Kantersieg gegen die kleinen Knappen

Das Wichtigste zum und vom Spiel:

Tore: 1:0 Grote (22.), 2:0 Harenbrock (36.), 3:0 Lewerenz (38.), 4:0 Young (79.), 5:0 Pronichev (82.)

Während die beiden ersten Torschützen nicht zum ersten Mal einnetzten, durften Lewerenz, Young sowie Pronichev eine Premiere feiern.

Für RWE, für sie persönlich, wäre es ein absoluter Gewinn, wenn diese Drei in den kommenden Partien das wiederholen könnten.
Christian Neidhart hätte dann ein Luxusproblem. Ich gönne es ihm vom Herzen.

Fünf Treffer und kein einziger vom Knisper, Simon Engelmann. Kaum zu glauben.

Das Team um Dennis Grote ließ dem Gegner null Chance. Die Begegnung hatte eher den Charakter eines Freundschaftsspieles. Rot-Weiss war dem Team aus der Knappenschmiede haushoch überlegen. RWE machte kurzen Prozeß, ich einen kurzen Kommentar.

Thema Aufstiegshoffnung: Schmiede das Eisen, so lang es noch warm ist.

Frohe Ostern!



Hero

Geschrieben von Happo

Auf einen Psyhopathen mehr oder weniger, kommt es nicht an.

Unentschieden in Oberhausen

Makellos gegen Bergisch-Gladbach