Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
345 Einträge
Traumzauberer Traumzauberer aus Riyadh schrieb am 13. Mai 2019 um 21:13:
Moin Happo, kleine Korrektur von meiner Seite: Kühne schmeißt gar niemanden raus. Er hat es nur dem Sportvorstand empfohlen, und der hat nicht auf ihn gehört. Darüber beklagt er sich. Was den Neuanfang angeht ist er allerdings mit Dir einer Meinung. So geht das nicht. Wenn schon Neuanfang, dann richtig. Er hat insgesamt um die 80 Mio in den Verein gesteckt und die sind seiner Meinung nach stümperhaft verbraten worden. Man kann ihn mögen oder nicht, aber ohne ihn wäre der HSV nicht mehr existent. Ich glaube schon, daß Leute wie Magath und Stein, auch Hrubesch, wissen, was beim HSV abläuft. Etwa so wie König Otto bei RWE.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hallo Öl-Baron, 😊 stimmt aufffallend, Kühne selbst feuert niemanden, weil er kein entsprechendes Amt inne hat. Hast absolut recht. Doch er fordert Entlassungen. Ohne Kühne wäre der HSV sicher schon pleite. Und wer soviel Geld da rein steckt, dem wird auch zugehört. Sein Einfluss liegt auf der Hand und somit auch entsprechende Handlungen. Unabhängig davon, er hat seinen Wohnsitz ja nicht ohne Grund in den Kanton Schwyz verlegt. Aber das ist ein anderes Thema. Noch ein Wort zu Otto. König Otto vermutet, wie es bei RWE läuft. Er hat seine Zuträger. Die aber haben, wie jeder andere Mensch auch, ihre ureigensten Wahrheiten. Du weißt sicher, wie ich es meine. 😊 Ich meine es gut mit Dir, das wollte ich noch loswerden 😄
Traumzauberer Traumzauberer aus Riyadh schrieb am 13. Mai 2019 um 16:01:
Der große HSV hat sehr ähnliche Probleme wie wir. Kühne, Stejn und Magath sprechen Klartext wie ein Neuanfang auszusehen hat.
Sehr lesenswerter Artikel https://www.reviersport.de/mobile/artikel/kuehne-eroeffnet-hsv-schlammschlacht/
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hi Stefan, ich hab mir den Artikel durchgelesen. Okay, der HSV ist nunmal einige Nummer größer, als RWE. Und die wissen noch gar nicht, was es heißt, über Jahrzehnte von der Bildfläche verschwunden zu sein, wie Rot-Weiss. 😏 Anspruch und Wirklichkeit passen dort wie hier nicht. Herr Kühne schmeisst bekanntermaßen alles raus, was nicht so und sofort funktioniert, wie er sich das vorstellt. Auf solche Typen kann ICH liebend gerne verzichten. Was den Hamburgern fehlt, ist eine mitreißend spielende Mannschaft. Ob Magath und Stein Internas beurteilen können, lass ich mal dahingestellt. Mein Fazit: So, wie es derzeit beim HSV abgeht, ist das für meinen Geschmack eher ein warnendes Beispiel, wie ein Neuaufbau nicht erfolgen sollte. Aber das ist deren Problem. Zweite Liga wär ja schon was für Essen 😃 Danke Dir trotzdem für den Lesetipp. 🤘
Jupp Jupp schrieb am 13. Mai 2019 um 8:34:
Maddin hat ja bereits alles Wesentliche zum Grottenkick am Samstag geschrieben. Daher war – neben dem Geburtstag von Stewinho und dem Treffen einiger „tapferer Unentwegter“ ein anderes Ereignis das Highlight. Alexander Thamm, allen noch u.a. durch sein Tor des Monats wohl in bester Erinnerung, war zum Abschied von Timo Brauer zugegen. Steini und ich kamen mit ihm in der Nähe des Kaltschalenstandes ins Gespräch. Es war höchst kurzweilig und äußerst interessant, die Ansichten eines ehemaligen Insiders zu den diversen Themen rund um den RWE zu vernehmen. Zudem ist er ein richtig netter Typ (jetzt übrigens Trainer des TUS Ennepetal). Damit fing der Stadiontag eigentlich richtig gut an, der Rest jedoch ist bekannt…Euch allen wünsche ich eine schöne und erholsame Sommerpause. Und – wie Maddin bereits konstatierte: Nur der RWE! Was sonst.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Moin Jupp, das Westenliche ist bekannt. Leider😩 Immerhin konntet ihr solche Gespräche, wie mit Alex Thamm, führen. Eine kleine Entschädigung für das Gestochere auf dem Rasen. 👍 Ich kann mir schon vorstellen, was der Torschütze in etwa von sich gegeben hat. Es ist nicht mehr zu ändern, aber es muss sich nicht nur einiges, sondern viel an der Hafenstraße 97A ändern. Du solltest allerdings so bleiben, wie Du bist, Jupp😍🤘
Maddin Maddin aus Stoppen am Berg schrieb am 12. Mai 2019 um 19:16:
Mahlzeit zusammen. Ja was soll ich sagen? Allen die Gestern nicht im Stadion waren; Ihr habt nichts verpasst. Es war ein, mal die ersten Spieltage ausgenommen, Spiegelbild der gesamten Saison. Zu Spielbeginn noch ein gutes Gefühl - Selbst nach dem Eigentor; O-Ton Jupp "Ich habe trotzdem heute nicht das Gefühl, dass wir verlieren" - wurden aber die Erwartungen mal wieder nicht erfüllt. Bewegende Momente allerdings beim Abschied? von Jürgen Lukas und Timo Brauer. Mir treibt so etwas immer ein wenig die Tränen in die Augen. Beides Personen die sich zu mind. 100% mit dem Verein identifizieren. Egal wie Erfolgreich... Zum Abschied der Aktion "Hoch3" habe ich dann Gestern zum ersten und wohl auch letzten Mal meinen "Hoch3"-Schal getragen. Erfolg hat er nämlich auch gestern nicht gebracht. Genausowenig wie die gesamte Aktion Hoch3. Für mich ist, mit dem gestrigen Heimspiel, die Saison nun auch gefühlsmäßig beendet. Trotzdem und das wird wohl auch so bleiben, rufe ich euch allen ein NUR DER RWE zu. Was auch sonst?!
