🍾🥂🍻
Administrator-Antwort von: Happo
Moin Harry, kann mich nur für den Post (oder heißt das die Post? 😜) bedanken. Ein Spieler, der es verdient, nicht in Vergessenheit zu geraten. Teil einer Mannschaft, die RWE-Geschichte schrieb. An die ich mich gerne - trotz aller Niederschläge - erinnere. Das kleinste Weingut der Welt? Rot-Weiss Essen - ein Weinberg und zehn Flaschen. 😊 Ja, über RWE haben sie auch damals schon gelacht. Aber auf hohem Niveau. Alles Gute Herbert. Danke für Deinen Einsatz für unseren Lieblingsclub. Und Danke Harry 👌
Dirty Harry aus Recklinghausen schrieb am 27. Januar 2019 um 14:58:
Also liebe Leut's, dann will ich mich hier auch mal breit machen, in dieser geilen Bar, um mich auch mal über Süßes und Saueres zu plaudern. Für mich gibt es immer noch die Negerküsse, (Mohrenkoepfe)aber bitte nicht im Zusammenhang mit Stauder, dann lieber schon mit einem leckeren Kaffee. Auch das Zigeunerschnitzel, mit einem leckeren Stauder, ja das ist meine Welt. Bei den Hochprozentigen Getränken, da müsste ich die Bar normalerweise sofort verlassen. Ich war noch nie ein Fan von Roy Black und auch Jack White, war nie so meine Welt. Gott sei Dank, gibt es hier ja auch noch andere Sachen, zum Beispiel, den Gauda, der früher bei uns immer Holländer Käse genannt wurde. Apropo Holländer, ach ne, so darf man sie ja auch nicht mehr nennen, das sind jetzt Niederländer, nicht zu verwechseln, mit Niedersachsen, weil die haben mit den Holländern, nichts zu tun, obwohl es da auch sehr viel Käse 🧀 gibt. Auf jeden sind die auch sauer über den neuen Sprachgebrauch, denn sie dürfen ihren Schwaten Pit, auch nicht mehr Schwaten Pit nennen, oder Gauda, wie siehst du das? So ich verabschiede mich mal von den Gästen. Bis demnächst wieder hier inne Unkaputt-Bar. Dirty Harry
Administrator-Antwort von: Happo
Hi Harry, klare Stellungnahme. Danke dafür! Auch der Hinweis auf das Nachbarland. 👍 Wie man sich doch irren kann. Dachte immer, Du wärst Roy-Black Fan. Ganz in Weiß, so hab ich Deine Socken in Erinnerung 😅 Als Sesselfurzer muss ich gestehen, dass ich Probleme mit der Black und Decker habe. Harry, die Tür steht für Dich hier immer offen. Nicht nur Gauda wartet auf Dich. Ich grüße Dich, Lady Dada und alle LeserInnen die Päätsch Happo, die Kartoffel 😄
mantaut aus Essen schrieb am 27. Januar 2019 um 11:13:
Sprache ist aber auch Bewusstsein machen. 🙂
Administrator-Antwort von: Happo
Auch das ist richtig! Die Frage ist nur, wie verbissen man solche "Diskussionen" führt. Der moralische Zeigefinger, das Signalisieren von "Ich habe Recht", damit habe ICH Probleme. Danke mantaut, solche Hinweise erweitern den Horizont 👍
First Lady schrieb am 26. Januar 2019 um 19:59:
Also ihr Lieben, ob die Schaumwaffel nun einen Migrationshintergrund hat oder nicht, ist doch völlig egal. Hauptsache sie schmeckt. Man muss doch nicht immer gleich alles schwarz sehen. Ich geniesse jedenfalls die "süsse" Runde, das Stammtischgeschnackel und die klasse Typen, die hier vorbei schau'n. Freu mich schon auf die nächste Runde Black& White, egal ob mit oder ohne Eis. Und dazu ein Zigeunerschnitzel!!!
Administrator-Antwort von: Happo
Was für ein Eintrag. Einer First Lady würdig. Nein, Du hast absolut keinen anne Waffel. Das hier ist Beweis genug. 👍👌 Ohne Schaum vorm Mund, klare, strukturierte Gedanken. Damit kann ich ne Menge mir anfangen. Freut mich, dass es Dir gefällt. Hier, in Happos-Unkaputt-Bar. Vieelicht sieht man sich ja wieder. 😜😊
Nachtigall aus Immer anne Schüppe schrieb am 26. Januar 2019 um 18:07:
Das du dich nicht erinnern kannst hat 2 Gründe: Du gehst ja nur bei schönem Wetter und so war gegen Kaan-Marienborn dein Platz verweist! Da hättest du dein Gedächtnis auffrischen können!😉 Der 2. Grund ist mir jetzt irgendwie entfallen! Muss an meinem Alter liegen, dass ich so vergesslich bin. 😳
Administrator-Antwort von: Happo
Mattes, ich bin halt anders, als Du. Ich pick mir nicht die Highlights der Saison heraus. Stimmt, gegen Kaan war ich nicht im Stadion. Für mich aber kein Kahnbeinbruch. Jezz weiß ich trotzdem nicht mehr, wie Du aussiehst. Nur schwach erinnere ich mich an Deine Konturen. Zeimlich zünftig.😛 So long, bis die Tage
Quadti aus Essen schrieb am 26. Januar 2019 um 15:23:
Puh! Negerkuss und Stauder? Über meinen Körper läuft ein Schauder! Wobei ich nicht den Namen des Schaumküsschens meine, sondern die Kombi. Übrigens hieß es in meiner Kindheit schon so und ich bin ohne irgendwelche rassistischen Hintergedanken an die Bude gegangen und habe mir aus ganzem Herzen ein Negerkuss-Brötchen bestellt. Schön war die Zeit! Leider ist alles sehr kompliziert geworden und man muss auf Dinge achten, wo es nichts zu beachten gibt. So, heute Abend freue ich mich auf ein saftiges feuriges Zigeunerschnitzel! 😉
Administrator-Antwort von: Happo
Hi Claus, manche mögen sowas. Also Schaumkuss mit Stauder. Soll die Verdauung fördern.😄 Wie Du schreibst, es ist alles sehr kompliziert geworden. Manche Dinge sollte schon überdacht werden, aber insgesamt wird rigeros ver- oder beurteilt. Ein Zigeunerschnitzel bleibt ein Zigeunerschnitzel. Mit ohne Pilze. Und nix für Vegetarieer. Danke für den Eintrag und vor allen Dingen volle Gesundheit!

Scroll Up