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Mahlzeit, Mad-Mathe-Prof-Malocher-DJ-Verlinker-Oppa-Maddin, 😊 Ich denke auch, dass die Entscheidung richtig war, nicht ins Stadion zu düsen. Da ich nix gesehen habe, nur das nackte Ergebnis erfahren, kann ich zur Qualität des Auftrittes nichts sagen. Das Ergebnis spircht für sich. 😳 Wie, jetzt irrt auch noch der Jupp? Diese Saison geht aber wirklich fast alles schief 😃 EIn Grund, sich das Spiel anzutun, war sicherlich die Verabschiedung von Timo Brauer und/oder Jürgen Lucas. Auch wenn das einige Fans anders sehen. Ich finde sichon, dass sie persönlich alles für den Verein gegeben haben, jedenfalls haben sie nicht bewusst gegen den Verein agiert. Jürgen Lucas sogar fast ehrenamtlich. Dafür sage ich auch hier nochmals Danke! Der, die Nachfolger müssen beweisen, dass sie es besser hinkriegen. Noch ein Spiel, dann fällt der Vorhang. Ich wünsch Dir erstmal eine stressfreie Arbeitswoche. Und liebe Grüße an Miss Silke😎🤘
Traumzauberer Traumzauberer aus Riyadh schrieb am 12. Mai 2019 um 19:10:
Danke für Deinen Kommentar, alter Beckendrescher. Nur nochmal kurz zum NLZ, damit es da keine Mißverständnisse gibt.
Ich bin grundsätzlich für Jugendarbeit und -Förderung. Aber dann auch richtig. Aber was macht RWE ? Wir betreiben einen riesigen Aufwand mit dem NLZ und ziehen 3 Spieler für diese Saison hoch. Wunderbar, das ist eine gute Ausbeute. Und dann ? Bekommen sie kaum oder gar keine Spielzeit. Ich würde das ganz eventuell verstehen, wenn wir im Auf- oder Abstiegskampf wären, aber beides war nun wirklich nicht der Fall. Also sind es nur Alibi - Spieler für die U23 Regel. Dazu braucht man dann aber nicht den Aufwand eines NLZ zu betreiben. Und was muß in den Spielern vorgehen, wenn sie Woche für Woche die "Leistungen" der "Etablierten" sehen, und trotzdem nur auf Bank oder Tribüne sitzen. Motiviert man so Spieler, oder verliert man sie ? Das gilt übrigens nicht nur für die Jugendspieler. Und Ich glaube, da liegt eines der Probleme der gesamten Saison. Ich vermute einfach mal, wenn mehrere Spieler sehen und demonstriert bekommen, daß nicht nach Leistung aufgestellt wird, sondern nach anderen Kriterien, dann ist die Motivation nach einer gewissen Zeit im Keller. Wenn einzelne Spieler abliefern können, was sie wollen und keine Veränderungen erfolgen, dann geht das nicht spurlos an einem vorbei. Dann fühlt man sich nicht nur ungerecht behandelt, sondern auch allein gelassen. Und an wen soll man sich dann wenden ? An den Trainer ?....... An den Sportdirektor ? Der scheidet aus nachvollziehbaren Gründen aus. Also läßt man irgendwann den Kopf hängen und wartet aufs Saisonende. Im Ergebnis verliert der Trainer die Mannschaft und die Fans den Glauben. Ich glaube wirklich, daß hierin ein Grund dafür zu sehen ist, daß wir Spiel für Spiel ohne Herz und Leidenschaft zu sehen bekommen haben. Deshalb bin Ich für einen Neuanfang mit neuem Personal ohne Rücksicht auf bestehende Verträge, Seilschaften und sogenannte Verdienste.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hi Stefan, was Du schilderst, kiritisiere ich ebenfalls. Völlig unverständlich, der Umgang mit dem Nachwuchs. Wenn sie es wirklich nicht bringen, dann liegt eine Fehleinschätzung bei Vertragsunterzeichung vor. So extrem irren, kann man sich eigentlich doch gar nicht, oder? Daher meine Hoffunng, dass sich was ändert, wenn personell nachgebessert wird. Was die Einhaltung der Verträge angeht, so sollte meiner Meinung nach das Geld nicht für Abfindungen verbraten werden. Oder aber man einigt sich FAIR! 👏 Es gibt Unmengen von Baustellen. Gruß und alles Gute 🤘
Traumzauberer Traumzauberer aus Riyadh schrieb am 12. Mai 2019 um 17:53:
Alles alles Gute zum Geburtstag, lieber Stewinho !!! Ich erinnere mich noch sehr genau, wie Du den Sieg gegen Wuppertal prophezeit hast. Es sollte der einzige Lichtblick in der schwächsten Saison seit dem Aufstieg bleiben. Es folgten durchweg Auftritte einer Mannschaft, die niemand mehr sehen will. Das gestrige Spiel habe ich mir noch nicht einmal am Ticker angetan. Nur irgendwann im Laufe des Abends das Ergebnis nachgeschaut, zur Kenntnis genommen, arschlecken. Es interessiert micb wirklich nicht mehr. Ich habe jeglichen Respekt verloren, und auch keine Neugier mehr. Auch nicht im Hinblick auf die nächste Saison. Ich bin da ganz beim Dänen, insbesondere bei seinen Ausführungen zum Trainer. Bezeichnend finde Ich, daß gestern, im letzten Heimspiel der Saison, ein junger Mann wie Hirschberger noch nicht mal ein paar Minuten bekommt um an der Hafenstrasse aufzulaufen. Es ging um nichts mehr, man hätte jeden beliebigen Spieler mangels Leistung auswechseln können. Warum kriegt dann ein junger Mann, der bisher nicht eine Sekunde gespielt hatte, nicht vor heimischen Publikum ein paar Minuten Spielzeit ? Unverständlich für mich. Unklug und ungeschickt auch. "Außer Timo könnt ihr alle gehen". Damit war auch Neitzel gemeint. Wäre ich im Stadion gewesen, ich hätte aus vollem Herzen mitgegrölt. Diese Saison war in puncto Einsatz, Kampf, Leidenschaft und Wille eine komplette Bankrotterklärung von Mannschaft und Trainer. Mir fehlt es an jeglicher Phantasie wie und warum sich was ändern sollte. Der Kern der Mannschaft und Trainer bleibt zusammen und ich glaube nicht, daß die in ein paar Wochen auf einmal anfangen Fußball zu spielen. Dazu hätten sie 4 oder mehr Jahre Zeit und es ist nichts passiert. Verabschiedet wurden bis auf Brauer und Urban überwiegend nur Bankdrücker, darunter auch 3 Spieler aus der eigenen Jugend. Eine richtige Chance sich zu zeigen haben alle 3 nicht erhalten. Ein Armutszeugnis für das NLZ. Mir schleierhaft, warum es nicht gelungen ist diese Jungs weiter zu entwickeln. Wenn sie es nicht drauf haben wenigstens genauso schlecht zu spielen wie die, die immer auflaufen durften, dann begreife ich nicht, daß man ihnen überhaupt einen Vertrag gegeben hat. War wohl eine 3 - fache Fehleinschätzung von Trainer und sportlicher Leitung. Das NLZ sollte man zumachen. Anders, als uns vor nicht allzu langer Zeit erzählt wurde, ist es keine Pflicht. Also abschließen, und das eingesparte Geld in Abfindungen für Spieler stecken, die zwar noch Vertrag haben, (oder gerade erst verlängert haben), dieses aber sportlich nicht rechtfertigen können. Man sagt ja immer, die Hoffnung stirbt zuletzt, aber ich bin schon einen Schritt weiter. Dazu kommen Unverständnis und Wut über jüngste Entscheidungen von Vorstand und Trainer. Eine Euphorie existiert daher nicht in mir, und Ich will es irgendwie auch gar nicht mehr. Ich habe es satt mich verarschen und zunehmend respektloser behandeln zu lassen. Bis vor etwa einem halben Jahr habe ich immer gesagt, Ich gehe in erster Linie ins Stadion um ein paar nette Kollegen zu treffen. Mittlerweile sage ich, geht ihr ins Stadion, wir treffen uns hinterher im Brenner. Ich fang schon mal an.
Und das allerschlimmste: Ich schaue neidisch, aber mit Respekt nach RWO. Keine Kohle, ehrenamtlicher Vorstand, schlechtere Bedingungen, als wir, aber Leidenschaft von Mannschaft und Trainer, Kampf und Wille. Auch die U19 hat die Bundesliga erhalten. Ich habe da wirklich Respekt vor und wünsche ih mehr als Köln das sie aufsteigen. Super RWO.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Ich grüße Dich, geschätzter Traumzauberer, wiederhole mich gerne. Zu Stewinho 👍👌 Danke auch für die deutlichen Worte zur Lage von RWE. Vor wenigen Monaten war es undenkbar für mich, ein Spiel von Rot-Weiss freiwillig zu verpassen. Gestern durfte ich einen genialen Tag mit Freunden in Dortmund erleben.Wir waren nicht im Stadion. Es geht auch ohne Fußball. Bei RWE sehe, sah ich diese Sportart ja auch kaum. 😳 Trotzdem, als wir in einer BVB-Kneipe kamen, lief "Opa Luscheskowski". Zahlreiche Schwazz-Gelbe haben mitgesungen. Das hat mich dann wieder stolz und ein wenig traurig gemacht. 😢 Was ist aus dem Verein geworden? Bis auf das NLZ - ich würde dieses Projekt nicht aufgeben, es sollte aber Fachpersonal geholt werden - widerspreche ich Deinen Aussagen mitnichten. Im Gegenteil, bin sehr nahe bei Dir. 👍 Herzliche Grüße, Ex-Malocher😊
Huerthi Hürthi schrieb am 11. Mai 2019 um 23:50:
Lieber Stewinho,
quasi auf den letzten Drücker auch von mir die besten Geburtstagswünsche. Bleib am Ball und kämpfe weiter. Es lohnt sich auf jeden Fall. Bis demnächst mal wieder an der Hafenstraße, wenn wir alle diese Saison verdaut haben, könnte allerdings ein längerer Vorgang werden. Sind ja schließlich lang genug und ausgiebig gequält worden. Selbstverständlich auch Grüße an den Zappes, schön, dass Du wieder geöffnet hast.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hi Hürthi, zu Stewinho 👍👌 Derzeit ist es besser, nicht nur für Stewinho, dass Pause ist. Ja, es wird eine Zeit dauern, bis diese Saison verdaut sein wird. Ich mach dann mal weiter als Wirt. ☕🎵😎
flemming lund flemming lund schrieb am 11. Mai 2019 um 19:02:
Lieber Stewinho, auch von mir alles erdenklich Gute zum Geburtstag.
Und schon sind sie vorbei, die guten Momente.
Gut, dass ich mir den heutigen Stadionbesuch geschenkt habe. Schimmer geht's nimmer, außer an der Hafenstrasse :-(.
Hoffnung für die nächste Saison? Zero
Da passt nichts. Umbruch ?
Mit wem denn?
Und der Trainer steht langsam immer mehr zur Disposition, da sehe ich zu viele Defizite.
Um mich wieder in Euphorie zu versetzen bedarf es schon einer Menge.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Tach Rocker, den guten Moment perfekt erkannt 👌 RWE ? Ein völlig anderes Thema. Kurze, aber zutreffende Ananlyse. Bis die Tage! 👏
immerwiederrwe immerwiederrwe aus Couch schrieb am 11. Mai 2019 um 13:09:
Von mir auch alles Gute zum bevorstehenden Ehrentag.
Stadion Heute? Ne ich habe diese Saison fertig !!! Aller Dauerkarten sind zwar im Stadion aber ich hab im Moment 0,0 Motivation.
Bis die Tage
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Dear Arnd, Gratulation freut Stewinho garantiert. Und dass Du - wie ich - gestern einen "Blauen" gemacht hast, war wohl die absolut richtige Entscheidung! 😠Entspannten Restsonntag noch 🤘
Der Herr Ex Derselbe von vorhin schonmal ... schrieb am 10. Mai 2019 um 22:15:
Nachdem ich jetzt gerade eben hier so zwischen den Zeilen und gewissermaßen "durch die Blume" mitbekommen habe, daß unser Stewinho entweder schon Geburtstag hatte oder morgen noch hat, möchte ich mich natürlich dann an dieser Stelle dem netten Herrn Bar-Besitzer anschließen und Stewinho ebenfalls ganz ganz herzlich zu seinem Ehrentag gratulieren. Jupp - sei doch bitte so gut und richte dem Geburtstags-Kind die allerbesten Glückwünsche von mir aus - verbunden natürlich mir den besten Wünschen für seine weitere Genesung ! Stewinho : Dranbleiben - Weiterkämpfen - Du bist auf genau dem richtigen Weg. Und irgendwann während der neuen Saison sieht man sich dann hoffentlich auch endlich mal in "live" an unserer ollen Hafenstraße ! Und darüberhinaus auch noch allen, die sich morgen trotz allem zum letzten Heimspiel dieser Grusel-Saison ins Stadion aufmachen : Ihr habt meinen aufrichtigen Respekt ! Und das meine ich jetzt "fast ganz ääährlich" ! Ihr seid wirklich die absolut Unkaputtbarsten unter den Schmerzresistenten ! ICH könnt sowas nicht …. und das obwohl ich bekanntermaßen definitiv nicht nur `nen "kleinen" an der Klatsche habe - könnt `n Happo fragen - DER arme Kerl leidet seit gefühlt Hundert Jahren schon unter den "Abartigkeiten" des Irren des Südens. Kein Wunder, daß DER ab und an mal `ne "Auszeit" braucht ….. 😛😍😂 Wie auch immer - Irgendwann früher oder später sieht man sich ja doch wieder an altbekannter Stelle irgendwo am Bierstand hinter der "Alten West" ! Ich sag ja - Irre eben der Typ ! Im dunklen Schwarzen Walde einfach schon ein paar mal zu oft vor den Baum gelaufen … 😋
In diesem Sinne - Uuuuuuund selbstverständlich : NUR DER RWE !!!!!!!!!
Grüßle ins Revier vom ollen Herrn Ex !
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hi Redneck, 😃, Stewinho feiert morgen seinen Ehrentag. Das heißt, wenn Du meine Antwort am Sonntag liest, biste zu spät. 😄 Heute biste dafür zu früh. Würde statistisch gesehen, also passen. 👍 Natürlich haste einen anne Klatsche. Gut so. So sind wir auf einer Wellenlänge. 😛 Ich selbst werde NICHT im Stadion Essen weilen. Undenkbar war sowas vor noch gar nicht langer Zeit. Ich will nur noch das Kapitel 2018/2019 abhaken. Was folgt, wird man sehen. Bis denne, einstweilen. 🤘
Mark aus WST Mark aus WST schrieb am 10. Mai 2019 um 21:31:
Aha , endlich wieder offen hier.
Hätt gern 2 Buletten zum mitnehmen und 'en Pils für auf die schnelle.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Mark, heute gibts nur Frikadellen. Sind zwar etwas kleiner geraten, aber riechen dafür sehr intensiv. Ich reich Dir alles durch das Fenster. Aber nicht damit während der Fahrt telefonieren. 😃
First Lady First Lady schrieb am 10. Mai 2019 um 18:11:
Sehr nette Idee, für die Frühstücksgruppe der "grauen Panther" die Theke freizuräumen und die Öffnungszeiten mal vorzuverlegen. Und ausserdem ist es doch auch mal ein schönes Gefühl für Dich, das Küken in der Runde zu sein, oder? Die richtige Alters - Mischung macht halt 'ne gute Kneipe aus. Freue mich aber auch schon wieder auf eine Runde mit Lisbeth und Co. Und dann wird bei einem kühlen Blonden schön geknobelt, versprochen???🍺👏😊😊😊
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Ja, dann sage ich doch glatt, Danke, liebe First Lady. Ich hab halt nicht nur Idee-Kaffee im Angebot und Flausen im Kopp 😛 Ich weiß doch, wie gerne Du Küken magst. Allerdings wird es immer schwieriger, ein Küken zu sein. 😩 Pack Suse ein, und kommt in die Bar zum Knobeln. Oder zu was auch immer. Die Kosten werden selbstverständlich gedeckelt. 😃 Bis später. Entweder hier oder da
Der Herr Ex Der Herr Ex ... von draußen vom Schwarzen Walde komm ich her schrieb am 10. Mai 2019 um 16:35:
Eieieieieieiei ….. was ne höchst lebhafte und komplett "unsenile" Senioren-Runde ! Sauber sag ich da bloß. Von der Aufgewecktheit dieser "grauen Panther u.v.a. Pantherinen" könnte sich so mancher megahippe Up-To-Date-Life-Style-Jüngling `ne ganz dicke Scheibe abschneiden ! Da ist ja derzeit bei Dir inne Bar früh morgens tausendmal mehr Leben als abends unter Flutlicht in so manchem Fußball-Stadion .... aber ich schweife wieder mal vom Thema ab ! Jedenfalls war - wenn man sich diese illustre "Frühschoppen-Clique" mal so ankuckt - Deine Entscheidung, die olle Bar nach dem verlängerten ( und wohlverdienten ?1?!? ) Ruhetagswochenende wieder aufzumachen, GENAU DIE RICHTIGE !!! Und sei doch mal ganz ehrlich zu Dir selbst : Ohne all die Bekloppten, die sich hier immer wieder mal so einfinden, würde Dir im Leben doch echt was fehlen ! Typen und Typerinen - wenn man´s nicht besser wüsste könnte man fast schon glauben .... DIE WÄREN ECHT !!!
Wie auch immer Herr Bar-Besitzer : Die nächste "verlängerte Auszeit" dann nicht vor Weihnachten - Wir haben schließlich gerade "Hoch-Saison" - schwächeln güldet da nicht !!! In diesem Sinne .... und äääääh ... bevor ich´s dann noch komplett vergesse : Zu `nem "gaaaanz anderen Thema" dann zu gegebener Zeit und "andernorts" noch `n paar "rockige" Zeilen mehr ! Sooooo "billig" kommste mir da jedenfalls nicht davon .... Unglaublich der Mensch ! Nur soviel schonmal vorab : THAAAAAAAANKS A LOT !!!!!!
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Tja, Uwele, der frühe Wurm oder sowas in der Art. Ohne eine schöpferische Pause kann man eine solche Frühstücksrunde nicht überstehen. Versteh doch! 😃 Einer meiner ganz wenigen Stärken, ist meine Fantasie. Ich kann mir wunderbar vorstellen, wie Du in 15 Jahren rumdackelst. Bei Bedarf schreibe ich liebend gerne einige Zeilen darüber. Dagegen war die Story über Dich, als Petry-Double geradezu eine Kindergartenkind-Geschichte. 😛 Lass es rocken. Hoffe, es ist etwas für DIch dabei. Gruß nach Dornstetten. 🤘
Suse Suse aus Velbert schrieb am 10. Mai 2019 um 13:45:
Super Frühstück. Mach dich nicht kaputt. Der Tach hat nur 25 Stunden. _Du arbeitest die Pausen auch noch mit. So kenn ich dich. Immer im Einsatz_😂 Bin gespannt wann der erste Kleinkunstabend oder die erste Vernissage stattfinden. Auch Verkaufsabende wie Tupper-, Schmuck- und Dessouspartys sind quasi ein Wirteselbstläufer. Da kenn ich mich aus 😂😂😂 Auf jeden Fall bietest Du Deinen Gästen was. So ne kleine Wirtsrunde könnte aber auch mal kommen. Auch übrigens, in meiner Jugend standen auch immer Soleier auf dem Tresen. Die konnte man sooo schön ausknobeln.
Freue mich aufs die nächste Öffnung🍺
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Sei gegrüßt, liebe Suse 😋 Geht nix über ein gutes Frühstück, was den Morgen betrifft. 😊 Da achte ich sehr drauf. Damit ich Höchstleistungen abliefern kann. Daran hat sich nichts geändert, 😃 Interessante Vorschläge von Dir. 👍 Mit Schmuck kenne ich mich nicht besonders gut aus, aber was Dessous angeht....😍 Hätte da noch zwei weiße Schiesser-Unnerbuxen. Zwar schon etwas älter, aber immer noch gut in Form. Die Hosen, meine ich. 😃 Eine Wirtsrunde wird folgen und sicherlich Folgen haben. 👏 Soleier, wow. Die kenne ich auch noch. Hüpfen wie Flummies. Oh Sole Mio, der Weltmeister im Soleierverdrücken. Wunderbarer Vorschlag! Die Idee greife ich auf jeden Fall auf. Du bist herzlich eingeladen. 😎😄 P.S: Kannst Dich schon mal auf gesalzene Preis gefasst machen...haha
Carsten Blogg Carsten Blogg aus Essen schrieb am 10. Mai 2019 um 10:03:
Hallo Happo, hallo in die Runde, 😊 bin wie viele andere wohl auch froh, dass Du die Bar weiterhin geöffnet hast. 👍 Mir würde was fehlen. Köstliche Story, rund um das Frühstück. Musste beim Lesen mehrmals Schmunzeln. 😊 Die Beiträge zur Altersarmut im Gästebuch sind ebenfalls lesenswert. Stimmen mich nachdenklich. Eine Fahrt durch Essen reicht, um gravierende soziale Unterschiede zu erkennen. Für mich das Ergebnis einer bewussten Steuerung. Aktuelles Beispiel dafür, die Bauvorhaben auf dem Grundstück der ehemaligen Berthold Beitz Villa. 😡 Traurige, aber keineswegs überraschende Entwicklung. Schönes Wochenende allen Bar-Besuchern.☕️
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hi Carsten, bin stolz auf Dich. Bleib hier am Ball!!! Mich motiviert sowas 👍 Das Nord-Süd Gefälle in Essen ist extremer geworden. Auch wenn es im Norden einige sehr schöne Plätze gibt. Insgesamt ist die Kluft mega offensichtlich. Egal, ob ich mit dem Rad oder mit Öffentlichen durch Stadtgebiet düse. Was das Beitz-Gelände angeht: Man will unter sich bleiben. Geld entscheidet. 😡 Danke für den Beitrag. Dir auch ein nice weekend. Bis demnächst, so i hope!
Jupp Jupp schrieb am 10. Mai 2019 um 8:56:
Zu den letzten Kommentaren bzw. Beiträgen: Günter Barchfeld traf ich vor einigen Monaten zusammen mit seiner Frau mal zufällig an der Regatta am Baldeneysee. Ich sprach ihn an, und er konnte sich nach so vielen Jahrzehnten auch noch erinnern. Das war und ist ein unglaublich netter Typ, einer, auf den jeder Verein wahnsinnig stolz sein kann. Wir haben alte und jetzige Zeiten diskutiert, das Gespräch dauerte locker eine halbe Stunde. Dieser Mann lebt RWE mit jeder Faser durch und durch.
Stefan, Deine Ausführungen zum Problem der Altersarmut kann ich voll und ganz unterschreiben! Der wirtschaftliche Kuchen in Deutschland wächst (noch), leider partizipieren nur Wenige. Die Politik hat eine Gegensteuerung zur rechten Zeit verschlafen, vielleicht (das ist wohl noch schlimmer) auch gar nicht gewollt. Das Wachsen prekärer Beschäftigungen, Zeitarbeitsfirmen sowie die steigende Zahl von Angestellten mit oder unter Mindestlohn ist ein Signum der Zeit. Nimmt man das Phänomen der Digitalisierung hinzu, welches aus meiner Sicht ebenfalls einschneidende Folgen für die Arbeitswelt haben wird, so sehen wir auch hier, dass die Politik darauf keine passenden Konzepte hat. Digitalisierung bedeutet für die Politik in erster Linie Breitbandausbau. Wo also sind sie, die Visionäre, Strategen? Und die Leidtragenden? Nicht wenige jammern auf sehr hohem Niveau. Ja Happo, es gibt sie, die solventen Rentner. Schlimmer wird es da schon nachfolgende Generationen treffen. Viele derer, die wirklich allen Grund zum Jammern hätten, sind still, sammeln Pfandflaschen, durchwühlen Abfallbehälter, haben aufgegeben. Bevor ich jetzt in eine den hiesigen Rahmen sprengende gesellschaftspolitische oder gar in der Folge philosophische Betrachtungsweise abzugleiten drohe (möchte Euch auch nicht langweilen!), wünsche ich Euch allen ein schönes Wochenende. Werde mir wahrscheinlich trotz der momentanen sportlichen Misere morgen noch mal das letzte Heimspiel der Saison antun und würde mich freuen, zumindest einige Bekannte zu treffen. Nur der RWE!
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hi Jupp, schöne Anekdote über Güter Barchfeld. 👌 Volle Zustimmung zu Deinen Auslassungen über Altersarmut etc. Es gibt soviel Ungerechtigkeiten, da weiß man gar nicht, wo man anfangen und wo man aufhören soll. Du und langweilen? Also, bitte. Wie soll das funktionieren? 😮 Dir und allen anderen Stadiongängern ein hoffentlich erträgliches, letztes Saison-Heimspiel. Bis bald, liebend gerne auch in der Unkaputt-Bar!🍷👏 Ach ja, bitte richte Stewinho liebe Geb-Grüße von mir aus. 🍷🎵🤘
Traumzauberer Traumzauberer aus Riyadh schrieb am 10. Mai 2019 um 2:40:
Ein Frühstück ohne Ei ist kein Frühstück. Dabei ist es egal, ob Spiegel- oder Rührei, hart oder weich gekocht. Wer mit Spaß und Appetit ißt, bekommt auch keine Probleme mit Cholesterin oder Übergewicht. Isso. Ansonsten kann man von den Alten nur lernen. Jedenfalls von den meisten. Und jeder Barbesitzer sollte sich freuen, daß es sie gibt. Die gegen nämlich noch in Kneipen, oder ins Café. Wenn Ich in Rüttenscheid beim Bäcker meine mittäglichen Mettbrötchen und Kaffee eingenommen habe, war das Durchschnittsalter der Gäste sicherlich über 65. Die Gäste haben aber genossen, und Geld ausgegeben. Nicht so wie die jüngere Generation, die nur jammert und in der Szenekneipe im Laufe des Abends ein Wasser verdunsten läßt. Freuen wir uns, daß es diese Generation gibt und gönnen wir ihnen ihre Lebensabend. Die nächste und künftige Generationen werden es deutlich schwerer haben. Die Altersarmut ist bereits da, und wird schlimmer. Für mich das größte Problem, daß Deutschland zu lösen hat. Die Auswirkungen werden gravierend sein, und vielschichtig. Eigentlich ist es bekannt, aber getan wird nichts. Bereits heute ist Altersarmut ein Indiz für die begonnene Destabilisierung Deutschlands, für nicht mehr wirkungsvolle soziale Systeme und eine Gesellschaft, die zunehmend lebensfeindlicher wird. Den Zeitpunkt dieses aufzuhalten wurde verpaßt. Nur gut, daß ich am Mittwoch für 4 Wochen auf die Philippinen und nach Singapur fliege. Sonst würde Ich mich noch aufregen. Zwar helfen mir dort, anders als in Deutschland, meine arabischen Sprachkenntnisse nicht weiter, und dort ist auch nicht alles Gold, was glänzt, aber die Phils sind auch nicht ein ehemaliges Vorzeigeland mit dem Anspruch sozial, modern und führend sein zu wollen. Die meisten Leute dort sind froh, wenn sie einigermaßen über die Runden kommen. Trotzdem geht es tendenziell aufwärts. Anders als in Deutschland.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Nachts, wenn alles schläft, fängt er zu schreiben an. 🎵😃 Der Mann ist 24Stunden im Dienst. 👍 Was soll ich gegen alte Leute haben, bin ja selbst einer. und hab schon Lehm an den Schuhen.
Früher war ich sogar mal ein Uralter. 😳 Von Alten kann man lernen oder wird abgeschreckt. Das gilt für jede Generation. Ich mag keine Arschlöcher, egal ob jung oder alt. So einfach sehe ich das. 😚 Die Besonderheiten werden halt deutlich sichtbar, wenn sie in Massen auftreten. Nicht nur die "Alten". Deutschland wird älter und ärmer. Die Tendenz ist auffällig. Aktuell gibt es aber nach meinem Empfinden ebenso reichlich solvente Rentner. Auf den Philippinen dürften Dir einige davon über den Weg laufen. ☀ Das allergrößte Gut ist und bleibt die Gesundheit. Auch in Old Germany. Nächstes Mal gibts Ei, versprochen, Alter. ✌
Dirty Harry Dirty Harry aus Recklinghausen schrieb am 9. Mai 2019 um 20:04:
😂🤣😂🤣😂 Einfach nur klasse, wie du so mit den ollen Jungs und Mädels so klar kommst. 👏👏👏Der Günter, ist das eventuell der Herr Barchfeld, seines Zeichens, Ex Mannschaftsbetreuer? 😎 😎😎
Happo Administrator-Antwort von: Happo
😄 Vielen Dank, Harry. Haha, jau, jetzt wo Du es schreibst. Gewisse Ähnlichkeiten mit G. Brachfeld sind nicht zu leugnen. 😃 Wo wir gerade bei Ähnlichkeiten sind. Stichwort Prinz Harry. Na, was geht Dir da durch den Kopf? 😜
Huerthi Hürthi schrieb am 8. Mai 2019 um 14:13:
Moin Zappes,
schön, dass Deine Unkaputt-Bar wieder geöffnet ist. Hatte schon befürchtet, Du hättest die Brocken hingeschmissen. Bin schon voller Erwartung auf das nächste Thekengespräch mit Deinen Stammgästen. Allemal interessanter als RWE, dazu fehlen einem sowieso die Worte und Themen ... Vermisse allerdings das Wort zum Montag von Jupp. Mach's gut, Presidente von Fulerum, allen Mitstreitern eine schöne und angenehme Restwoche.
Happo Administrator-Antwort von: Happo
HI Hürthi, was macht der Hybrid-Rasen? Wächst und gedeiht, hoffentlich! 😃
Was die Bar betrifft, muss ich einfach schauen. Fest steht, ich werde weiter schreiben. Entweder hier oder im stillen Kämmerlein. Ich freue mich wirklich darüber, dass Du Interesse an den Thekengeschichten hast. Gibt tatsächlich noch andere LererInnen, die das auch haben. 😄 Jupp wollte Montag sein Werk starten, aber die Bar war ja geschlossen. Wir werden bald von ihm lesen und lernen 😉👍 Einstweilen (schönes Wort) sende ich Dir und MM dankbare Grüße nach Hürth.
Dirty Harry Dirty Harry aus Recklinghausen schrieb am 8. Mai 2019 um 10:13:
Hallo Happo, schön date wieder da bis! Ich kann mich den Worten vom Ölbaron aus Riyadh nur anschließen, auch mir kam es wie eine Ewigkeit vor ohne Barbesitzer und ohne Kneipe auszukommen, habe aber gemerkt, das es nicht nur mir so ergangen ist. Was das Thema Rot-weiss essen betrifft, da bin ich mittlerweile auf sowas Desinteresse angekommen, wie es mir in den ganzen 60,die ich zur Hafenstrasse gepilgert bin, nicht hätte vorstellen können, aber es ist die Realität. Bei diesen ganzen Baustellen, die Traumzauberer angesprochen hat, das da soviel Ruhe herrscht, rund um RWE, das ist schon verblüffend, die Verantwortlichen bei RWE, üben sich in Zurückhaltung, was diese ganzen Themen betrifft, die da abgearbeitet werden müssen. Voll nach dem Motto, in der Ruhe liegt die Kraft. Es gab Zeiten, da war ich zu diesem Zeitpunkt der Saison, schon heiß wie Frittenfett, auf die neue Saison. Mich interessierte zu dem Zeitpunkt der Saison, zum Beispiel, wie sieht das neue Trikot aus, wann beginnt der Verkauf der Dauerkarten, wann ist Start der neuen Saison, all das und noch mehr, ist bei mir überhaupt nicht vorhanden. Im Moment bin ich, was RWE betrifft, bei der Null Bock Stimmung angekommen. Den Spaß such ich mir halt eben, ber der KG. Sr. Tollität Luftflotte, wo ich weiß, das ich fröhlich und vergnügt wieder nach Hause komme, da muss ich nicht in frustsaufen begeben, wie das nach RWE Spielen häufig vorgekommen ist.
Da stimmt das Preis Leistungsverhältnis, nicht wie beim RWE, wo der Trainer, nach einer guten ersten Halbzeit in Tamponcity, sich in Sarkasmus übt.
Es grüßt der Jeck. Dirty Harry
Happo Administrator-Antwort von: Happo
Hi Harry, saubere Worte von Dirty 👍😊, bin noch im Denkprozess, was die Bar angeht. Ein Wechselbad der Gefühle. Erstmal lass ich die Pforte geöffnet. Ob Renovierungen oder Neugestaltungen erfolgen, weiß ich derzeit noch nicht. Ich weiß nur, dass ich wie Du ohne große Emotionen die Entwicklung von RWE verfolge. Habs ja bereits mehrfach geschrieben, ich harre der Dinge.😳😎 Wie bei Dir, haben sich die Schwerpunkte ein wenig verlagert. 😌 Bin mir allerdings sicher, dass mit Beginn der neuen Saison das Feeling ein anderes sein wird. Ich freue mich jetzt schon auf die erste, gemeinsame Auswärtsfahrt, gemweinsam mit einigen tollen Totalitäten. Banner inclusive. Auch das Landarzt-Teil wird wieder zum Einsatz kommen. 👌 Irgendwie kriege ich jetzt schon Bock auf die Reise. Danke für den GB-EIntrag. Gruß, bis hoffentlich bald👏
Nach oben

Liebe Freunde der guten Stube.... :-P ,

zur Zeit findet eine Überarbeitung der Website mit tollen neuen Funktionen für Euch statt. Ihr könnt Euch ab jetzt registrieren und im Forum mitmachen. Ebenso Eure Profile ausfüllen, anderen Mitgliedern folgen, als Freund hinzufügen, eine Private Message schreiben und Freunde, Kumpels oder sonstige Geister hinzufügen.

Das ganze soll noch mehr Spass in die Rumpel Bude bringen und die öde Fadniss beiseite schieben.

Hier und da werden noch Optimierungen, Verbesserungen technisch und optisch (Englisch - Deutsch) etc gemacht. Lasst Euch davon aber nicht beeindrucken. Da die Seite nicht dafür extra OFF gesetzt werden soll.

In diesem Sinne... Viel Spass und frohes Grinsen..

Ciao der Web Heini

(Schreibfehler verschenke ich..)